Mögt ihr Kaninchen?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Ja 100%
Geht so 0%
Nein 0%

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Hallo Sheila ~

ich finde es toll, dass du dich zuerst informierst, bevor du dir eventuell Kaninchen kaufst. Dies zeigt, dass es dir wichtig ist, dass sie sich bei dir wohlfühlen. Manche haben zwar gemeckert, dass du keine Kaninchen kaufen sollst, weil du hier frägst. Aber ich denke, dass du noch sehr jung bist und es daher schwierig hast, an entsprechende Informationen zu kommen.

Ich habe seit dem Jahr 2006 Kaninchen und ehrlich gesagt, möchte ich keine mehr. Kaninchen sind keine einfache Tiere und teilweise sehr anfällig.

  • Es fängt schon damit an, dass man Kaninchen mindestens zu zweit halten muss, da es sehr soziale Tiere sind und daher mindestens einen Partner brauchen. Dies bedeutet dann auch, dass sie mehr Geld kosten beziehungsweise Futter brauchen und auch mehr Platz benötigen, da es eben mindestens zwei Tiere sind.
  • Kaninchen haben auch einen großen Bewegungsdrang und müssen sich daher entsprechend bewegen können. Sie brauchen mindestens eine Fläche von sechs Quadratmeter (2 x 3 Meter) . Ich weiß nicht, ob du so viel Platz in der Wohnung oder in dem Garten deiner Eltern hast.
  • Viele Züchter sehen die Kaninchen als Einnahmequelle, die ihnen viel Geld bringen soll. Sie achten nicht darauf, dass ihre Tiere möglichst gesund sind und lange leben. Bei ihnen geht es nur um den Profit. Dies führt dazu, dass die Kaninchen oft schon krank geboren werden und nicht alt werden. Dafür kann dann der Halter nichts, aber der Züchter.
  • Aber auch so sind Kaninchen recht krankheitsanfällig. Sie haben oft etwas und stellen dann das Fressen ein, weil sie Schmerzen haben. Wenn sie das Fressen einstellen, wird der Nahrungsbrei im Magen nicht weitergeschoben und beginnt zu gären, da Kaninchen einen Stopfmagen haben. Dies kann schnell lebensbedrohlich werden.
  • Kaninchen sind wahre Meister im Verstecken von Schmerzen und Unwohlsein. Dies machen sie, weil es in ihren Genen liegt. Wildkaninchen werden von ihren Artgenossen verstoßen, wenn sie merken, dass diese krank sind, weil sie Angst haben, dass sie Fressfeinde anlocken. Wenn man merkt, dass einem Kaninchen nicht gut geht, ist es meistens schon zu spät.
  • Es gibt Krankheiten, die Kaninchen überaus schnell sterben lassen. Wie bereits schon erwähnt, stellen Kaninchen das Fressen ein, wenn es ihnen nicht gut geht. Dies kann innerhalb eines Tages lebensbedrohlich sein. Es gibt das Sprichwort, dass ein Kaninchen, welches einen Tag nichts frisst, ein totes Kaninchen ist. Oder bei einem Madenbefall sterben Kaninchen auch überaus schnell und haben sehr große Schmerzen.
  • Viele Tierärzte kennen sich zwar bei Katzen und Hunde aus, aber nicht bei Kaninchen. Daher sind schon viele Kaninchen unnötig gestorben oder mussten sinnlos leiden. Ich habe mal ein Kaninchen verloren, weil die Tierärztin meinte, dass es operiert werden muss. Ich musste dann 700,- € zahlen und das Kaninchen hat es trotzdem nicht überlebt. In Wirklichkeit war das Kaninchen krank und die Operation war absolut unnötig. Aufgrund dessen, dass das Kaninchen krank war, überstand es die Operation nicht so gut und starb kurz darauf. Es war die Schuld der Tierärztin, da sie sich mit Kaninchen überhaupt nicht auskannte. Bedauerlicherweise kennen sich viele Ärzte mit Kaninchen nicht aus und dies kommt öfters vor.
  • Für Kaninchen ist Trockenfutter nicht gut und sie brauchen frisches Fressen. Ich weiß nicht, ob du jeden Tag Löwenzahn pflücken kannst oder geeignetes Futter kaufen kannst.
  • Man muss nach den Kaninchen jeden Tag schauen, da sie Schmerzen und Unwohlsein - wie gesagt - so gut verstecken. Es kann sein, dass sie eine versteckte Krankheit haben, die man nicht sieht. Es kam schon oft vor, dass das Kaninchen tot im Gehege liegt und der Halter absolut nicht weiß, warum es gestorben ist. Wie gesagt, Kaninchen verstecken Schmerzen sowie Unwohl sein sehr gut.
  • Am 03. Juli diesen Jahres habe ich ein Kaninchen wegen einem Madenbefall verloren. Ich mache mir überaus große Vorwürfe, dass ich es nicht gesehen habe, wie schlecht es ihm ging und nicht immer nach ihm geschaut habe. Es war ein ganz besonderes Kaninchen, welches immer zu einem kam und die Hand sowie die Finger abgeleckt hat, was wohl ein großer Liebesbeweise war. Es vergeht keine Stunde, an die ich nicht an das Kaninchen denken muss und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht weine.
  • Man fühlt sich dann eben als Versager, weil man es nicht gesehen hat, dass das Kaninchen krank war und letztendlich daran gestorben ist. Aber wie gesagt, Kaninchen leiden still und verstecken Schmerzen sowie Unwohl sein sehr gut. Daher muss man mindestens einmal am Tag nach ihnen schauen, um zu wissen, dass alles in Ordnung ist.

Ich würde mir keine Kaninchen mehr kaufen. Zum einen sind sie - wie gesagt - für Krankheiten sehr anfällig und haben öfters etwas. Zum anderen verstecken sie Schmerzen sowie Unwohl sein sehr gut. Wenn man merkt, dass etwas nicht stimmt, ist es meistens schon zu spät. Zum anderen gibt es Krankheiten, welche ein Kaninchen sehr schnell und schmerzhaft sterben lassen. Man fühlt sich dann als Versager, hat Schuldgefühle und muss sehr lange weinen. Eine Katze zeigt zum Beispiel viel schneller, dass etwas nicht stimmt und dies bekommt man dann auch mit. Daher bleibt einem auch Zeit mit ihr zum Tierarzt zu gehen. Bei einem Kaninchen kommt dies oft zu spät, da sie wahre Meister im Verstecken von Krankheiten sind.

Alles Gute und eine schöne Zeit!

Ja

Ja, ich liebe meine Kaninchen, sehr sogar :)

Aber nein, ich würde dir keine empfehlen.

Wer nämlich im Internet fragen muss, ob andere Kaninchen mögen, um sich zu entscheiden, ob er sich welche holt, der hat sich vermutlich nicht wirklich mit ihnen befasst.. Deshalb würde ich gerne die Webseite kaninchenwiese.de empfehlen. Da lernst du wirklich gutes und wichtiges über Kaninchen, das dir bei einer Entscheidung helfen kann.

Kaninchen halten ist anspruchsvoll und kann auch sehr teuer werden. Man muss sich bewusst sein, welche Verantwortung das ist. Denn schließlich holt man sich die Tiere ja, weil man sie liebt und ihnen ein artgerechtes Zuhause geben möchte.

Falls ich irgendwie zu hart geklungen habe, tut es mir leid 🙈

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Hobby – Halte seit 15 Jahren Kaninchen :)

Die Fragestellerin ist ein elfjähriges Mädchen, welches aufgrund ihres Alters wohl Probleme hat, an entsprechende Informationen über Kaninchen zu kommen. Durch ihre Frage, wollte sie bestimmt in Erfahrung bringen, ob Kaninchen geeignete Tiere für sie sind. Sie hat sich also damit mit Kaninchen befasst beziehungsweise wollte entsprechende Erfahrungswerte.

Man kann es auch etwas sozialer beziehungsweise humaner schreiben.

0
@Waldmeister1234

Durch so eine Umfrage bringt man leider nichts in Erfahrung. Da sollte man sich bei Kaninchen Foren und bei geeigneten Webseiten einlesen. Durch eine Frage, ob andere Kaninchen mögen lernt man nichts udn das bringt einen leider auch nicht viel Weiter.

Aber ja, ich hätte etwas freundlicher Fragen können. Nur leider schaffen sich hunderte, tausende Deutsche im Jahr Kaninchen an weil sie süß sind und die Tiere sterben, siechen dahin oder gehen in falscher Haltung ein. Deshalb sollte man sich auf geeigneten Plattformen informieren oder zumindest mit einer anderen Fragestellung. Und es gibt hier so viele, die nicht über den Wert eines kleinen Lebewesen nachdenken :(

1
@Asyra13

Dies mag eventuell schon stimmen.

Jedoch wird eine 11jährige nicht wissen, dass es spezielle Kaninchenforen im Internet gibt. Sie wird sich auf "Gute Frage" angemeldet haben, weil sie bei Schulthemen eventuell Hilfe benötigt. Nun hat sie Interesse an Kaninchen und stellt eben eine Frage in dem Forum, in dem sie schon aktiv war beziehungsweise ist.

Man darf auch einer 11jährigen nicht verübeln, wenn sie eventuell eine Frage ungeschickt stellt. Eine 23jährige Studentin in Biologie darf nicht erwarten, dass eine Schülerin der fünften Klasse auf dem selben Niveau ist wie sie.

0
@Waldmeister1234

Ich glaube, elfjährige sind heutzutage schon länger im Internet unterwegs als ich mit 18 Jahren damals xD.

Und als ich meine Cousinen gefragt habe, die mit 9 Jahren Kaninchen bekommenhaben, haben sie sich im Internet selbstständig alles herausgesucht und auch gefunden.

Ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Informieren kann man sich hier natürlich und ich helfe sehr gerne weiter und gebe Tipps :) . Aber wenn man aus einer Laune heraus überlegt, ob man Kaninchen mag und ob andere sie mögen, führt das selten zu überlegter Haltung :/. Und diese Fragestellung eben hat nicht dazu gepasst und in die Irre geführt. Andere hier scheinen es ja auch so aufgenommen zu haben.

Ich wollte niemanden beleidigen, falls du das denkst

1
@Asyra13

Als ich damals 18 Jahre alt war, gab es noch gar kein Internet :-(

Es gibt eben solche und solche 11jährigen. Manche sind extrem clever und andere sind nicht ganz so fit. Daher gibt es auch die Unterteilung der Schüler in Gymnasium, Realschule, Werkrealschule (was früher die Hauptschule war) und Förderschule (was früher die Sonderschule war).

Die Fragestellerin wird angefangen haben, sich für Kaninchen zu interessieren und hat daher in einem Forum eine Frage gestellt, in dem sie schon unterwegs war. Man darf einer 11jährigen nicht verübeln, dass sie eventuell eine Frage unglücklich stellt.

Zudem hat mir die Fragestellerin auch eine private Nachricht geschrieben, dass sie jetzt doch keine Kaninchen nimmt, da sie zu krankheitsanfällig sind und Schmerzen sowie Unwohl sein sehr gut verstecken. Die Frage war also nicht unnötig.

0
@Waldmeister1234

^^

Dann ist das eine Wohl durchdachte, gute Entscheidung, die doch die Reife der Fragestellerin zeigt.

Und ganz ehrlich, ich wollte durch meinen Kommentar ganz bestimmt keine Streit losbrechen. Ich habe mich bemüht, höflich zu bleiben und meine Meinung gesagt wie alle anderen auf der Webseite es können. Bei denen scheint es dich ja auch nicht gestört zu haben^^

Wenn dir das irgendwie aufstößt, hättest du mir das auch gerne privat schreiben können :)

Liebe Grüße ^^

1
Ja

Natürlich mag ich meine Kaninchen.

Kaninchen kauft man sich aber nicht mal soeben aus einer Laune hinaus, sondern weil man ihnen ein artgerechtes Leben schenken möchte.

Kannst du ihnen mindestens 6qm bieten?
Kannst du mindestens zwei Kaninchen halten?
Kannst du die Tierarztkosten bezahlen, da Kaninchen sehr krankheitsanfällig sind?
Hast du Lust täglich Wiese pflücken zu gehen?

Das sind alles Fragen, die man auch nach 6-10 Jahren noch mit "Ja" beantworten muss.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Stolzer Karottenbeschaffer

Ich mag Kaninchen sehr, hab jahrelang welche gehalten. Allerdings muss ich auch sagen, dass es nach so ca. 15 Jahren durchaus auch okay und irgendwie, mangels besserer Worte, glückliche Fügung war, dass meine beiden letzten Kaninchen kurz nacheinander gestorben sind. Einzelhaltung geht nämlich gar nicht! Aber dadurch gerät man bei diesen Tieren eben leicht in eine "Endlosspirale", weil man ja nach dem Tod eines Tiers immer ein neues Partnertier dazuholen muss...

Zudem sind Kaninchen wirklich massiv unterschätzte Tiere, bei denen man in der Haltung unglaublich viel falsch machen kann! Und selbst, wenn man sich wirklich bemüht, alles richtig zu machen, gibt es einen ganzen Berg an Möglichkeiten, wie sie ruckzuck wegsterben können...

Ich würde deshalb eher davon abraten, diese Tiere als Haustiere zu halten. Mein persönlicher Favorit bei Haustieren sind und bleiben einfach Katzen.

Ja

Ja, ich hab selber welche. Wäre ja komisch wenn ich welche hätte, obwohl ich keine Kaninchen mag. 🤣

Ob du dir welche kaufst, ist deine Sache aber bitte denke daran, dass sie viel Auslauf brauchen. Schau am besten bei www.kaninchenwiese.de vorbei. Da wird alles gut beschrieben. Aber bitte denke nochmal darüber nach, ob du dich nach einem Monat immer noch um sie kümmern würdest und auch Zeit für sie hast. Sie werden bis zu 10 Jahre alt und deshalb musst du dir überlegen, ob du wirklich welche kaufen willst. Impfen und Futterkosten ist auch ein großes Thema. Denn Kaninchen oder generell Tiere sind keine Spielzeuge!

https://www.kaninchenwiese.de/haltung/

Bitte lese dir diesen Link den ich dir geschickt habe durch, wenn du dir wirklich welche kaufen willst. Und nicht vergessen, immer zwei Kaninchen, nie eins! Kaninchen sind zwar kleine Tiere aber mit großen Ansprüchen :) Am besten schau dir beide Links an.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aber sie sind nicht sehr pflegeleicht.

0

Was möchtest Du wissen?