mofa fahren nach führersch.entzug wegen drogen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn sich die Person in einem Alter befindet, in dem sie fürs Mofa keinen Führerschein benötigt, darf sie damit fahren. Ansonsten nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mobilduden
14.06.2016, 11:42

Falsch,auch mit der Prüfbescheinigung darf er fahren da Mofa nicht Führerscheinpflichtig ist

0

Wenn dein Führerschein weg ist, darfst du gar kein KFZ im Straßenverkehr führen. Auch keine Mofa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VoPi81
14.06.2016, 10:46

Das meine ich auch. es geht hier um meinen Arbeitskollegen. Er meint das mofa fahren erlaubt sei und hat sich schon so ein teil gekauft. Er muß heute die Karte abgeben. Ist mit Amphetamine und THC im Blut erwischt worden. Ich habe ihm gesagt das er in dieser Zeit kein motorisiertes Fahrzeug fahren darf. Mehr kann man auch nicht machen. Er ist mit seinen mitte 30 alt genug.

0

... bringt dir nur weitern Ärger ein. Ohne Führerschein darfst du am Straßenverkehr nur noch als Beifahrer oder Passagier teilnehmen. Und natürlich zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Und selbst zu Fuß oder mit dem Rad kannst du dir eine Menge Ärger einhandeln, wenn du betrunken bist und andere gefährdest. Mit Drogen wird das nicht anders sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mobilduden
14.06.2016, 11:58

falsch

0

Was genau wurde entzogen? Aus https://www.das.de/de/rechtsportal/rechtsfrage-des-tages/fahrverbot-fahr-ich-eben-mofa-oder.aspx



Bei einem Fahrverbot, dass für ein bis drei Monate durch dieBußgeldbehörde oder ein Gericht verhängt werden kann, wirdIhnen untersagt für dessen Dauer ein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr zuführen. Nach Ablauf der Frist erhalten Sie Ihren Führerschein und damitIhre Mobilität zurück.

Wird hingegen die Fahrerlaubnis entzogen, ist erstmal Schluss mit dem
Auto- oder Motorradfahren. Möchten Sie wieder motorisiert am
Straßenverkehr teilnehmen, müssen Sie eine neue Fahrerlaubnis beantragen
und unter Umständen vorher eine medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) bestehen. Damit ist die Entziehung der Fahrerlaubnis die deutlich schwerere Nebenfolge, die verhängt werden kann. Haben
Sie allerdings für Ihr Mofa eine separate Prüfbescheinigung oder haben
die Fahrerlaubnis vor dem 01.04.1980 erworben, dürfen Sie trotz
Entziehung der Fahrerlaubnis weiter Mofa fahren.
Die Entziehung der Fahrerlaubnis wirkt sich dann auf das Mofa nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Mofa ist kein Führerscheinplichtiges Fahrzeug,sondern brauch nur eine Prüfbescheinigung,somit ist das fahren mit einer vorhandenen Prüfbescheinigung auch bei einem Fahrverbot für PKW erlaubt.

EIN MOFA IST EIN NICHT FÜHRERSCHEINPFLICHTIGES FAHRZEUG!!!

Viele Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siggibayr
14.06.2016, 12:26

Bei einem Fahrverbot wird untersagt jedes oder einer bestimmten Art von Kraftfahrzeugen zu führen. Hierbei wird nicht unterschieden zwischen fahrerlaubnisfrei und fahrerlaubnispflichtig (siehe § 25 Abs. 1 StVG).

Bei einem Fahrerlaubnisentzug ist untersagt fahrerlaubnispflichtige Kraftfahrzeuge zu führen. Ein Mofa 25 ist kein fahrerlaubnispflichtiges Kfz, dieses dürfte also geführt werden (Prüfbescheinigung je nach Alter erforderlich).

0

da dein Führerschein enzzogen wird darfst du nicht mofa fahren, wenn du es doch machst und mehrmals erwischt wirst, dann kann dir sogar Gefängnis drohen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mobilduden
14.06.2016, 12:01

falsch,sollte er eine Prüfbescheinigung haben darf er Mofa fahren auch bei einem Fahrverbot,sollte er ohne Prüfbescheinigung fahren ist das auch keine Straftat sondern eine Ordnungswiedrigkeit und wird mit 20 euronen belegt,Mofaprüfbescheinigung ist kein Führerschein

0

Was möchtest Du wissen?