Mögt ihr jetzt Gerichte, die ihr vor ein paar Jahren nicht mochtet?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich mochte damals kein obst, kein gemüse und Hauptsache deftig-heftig :D
Heute gehe ich es ruhiger an und esse nur gesund, lebe damit und liebe es, es tut mir gut!
Ich glaube man verändert sich nicht nur äußerlich mit der zeit sondern auch die Interessen und Vorlieben verändern sich - auch bzgl des essens

Vielleicht hat sich Dein Geschmack verändert. ich mochte früher kein Blumenkohl,heute liebe ich den in allen Variationen.

das kenne ich auch. Ich denke, das liegt an zwei Gründen:

erstens: die Geschmäcker ändern sich - was früher zu sauer oder bitter oder scharf war, wird mit zunehmendem Alter nicht mehr als so extrem empfunden, was früher angenehm süß war, wird später eher als unangenehm oder zu aufdringlich wahrgenommen.

zweitens: die Zubereitung - meine Mutter hat eine ganze Reihe von Speisen, die mir in ihrer Version gar nicht schmecken (weder früher noch jetzt), in meiner eigenen allerdings sehr gut.

Ja. Früher fand ich die meisten Gemüse fürchterlich, heute esse ich das meiste.

Aber nicht nur so als Kind/Erwachsene sondern auch später hat sich das teils drastisch geändert.

Ja. Der Körper verändert sich und damit auch unser Geschmack und unsere vorlieben. 

Zum Glück.

Ich konnte 30 Jahre keine Oliven essen, da hats mich echt gehoben ...

Seit ein paar Jahren könnte ich die Becherweise essen :)


Passiert. Genauso wie bei der Musik oder sonst was auch. Früher gab es soviele dinge die ich nicht essen konnte, aber mitlerweile esse ich vieles. Mein Magen ist sowieso wie ein Mülleimer aber so bei paar sachen bin ich doch lieber vorsichtig. Beispiel: Oliven. Ich weiß nicht warum aber ich kann sachen mit Kernen nicht essen. Ich finde das irgendwie eckelig.

Ich versuche gerne neues Essen, solange ich weis, was drinnen ist.
Ich hatte das mit Spargelsuppe so. Als Kind hasste ich sie, und als Erwachsener steh ich drauf. Nuja die Geschmäcker ändern sich halt im Alter auch etwas.

Ich kenne jedoch Leute, die essen keine Tomaten, keine Zwiebeln, keine Gurken, kaum Gemüse - Ich wiederum liebe sie total.

Woran das liegt? Hm, keine Ahnung. Ich mag auch bis heute keinen Wein, in 10-20 Jahren jedoch bestimmt :)

Ich habe Blumenkohl früher GEHASST... jetzt finde ich ihn gut (mit guter Soße...nicht pur!)

Was möchtest Du wissen?