Mofa fahren ohne Führerschein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Mofa ist ein fahrerlaubnisfreies Fahrzeug. Du benötigst keinen Führerschein.

Du fährst ohne bestehenden Versicherungsvertrag, ohne abgelegte Mofaprüfung und hast das nötige Mindestalter zum Führen von fahrerlaubnisfreien Fahrzeugen nicht erreicht.

Das Fahren ohne Versicherungsvertrag ist eine Straftat (§6 PflVG), du bist allerdings nicht strafmündig, kannst dafür also nicht verurteilt werden. Es folgt auch keine isolierte Sperrfrist (Sperre, ohne dass vorher eine Fahrerlaubnis vorhanden war), da du dazu wegen einer in §69 StGB genannten Tat verurteilt werden müsstest, damit in Folge nach §69a StGB die Sperrfrist angeordnet werden kann.

Es bleiben folgende Ordnungswidrigkeiten:

Tatbestandsnummer 205000:

Sie führten ein Mofa/geschwindigkeitsbeschränktes Kraftfahrzeug, obwohl Sie die dafür erforderliche Prüfung nicht abgelegt haben - 20,00€

Tatbestandsnummer 210000:

Sie führten ein fahrerlaubnisfreies Kraftfahrzeug, obwohl Sie das 15. Lebensjahr nicht vollendet hatten - 10,00€

Weiterhin können deine Eltern unter Umständen strafrechtlich belangt werden. Dafür muss geklärt werden, wer die laufenden Kosten, z.B. für Sprit trägt und ob sie bestimmen können, ob du mit dem Fahrzeug fährst oder nicht.

OLG Hamm, Beschluss vom 10.01.1977 - 1 Ss OWi 1569/76:

Wer seinem minderjährigen Sohn ein Mofa schenkt, das dieser und sein Bruder - zB für Fahrten zur Schule - benutzen, wobei jedoch der Vater alle Betriebskosten trägt und die Verfügungsgewalt über das Mofa behält, ist Halter des Fahrzeugs.

Heißt, wenn beispielsweise dein Vater dir Geld für den Sprit gibt und er die Möglichkeit hätte, die Benutzung durch dich auf irgendeine Weise zu verhindern, dann ist er der Fahrzeughalter mit allen Rechten und Pflichten.

Laut §1 PflVG muss der Fahrzeughalter einen Haftpflichtversicherungsvertrag abschließen.

Laut §6 PflVG wird bestraft, wer ohne Haftpflichtversicherungsvertrag fährt oder das Fahren ermöglicht.

Das stimmt nicht. Ich würde angehalten bin 13 und der Cop meinte ich kriege eine Führerschein sperre

0
@CallMeSunny

Ja gut, dann müssen wir uns jetzt entscheiden, ob wir einem 13-jährigen Kind glauben oder dem Gesetzgeber.

0

Du wirst von der Rennleitung einen mahnenden Finger und eine Belehrung bekommen. Deine Eltern werden eindeutig stärker "verdonnert"

Wenn alles gute zureden keinen Wert hat und Du dennoch fährst, kann die Rennleitung dein Möf auch beschlagnahmen. Wird schwierig, das dann wieder zu bekommen!

Deine Eltern werden eindeutig stärker "verdonnert"

Ächz...

Ein solcher Nonsens von einem "Community-Experten"?!?

0
@NoName08154711

Die Eltern können Fahrzeughalter sein. Der Halter ist dafür verantwortlich, dass ein Versicherungsvertrag besteht. Ermöglicht er es einer Person, das Fzg ohne Versicherung zu fahren, steht darauf ein Jahr Haft oder Geldstrafe, §6 PflVG.
Auch ein nicht versichertes, zulassungsfreies Fahrzeug hat einen Halter, da das laut diverser BGH- und BVerwG-Entscheidungen derjenige ist, der die Kosten trägt und die Verfügungsgewalt hat. Ohne, dass jemand die Kosten trägt, fährt das Fahrzeug nicht, denn Benzin fällt nicht vom Himmel. Und wenn die Eltern die Möglichkeit hätten, eine Kette dran zu machen, es aber unterlassen, dann haben sie die Verfügungsgewalt über das Fahrzeug und haben verfügt, die Nutzung durch den Sohn zu dulden.

1
@migebuff

Auf plausible Antworten antwortet der Fragensteller nicht. Spiegelt ja nicht das wieder, was dieser gerne hätte

0

Lass das, ganz ehrlich, ist zwar kacke warten zu müssen, aber alles andere ist unreif. Deine Eltern werden dafür ganz schön belangt werden können, da du ja erst 13 und damit nicht Mal strafmündig bist. Besonders dann, wenn das Mofa tatsächlich nicht versichert ist!

Deine Eltern werden dafür ganz schön belangt werden können, da du ja erst 13 und damit nicht Mal strafmündig bist.

Woher hast Du denn diesen Unsinn?!?

0
@NoName08154711

Also, dass du noch nicht strafmündig bist, sollte klar sein und wenn das Mofa nicht versichert ist, gibt's auch Mal hohe strafen. Einmal googlen hilft mein Guter ;)

0
@NoName08154711

Ganz davon abgesehen...was willst du bitte erreichen. Stellst ne Frage und stellst alle hin, als würden sie Bullshit reden, sobald jemand dir klar ins Gesicht sagt, dass das was du tust unreif und dumm ist. Kinder sollten sowas nicht fahren. Punkt. Hat seine Gründe und dafür gibt's Strafen.

0
@Filanike
  1. Ich bin nicht der Fragesteller und schon gar nicht "Dein Guter".
  2. Habe ich nie in Abrede gestellt, dass es dafür Strafen geben sollte.
  3. Der Fahrer wird bestraft, nicht seine Eltern, was anderes habe ich nie behauptet.
  4. Im Moment bist Du der Einzige, der hier Bullshit schreibt.
0

Mit 13 biste stafunmündig- Aber deine Eltern werden wegen Verletzung der Aufsichtspflicht verdonnert werden..

Wenns dumm kommt dan darfst du den autoführerschein nich mit 18 sondern mit 21 machen...(kein witz) es ist also riskant

Nach welcher Rechtsgrundlage ordnet das Gericht bei einem nicht strafmündigen Kind eine isolierte Sperrfrist an?

0
@migebuff

Dieser Entscheidung liegt nicht unbedingt am Gericht. Es ist in erster Linie eine Entscheidung der Fahrerlaubnisbehörde - unabhängig von Gerichtsentscheidungen. Und da kann so eine Führerscheinsperre durchaus im Raum stehen.

0

Was möchtest Du wissen?