Mögt Ihr es,geduzt zu werden?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Ich hab da irgendwie so einen Tick. Ich hasse es zu siezen & auch gesiezt zu werden. Ich bin zwar erst 14, aber auf der Straße siezt mich eigentlich fast jeder, was ja auch höflich ist. Aber mich nervt das total, da ich mir dann irgendwie komisch vorkomme. Also ich bin eher gegen das Siezen. Natürlich sieze ich Respektspersonen wie zb. Lehrer und auch fremde Menschen, aber irgendwie finde ich Siezen sinnlos.

Es kommt drauf an in welcher Umgebung ich Leute kennen lerne. Die Regel ist schon, dass der Ältere bestimmt ob man sich duzt oder siezt. Bei der Arbeit sietze ich auch jeden Älteren bis er mir das du anbietet. Wenn ich aber hier schreiben oder jemanden auf 'ner Feier kennen lerne duze ich meist gleich (außer sie sind wirlich viel älter). Ich habe normalerweise nichts gegen wenn jemand mich duzt, aber so ganz unwichtig finde ich es in bestimmten Situation nicht gesiezt zu werden.

Mich persönlich stört das auch gar nicht... aber mir geht es wie Dir. Ich habe auch Hemmungen Fremde zu duzen. Wobei da eigentlich nichts dabei ist... In manchen Sprachen gibts gar kein "Sie" wie z.B. im englischen. Wobei es bei uns wahrscheinlich undenkbar ist, das Siezen abzuschaffen... Es kommt immer drauf an

Am Arbeitsplatz habe ich das "Sie" bevorzugt und auch die Azubis, die in unsere Abteilung kamen, wurden von mir gesiezt. Das hatte etwas mit Achtung zu tun und der Tatsache, dass für sie jetzt die lockere Zeit der Schule vorbei ist. Das Arbeitsleben sieht anders aus. Ich habe es immer erklärt, warum ich das mache. Es wurde dann auch von allen akzeptiert. In anderen Abteilungen wurden sie geduzt. Komischerweise kamen alle Azubis auch nach ihrer Zeit in unserer Abteilung immer wieder zu mir. - Die Menschen, die ich geduzt habe und die mich duzen durften, habe ich mir ausgesucht. - Wenn ich aber vor einem Friseur-Laden stehe und da steht draußen dran, dass alle Kunden geduzt werden, kann ich es ja für mich selbst entscheiden, ob ich es will oder nicht und dann gehe ich in den Laden oder ich suche mir einen anderen Friseur. - Ich bin schon ein paar Tage mehr über 30. :-))))

Ich war auch mal bei einem Arzt, wo alle geduzt wurden. Das Arbeitsklima dort war super. Für mich war es nur etwas eigenartig, dass ich den Arzt duzen sollte. Man mußte sich daran erstmal gewöhnen.

Gerad im Berufsleben finde ich es wichtig,sprich gerade für die Azubis. Sie sollen ja ,wie du schon gesagt hast,lernen,das jetz ein neuer Lebensabschnitt anfängt.Ich habe das an unserem Lehrling gesehen,er durfte auch den Chef duzen....Das hatte aber zur Folge,das er sich hat überhaupt nichts mehr sagen lassen,und den Mund ständig zu voll genommen hat.Im Nachhinein hat der Chef es dann bereut;in Zukunft werden alle neuen Azubis Ihn siezen!

0
@Ajamos

das Problem hatte sich der Chef dann aber selbst eingebrockt. Gerade Azubis müssen erst lernen, dass sich das Arbeitsleben doch enorm von der Schulzeit unterscheidet und da ist das "Sie" sehr hilfreich. Das bedeutet doch mehr Respekt. (Sollte es jedenfalls.)

0

Ich mag es nur geduzt zu werden und andere zu duzen, wenn ich sie gut kenne. Auch ich bin noch relativ jung (unter 30) und finde es unverschämt, wenn ich von älteren Mitbürgern einfach geduzt werde. Im Job, gerade im Umgang mit Vorgesetzten, würde ich das Sie bevorzugen, um eine gewisse Achtung, Abstand und Respekt zu wahren

Also ich möchte nicht von jedem geduzt werden und es noch selber aussuchen wer mich duzen darf und wer nicht. Mit dem Chef würde ich nie mehr wieder das Du anfangen. Da verliert man den gegenseitigen Respekt.

seh ich genauso und ich komm mir da auch immer komisch vor wenn ich ältere leute duze...ich persönlich fühl mich viieel wohler wenn ich mit du angesprochen wer:-) bin aber auch erst 16

Ich habe nichts dagegen geduzt zu werden, aber alle anderen einfach so duzen würde ich nicht. Mir wurde das selbe beigebracht wie dir und ich gebe es auch genau so an meine Kinder weiter. Ist halt immer noch eine Art von Respekt.

Ich habe kein Problem mit dem Duzen, ganz im Gegenteil, bei mir geht das sehr schnell. Liegt wohl an meiner englischen Muttersprache, da gibt es so einen Quatsch wie Duzen und Siezen nicht.

In den US entspricht das mit dem Vornamen ansprechen dem Duzen. Das ist einer der Gründe warum ich das Land so mag, weil es diesbezüglich so entspannt ist.

0
@teppichhai

Genau! Übrigens, in Schweden wird auch nur geduzt, das Sie ist ungebräuchlich...

0

Also ich persönlich würde mich auch vorbehalten, wer mich duzen darf und wer nicht. Dass ich meinen Friseur duze, ist okay...da geht es eben locker zu und ich gehe schon über ein Jahr in diesen Laden.

Aber, es gibt durchaus Menschen, von denen ich mich lieber siezen lasse, weil ich manche Menschen doch nicht ganz so "nah" an mich ranlassen möchte. Siezen wahrt doch einen gewissen Abstand...

An sonsten, Ältere werden von mir so lange gesiezt, bis sie mir das Du anbieten...

Genau so wurde es mir auch vermittelt,und das ist etwas,was sich bis heute manifestiert hat.

0
@Ajamos

Ich finde es nicht schlecht, wie gesagt, manche Leute halte ich mir doch gerne auf Abstand...und die sollten mich bitte siezen!

0

Bei uns sagen sich auch alle Du. Ob man sich kennt oder nicht, ausser im geschäftlichen Bereich. Dort kann ein bisschen Distanz nicht schaden.

Ist doch nur fair, wenn da dieses Schild steht. Keiner zwingt dich, da hinzugehen (oder muss ich siezen?). Ich sieze Fremde lieber, aber wenn mir jemand von vornherein das DU anbietet (ausser der Chef), warum denn nicht?

Das hat sich in den letzten 15 Jahren stark gewandelt/entspannt. Gesiezt wird eingentlich nur noch am Arbeitsplatz (Kunden) oder Ärzte etc. Na ja, ich handhabe das jedenfalls so.

Ich bin 46 und komme mir, wenn ich gesiezt werde, furchtbar alt vor. Ich habe aber lange Jahre in Spanien gelebt - dort siezt man sich nur beim Anwalt oder in ähnlichen offiziellen Situationen, sonst wird überall geduzt, sehr sympathisch.

Respekt kann man nicht durch ein Wort SIE ausdrücken, sondern ist eine persönliche Haltung wie man mit dem Gegenüber umgeht.

Aber was ist z.B. bei Ämtern/Behörden etc. Oder alleine nur wenn man wo anrufen muss,ich brächte es einfach nicht über die Zunge,wildfremde Menschen einfach zu duzen. Aber vielleicht liegt es an der Erziehung,das sind Werte die mir vermittelt wurden,und die sind O.K. Man sagt doch immer,das die Jugend immer mehr den Respekt vor den Älteren verliert,wird das nicht durch solche Sachen noch unterstüzt?

0
@Ajamos

Nein, für mich ist Siezen weder ein Wert noch Ausdruck von Achtung oder Wertschätzung.

Meine Achtung und Wertschätzung bringe ich einen Menschen durch meine Haltung entgegen, also durch Verbindlichkeit, Aktives Zuhören, Freundlichkeit, Offenheit...usw.

Aber nicht da durch dass ich zu jemanden Sie sage.

Das die Jugend den Respekt vor den Älteren verliert, sagt man zum einen schon seit Generationen und zum anderen denke ich, dass wenn die Älteren den Respekt vor der Jugend verliert, die Älteren den Respekt nicht verdient haben.

Respekt und Achtung hat etwas mit Gegenseitigkeit zu tun.

0
@Ajamos

Es kommt auch immer auf die Situation an. Bei Behörden würde ich auch das "Sie" empfehlen. Man schreibt in eBay auch viel mit "Du". Aber wenn man dann direkten Kontakt hat, kommt dann meistens das "Sie" wieder raus. :-))) Motorradfahrer duzen sich generell, unabhängig vom Alter, Position oder sich vorher schon mal gesehen haben. Aber das ist eine andere Situation und bedeutet meistens auch Freizeit. :-))

0

Wer nett ist und sich anständig verhält kann mich jederzeit duzen!

Dort wäre ich kein Kunde.

Warum nicht? Ist doch nichts dabei :)

0

also ich werd lieber gedutzt wie gesiezt.....

gut ich bin erst 17 des ändert sich vll noch aber ich duze leute auch man noch schnell...

Auch Ältere?

0
@Ajamos

kommt drauf an in welcher beziehung. ich hab öfters freunde die gehn doch schon auf die 30 zu.... wenn ich jemanden so kennenlern sicher, wenns ne, ich sag mal geschäftliche beziehung ist wie zum beispiel lehrer, polizei ect, dann werden die natürlich gesiezt

0
@DarkestAngel

Ja,bei Freunden ist es klar,das man sie duzt.Das gehört zur Freundschaft ja auch dazu... Aber wenn Du jetzt, sagen wir mal eine wildfremde Rentnerin z.B. ansprichst,sagst Du dann "Du" oder "Sie" ???

0
@Ajamos

dann schon sie....aber wenn am geschäft schon steht dass alle geduzt werden haja dann wärs was anderes

0

Du kennst doch sicher den Spruch:

" Es sagt sich schneller :"Du A..." als "Sie A..."

Da ist was dran!

lol,das ist wohl wahr.... Obwohl ich sowas nieee sagen würde ;-)

0

Ich finde beide Möglichkeiten gleich unangenehm. Warum sollte ich jemanden schneller beleidigen, nur weil ich ihn duze? Mir ist das noch nie passiert, weder passiv noch aktiv. ("Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A...." brauchte auch kein "Du")

0
@CrazyDaisy

Ich denke ganz Unrecht hat Auskunft damit nicht. Wenn erst mal die Distanz und Hemmung durch das DUZEN gesunken ist,kann es leichter passieren. Das ist doch das Problem,das die Jugend immer mehr den Respekt verliert...Da sind Sachen wie " Hey Alte,beweg mal Deinen Ar....hier hin" bei mir im Beruf keine Seltenheit....

0
@Ajamos

Ich finde dass Crazy Daisy vollkommen recht hat, Distanz hat nichts mit dem Sie zu tun, sondern wiederum mit meiner Haltung.

Ich kann dir gegenüber Distanziert sein auch wenn Du mich Dutzt und ich kann dir gegenüber herzlich sein trotz Sie.

Ich denke dass er veralterte Vorstellungen sind, dass die Ansprache Sie irgendetwas mit Respekt, Distanz oder sonstiges zu tun hat.

Wenn es so wäre müßte es in Ländern wie Dänemark, Schweden, Finnland ja drunter und drüber gehen.

0

Was möchtest Du wissen?