Möhren essen trotz Allergie gefährlich?

4 Antworten

Ein leichtes, unangenehmes Kratzen im Hals, das nach 10 Min. verschwindet, ist kein Symptom für eine Allergie. Vielleicht ist es auch nur Einbildung? Keine Ahnung. Ohne Allergietest, kannst Du das auch gar nicht wissen. Gefährlich hört sich "Deine Krankheit" nicht an.

Wenn du keinen Allergietest gemacht hast, kannst du ja gar nicht wissen, ob es sich überhaupt um eine Allergie handelt. Lass das erst abklären,bevor du dir solche Gedanken machst.

aber wenn ich seit kleinauf nur bei diesen lebensmitteln einen juckreiz im hals verspüre der ca 10 minuten anhält kann es doch nur das sein , oder ?

0

Wenns wirklich ne allerie ist ist es nicht besonders gut!

Können Allergene in das Sperma übergehen ?

Meine freundin hat eine erdnussallergie.. Wenn ich ganz viele erdnüsse esse, ist sie dann allergisch auf mein sperma?

...zur Frage

Fütterung von Karotten/Möhren bei hellhaarigen Hunden?

Wie schon in der Überschrift erwähnt, würde mich interessieren, wie ihr als Hundehalter (von hellhaarigen Tieren) zur Fütterung von Karotten/Möhren/roter Beete/Kürbissen (oder sonstigem "stark pigmentiertem" Gemüse) steht.

Ich habe Karotten immer gerne gefüttert (ca. 1 - 2 x pro Woche mit anderen Gemüsesorten) und werde es auch weiterhin einfach wegen des gesundheitlichen Aspektes tun, aber bilde ich mir das nur ein, oder verfärbt sich das Fell durch ein derartiges Nahrungsmittel mit der Zeit tatsächlich ein wenig?

Flamingos werden durch den Verzehr von Krill zwar rosa, aber werden Hunde durch den Genuss von Karotten wirklich orange? :)

Vielen Dank, liebe Grüße und schönen Abend

...zur Frage

Gehen bei gekochten Karotten die Vitaminen verloren?

hi, ich esse Karotten gerne gekocht. Gehen bei gekochten Karotten die Vitamine verloren oder bleiben sie wie bei einer rohen Karotte gleich?

Danke =)

...zur Frage

Hat meine Zahnärztin ein Fehler gemacht und ist ein Loch im Zahn gefährlich?

Hallo! Heute war ich beim Zahnarzt zur Kontrolle und habe meiner Zahnärztin auch noch von meinen Beschwerden erzählt (es tut an manchen Stellen weh, wenn ich was zu kaltes oder Süßes esse). Sie meinte, dass wäre nicht so schlimm, aber sie hat trotzdem meine Gebiss geröntgt. Sie hat kein Karies oder so gesehen... außerdem habe ich nachdem ich beim Zahnarzt war, nochmal meine Zähne genauer untersucht und habe ein kleinen schwarzen Fleck, ich glaube sogar ein kleines Loch in meinem Zahn gefunden! Jetzt ist meine Frage, warum hat sie mir das nicht gesagt? Ist es nicht wichtig oder ist das sogar dann Karies? Wenn sie es nicht gesehen hat, ist es ja nicht schlimm, jeder macht mal Fehler, aber ist dieses Loch gefährlich und stimmt das wirklich, dass ich kein Karies habe und es auch bei empfindlichen Zähnen ziehen kann? Weil im Röntgenbild hat man nichts gesehen :/. Sie meinte ja auch, dass alles in Ordnung ist, aber ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher... hatte jemand schon vielleicht Erfahrungen damit? Außerdem habe ich mir schon ein Termin gemacht, also müsst ihr nicht schreiben, dass ich zum Arzt gehen soll, das wie ich selber :DD Danke schon mal :)

LG

...zur Frage

Möhren/Karotten Verträglichkeit

Hallo. Ich glaube ich vertrage Möhren (roh) nicht so gut, immer wenn ich sie esse rumpelt es in meinem Darm und es entwickelt sich ganz viel Luft. Ich esse sie aber trotzdem fast jeden Tag (nur wenn ich nicht weg muss...) weil ich sie sehr gerne esse und sie ja auch ziemlich gesund sind... jetzt ist meine Frage, sollte ich sie lieber meiden weil ich sie schlecht vertrage bzw sind sie deswegen ungesund für mich? Ist es vielleicht so das sich mein Körper irgendwann mal daran gewöhnt oder so? Nur esse ich sie schon echt lange und bessern tut sich nichts... LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?