Mögt ihr euren echten Namen oder hättet ihr gerne euren Usernamen als echten Namen?

21 Antworten

Ich mag meinen echten Namen und meinen Usernamen. Mein Username sollte nicht mein echter Rufname sein. Dafür ist er nicht gedacht.

Was meinen Nachnamen angeht, bin ich nicht von der alten Schule. Zum Beispiel könnte ich mir vorstellen, bei Heirat den Namen der Braut anzunehmen. Es kann dafür gute Gründe geben, die mich zum Schluss kommen lassen, dass das Festhalten an der Tradition, dass der Name des Manns bestehen bleibt, nicht notwendig ist.

Allein schon wegen den Rufnamen "Sub!" *lach*

0
@BIairwitch

"Blair" als Rufname wäre auch nicht viel besser 😉

Obwohl, es gibt einen Politiker der Tony Blair heißt.

0
@Suboptimierer

Nur hat dieser nichts anzügliches. Der Name hätte sogar die nette Bedeutung "Feld, Schlachtfeld" ;D

1

In all den Jahren die ich meinen Usernamen habe gab es nur eine Person die wusste was er bedeutet.

Aber etliche die ihn Missverstanden haben.

Es war ja absicht das ich etwas gewählt habe das nicht alltäglich ist aber das man den Namen falsch interpretieren kann darauf wäre ich nicht gekommen.

Da ist mein Original-Name wirklich viel unproblematischer.

Ich heiße Roman ( Englische Version ) und mein Username ist "Tribal Chief", da ich Roman Reigns optisch sehr ähnlich bin. Außerdem bin ich ein Riesenfan von ihm.

Außerdem bin ich mit meinem Namen sehr zufrieden.

Ich mag meinen Namen. Auch wenn der Name Lenci in den meisten Ländern ein Nachname ist, bin ich eigentlich froh, dass ich ihn habe. Ist halt was besonderes und die meisten sprechen ihn auch richtig aus :D

Also ich liebe meinen Namen außer dass es manchmal Leute nicht von einem jungen und Mädchen unterscheiden können aber ich kann das nachvollziehen. Er ist quch sehr selten Ich heiße hanan auf arabisch Barmherzigkeit

Was möchtest Du wissen?