Mofa Führerschein oder Roller Führerschein?

7 Antworten

Du sagst: "deinen Eltern sei es zu stressig dich durch die Gegend zu fahren" und Du aus diesem Grund den Mofaführerschein (gibt es den heute überhaupt noch) machen solltest. Daraus ergeben wich für mich folgende Fragen:

a) Warum fährst Du nicht mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Okay, ich weiß das ist nicht  immer möglich, aber ich denke somit könntest Du deine Eltern auf jeden Fall entlassen, bzw. Du würdest das "Stress-Argument" deiner Eltern etwas Wind aus den Segeln nehmen. Worauf ich hinaus will, ist nämlich folgendes.

b) Da Du schon 16,5 Jahre bist, warum machst Du dann nicht gleich den (Führerschein für) Begleitetes Fahren ab 17? Die Ausbildung beinhaltet auch gleich die Klassen M (= Mofa/Roller bis max. 45 km/h), L und S. Somit hättest Du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Autofahren dürftest Du natürlich nur in Begleitung bis Du 18 Jahre bist.

Außerdem würde Dir das Jahr des begleitenden Fahrens auch auf deine (spätere eigene) Kfz-Versicherungsprämie angerechnet werden. Und wenn Du dann noch mit 18 an einem ADAC Fahrer-Sicherheits-Tarining teilnimmst (Teilnahme ist i.d.R. kostenlos) kannst Du nochmal "Pluspunkte" bei der Kfz-Versicherung sammeln, bzw. Du kannst bei der Versicherung sparen.

Wie gesagt, warum denn jetzt im Prinzip unnötig Geld ausgeben für einen Mofaführerschein (der Dir im Winter auch nicht wirklich weiterhilft) wenn man das gleich mit dem "Auto"-Führerschein kombinieren kann? Und ein kleiner Gebrauchtwagen kostet auch nicht wirklich die Welt, da gibt es schon was für 2000 bis 3000€ - muss ja nicht immer gleich ein teurer Neuwagen sein. Aber bis dahin hast Du ja noch etwas Zeit und könntest Dir das Geld ansparen oder erarbeiten, je nach dem.

Hier übrigens mal ein Links zum Thema Begleitetes Fahren ab 17 Jahre (für den Fall das Du noch etwas Überzeugungsarbeit bei deinen Eltern leisten müsstest).

https://www.tuv.com/de/germanyinfothek/infothek/fuehrerschein_info/weg_fuehrerschein/begleitetes_fahren/begleitetes_fahren.html

Führerscheinklassen: http://www.kfz-auskunft.de/info/fuehrerscheinklassen2.html#M

Der M-Führerschein kostet schätzungsweise um die 100€. Aber das ist natürlich immer sehr abhängig von den eigenen Fähigkeiten.

Drosselung ist teuer und mMn unnötig, kostet wohl um die 200€. Das Drosseln an sich ist nicht einmal allzu teuer, aber Werkstattkosten kommen dazu und du brauchst ne extra TÜV-Abnahme. Keine Ahnung, wie viel das Entdrosseln dann wieder kostet. Hol dir einfach lieber direkt einen 50ccm Roller... da hast du etliches Angebot von Gebrauchten um die 500€. 

Der A1-Führerschein ist teuer. Vierstellig, ziemlich vergleichbar mit dem B-Führerschein, ein wenig billiger vielleicht. Wie schon gesagt, es kommt vor allem auf dich selbst an. Du kannst deine Eltern überzeugen, indem du ihn selbst bezahlst, es ist nämlich eine Menge Geld und ein 50ccm Roller bringt dich auch von A nach B ;) 

Wieviel ein A1-Motorrad kostet, weiß ich nicht genau, das kann aber bestimmt jemand anders nachlegen.

also, wenn du unbedingt einen Führerschein jetzt machen sollst, dann macht es doch Sinn, den Führerschein AM zu machen,

das kannst du mit 16, also jetzt anfangen und du darfst Roller fahren, keinen gedrosselten, sondern einen Roller, der max. 45 KM/H fährt. (gibt es den noch? ich habe so einen, aber der ist 20 Jahre alt, kann sein, das es den nicht mehr gibt,)

aber den Mofaführerschein macht doch keinen Sinn, weil den hättest du doch vor einem Jahr machen können

oder du wartest das Jahr noch und machst direkt den Autoführerschein und kaufst dann seinen Roller...

Was möchtest Du wissen?