Mörder mit Schizophrenie in die Psychiatrie anstatt knast?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gutachter lassen sich nicht so leicht ins Bockshorn jagen, es gibt bei den Untersuchungen, die sich über mehrere Tage erstrecken, genug Merkmale an denen ein Simulant ertkannt werden kann. Zudem werden in solchen Fällen in der Regel auch zwei unabhängige Gutachten erstellt.

Wie in meiner letzten Antwort bereits geschrieben tut sich ein Simulant dem es gelingt die Gutachter hinters Licht zu führen mit Sicherheit keinen Gefallen. Es ist nämlich ein himmelweiter Unterschied ob man z. B. simuliert irgendwelche Stimmen zu hören oder on man auf unbestimmte Zeit mit Menschen zusammen ist die wirklich Stimmen hören.

"....gibt bei den Untersuchungen ...genug Merkmale an denen ein Simulant ertkannt werden kann..."

Es sei denn, man heisst Felix Krull, bei dem haben sich die Gutachter hinters Licht fuehren lassen. :-)

0
@furbo

Sorry, aber Felix Krull war schlicht und einfach nur ein hochstapler bei Thomas Mann, Anfang des 19 Jahrhunderts.

0

Es gibt da sehr weitreichende Gutachten. Ein Mörder wird nicht nur gefragt:"Schizophren oder nicht?" Und kann sich dann aussuchen was er ist.
Es wird über eine Zeit getestet und dann ein Fazit gezogen.
Abgesehen davon werden Mörder in der Psychiatrie nicht geknuddelt wie das bei dir rüberschwappt, sonder auch unter Verschluss gehalten. Ist also fast wie Knast nur, dass hier eben noch die psychische Krankheit eine Rolle spielt.
Es ist übrigens auch nicht das gleiche ob eine magersüchtige Person oder ein psychisch kranker Mörder in die Psychiatrie kommt. Das sind natürlich ganz unterschiedliche Abteilungen. Im ersten Fall ist die Abteilung eher an ein Krankenhaus angelehnt, dass einen etwas anderen Ansatz verfolgt. Hier wird natürlich niemand eingesperrt und unter Verschluss gehalten. Das Einweisen erfolgt auf freiwilliger Basis. Im 2. Fall natürlich nicht.
Hoffe ich konnte helfen:)

Natürlich kommt der in die Psychiatrie und das ist wie Knast! Keiner wird da freiwillig hin und außerdem sind das ausgebildete Psychologen die eine Krankheit feststellen es gibt ja auch mehrere und man muss unterscheiden Medizin auswählen das ist nicht so dass man das spielen kann das ist kontrollierbar

Natürlich kommt der in die Psychiatrie und das ist wie Knast!

Ich schrieb es schon ... für den "Normalmörder" ist es schlimmer als Knast.

0

Was möchtest Du wissen?