Mofa ( zugelassen auf 25) fährt ca. 45 km/h, was habt ihr für strafen bekommen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich geb's auf, da schreib ich extra, es sollen nur Menschen die Frage beantworten, denen das schon mal selbst passiert ist und die Antworten sind trotzdem alle unterschiedlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lachlan
16.01.2016, 07:47

90123, das ist nicht so einfach mit der richtigen Antwort, weil die Strafen für Fahren ohne Führerschein von unterschiedlichen Bedingungen abhängig sind und jedes Bundesland da so seine eigenen Vorstellungen vonm richtigen Strafmass hat. Da kann es keine einheitliche verbindliche Antwort geben. Du kannst Dich nur am Gesetzestext für die Nutzung dieser Mofas orientieren. Da früher manche Mofas andere Leistungen und Höchstgeschwindigkeiten hatten und damit nicht mehr der heutigen Vorgabe von Mofa entsprechen, ist die Nutzung dieser Geräte auch nicht so einfach zu beurteilen. Du schreibst selber, dass es sich um ein historisches Fahrzeug handelt. Da kann es durchaus sein, dass dieses Mofa nicht gefahren werden darf, wenn diejenige Person nur einen Mofaschein hat.

1

Diese Frage wird Dir niemand belastbar für Deine Zukunft beantworten können - denn es geht um eine Straftat, und da fällt ein Richter ein Urteil. Dafür gibt es keine Tabellen und seine Entscheidung hängt immer vom Einzelfall ab.

Nur soviel: Das Strafmaß bewegt sich zwischen:
Einstellung des Verfahrens bei Ersttätern bis hin zu einer Geldstrafe im Bereich von 1-2 Monatslöhnen und einer isolierten Sperrfrist für die FE - dazwischen sind diverse Abstufungen möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matrix791
14.01.2016, 18:55

du hast noch vergessen- die punkte und ein bußgeld für den Mofoinhaber ( meistens ja die Eltern ) 

0

Wenn ich h8ier alles so durchlese, was Du geschrieben hast, kommen ich zum Ergebnis, dass Du Deine Einstellung überdenken solltest. Dieses Mofa in seiner originalen Version kann von Dir gefahren werden, weil Du wahrscheinlich den passenden Führerschein hast, nicht aber von Deiner Tochter, wenn sie nur den Mofaschein hat.

www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinklassen/mofa-fuehrerschein/

Zitat: "Mit einer Prüfbescheinigung darf ein Mofa gefahren werden, das bauartbedingt nicht schneller als 25 km/h fährt. Außerdem darf dessen Hubraum die nur ein Größe von höchstens 50 ccm
besitzen. Wer unsicher ist, welche Eigenschaften sein Fahrzeug besitzt,
findet diese Angaben in den Zulassungspapieren des Fahrzeuges."

Daraus folgert, dass Deine Tochter ein Mofa, das bauartbedingt 45km/h fährt, nicht fahren darf, zumindest nicht im öffentlichen Straßenverkehr. Gebe ihr ein anderes Mofa, das sie fahren darf und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 90123
15.01.2016, 15:37

Wann habe ich bitte gesagt, dass ich Vater bin, eine Tochter habe und das ich ein Mofa habe, das sowieso schneller geht als 25?

0
Kommentar von 90123
15.01.2016, 15:47

Achsoo sorry hatte die Antwort vorher nicht gelesen!

0

Fahren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat auf die bis zu einem Jahr Gefängniss oder Geldstrafe steht.

d.h. du bekommst von der Staatsanwaltschaft eine Anklage und dann entscheidet ein Richter. Und der kann ganz nachdem was er von dir für nen Eindruck hat innerhalb des Strafrahmens alles machen.

3-6 Sozialstunden sind allerdings völlig unwahrscheinlich. Da lohnt ja der Aufwand ned.  Eher so 30. Es kann auch nur eine Verwarnung werden, oder eben Knast. Alles ist möglich.

Was allerdings ziemlicher Quark ist is Führerschein mit 21.  Führerscheinsperren gehen von 6 Monate bis 5 Jahre oder für immer.

Wenn sie dich mit 15 erwischen wäre 21 wenn überhaupt möglich, dann die Maximalsperre. Die wird ned bei nem Ersttäter verhängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nobody33
14.01.2016, 23:13

Moinsen,

Wir reden hier über ein Mofa, nicht über Roller, alle Mofa's, die ich kenne, fahren unfrisiert mindestens 35km/h. Meine Zündapp CS 25, die ich für meine Tochter restauriere, fährt im Originalzustand 45km/h. Ich bin Kfz-Mechaniker und habe das Mofa komplett zerlegt, dann nach Herstellervorgaben zusammengebaut. Trotzdem fährt das Mofa 45km/h. Macht sich meine Tochter jetzt strafbar? Ist das jetzt fahren ohne gültige Fahrerlaubnis.

Was heißt denn: "durch die Bauart bedingte Höchstgeschwindigkeit"?

0

nutze doch bitte die Suchfunktion  hier -  diese Frage lese ich täglich und ihr werdet ned schlauer... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 90123
14.01.2016, 18:26

Ja das ist mir klar, aber bei den anderen Fragen sagen welche: Führerschein erst mit 21, andere sagen wieder: 3-6 Sozialstunden, wieder andere Sagen: 200€-300€, ...
Wie soll ich mich da auskennen? Außerdem habe ich deshalb extra gesagt, es sollen nur Menschen antworten, die sich zu 100% sicher sind!

0

Erstmal Verwarnung dann würd ich es nicht nochnal riskieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist dann Fahren ohne Fahrerlaubnis. Mein Sohn hat dafür (ist nur testweise ein paar Hundert Meter gefahren) 10 Sozialstunden bekommen.

Wird man erneut erwischt, sieht das schon wesentlich heftiger aus mit der Strafe und den Führerschein für PKW mal zu machen, kann man spätestens beim 2. Mal auch vergessen für einige Zeit.

Und man ist dann natürlich auch nicht versichert unterwegs, muss entstehende Kosten daher ggf.selbst tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?