Möwen in Berlin

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

möwen sind i.w.s. wasservögel. im winter bilden sie große trupps, was ganz normal ist, da große trupps auch schutz gegen feinde (habicht bspw.) bieten. im winter ist das stadtklima auch wärmer als das klima des umlands, d.h., die gewässer sind länger eisfrei, was auf sie attraktiv wirkt. rastgewässer sind auch für möwen wichtig, was das sozial- und komfortverhalten angeht. in der stadt ist die nahrungsverfügbarkeit auch besser, da sich möwen sehr gut anpassen können. sie verweigern auch nicht die heruntergefallenen pommes von der currywurstbude oder andere essensabfälle. zu berlin: bevor sie zu ihrem hauptschlafplatz, dem müggelsee, fliegen, finden sie sich an vorsammelplätzen ein, hier die innenstadt an der spree. es gibt aber auch andere plätze dieser art, weswegen sie sich nicht immer an derselben stelle einfinden. sind sie dort angekommen, fliegen sie i.d.r. gemeinsam innerhalb eines gewissen zeitfensters vor dem sonnenuntergang los. allerdings kann der zuzug zum hauptschlafplatz auch in der nacht erfolgen.

Super danke!

0

Gibt es viele Fische in der Spree oder wird "irgendetwas" in die Spree "abgelassen", etwas das Fischschwärme anzieht !?? Und mögen die nicht eher Salzwasser !??

Das sind leider zwei neue Fragen, die meine nicht beantworten.

0
@shawi

Die Frage geht mir schon noch durch den Kopf, so isses ja nich' ! :-)

0

Was möchtest Du wissen?