Mofa Drossel 25 km/h, muss man danach zum TÜV?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du braucht eine Konformitätserklärung oder Betriebserlaubnis als Mofa und ein TüV-Gutachten das es Verkehrssicher ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du must erstmal zum Tüv,dort bekomste dann gutachten wo drinnen vermerkt ist,das die maschiene nur noch 25 Kmh fährt/oder halt auf 25 gedrosselt wurde. Mit dem gutachten fährst du zur nästen KFZ zulasungs Behörde in deiner nähe. Dort bekomste dan mit dem gutachten eine neue Betrieberlaubnis. Dan kanste dir n versicherungsschild hollen und mit der mofaprfübescheinigung die maschiene fahren.Wenn du später wieder mit 16 jahren,dem führerschein M,45 Kmh fahren wilst muste alles noch mal machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holger1st
26.05.2011, 16:50

Bei der KFZ Zulassungsstelle gibts kein Moped-Schild. Diese gibts bei den Versicherungen. Bei einem neuen Schild braucht man eben eine korrekte Betriebserlaubnis inkl. der Drosselung bzw. einer Zusatzbescheinigung z. B. durch TÜV/Dekra woraus die Drosselung hervorgeht. Hat man bereist ein bestehendes Schild genügt es wenn man diese Änderung mit den Nachweisen seiner Versicherung meldet.

Am Preis des Moped-Schilds ändert sich hierdurch eh nix.

0

Mofa Drosseln, Zum tüv ,Bescheinigung holen, das sie 25Km/h fährt. kost 30€ zur Zulassungsstelle In der Betriebserlaubnis Ändern Lassen,Kost 10,50€

Kein gutachten, das Kost 300 bis 1000€ gruss Mc Bei fragen PM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?