mögt ihr Erdogan? wenn nein warum?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Er ist mir egal, ich kenne ihn ja auch nicht persönlich.

Mir ist auch relativ egal, was er in der Türkei veranstaltet, denn er wurde demokratisch gewählt.

Ich weis nur, dass ich, würde ich in der Türkei leben, meinen Abgang vorbereiten würde, denn in einem Land, wo die Presse zensiert wird (bzw. nur Zeitungen schreiben dürfen, die die Regierungsmeinungen vertreten), möchte ich nicht leben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingSeyfoisback
18.08.2016, 23:54

Wer sagt das mit der Zeitung? Wer? Das ist wieder so typisch das einer der nicht mal 2% aller Geschehnisse und Medien Krams aus der Türkei mit kriegt und dann so einen Müll labert. Hast du schonmal eine türkische Zeitung selbst gelesen? Das bezweifle ich sehr stark.

1

Guten Tag,

die Frage ist weniger ob ich ihn mag, sondern eher wie ich seine Politik beurteile.

Anfangs war ich noch der Meinung, dass Erdogan die Türkei wirtschaftlicher besser aufstellt. Dies ist mittlerweile nicht mehr der Fall, da er der Türkei auch wirtschaftlich durch sein autokratisches Verhalten schadet und den Beitritt der Türkei zur Europäischen Union (EU) damit quasi verspielt hat. Damit schadet er zwar in erster Linie der Türkei, allerdings auch der EU, da beide von diesem Zusammenschluss profitiert hätten.

Allein die Tatsache, dass er bereit wäre, die Todesstrafe wieder einzuführen und Menschenrechte zu missachten macht ihn aus Meiner Sicht als Staatschef untragbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingSeyfoisback
18.08.2016, 23:50

Du als deutscher (oder als deutsch denkender) sagst das es ein Menschenrecht zu leben, weil das ist DE ein Gesetz ist. Das stimmt auch, aber wenn du in der Bahn schwarz fährst in erwischt wirst ist deine Chance noch ein Ticket zu holen genau so verspielt und so ist das nun mal an manchen Orten(was ich nicht verstehe warum die Leute drauf rum Hacken wenns die Türkei ist. in China werden so viele wegen klein Kram geköpft oder mit Bambussen durchbohrt). Ich bin nicht für die Todesstrafe, aber auch nicht dagegen. Mir ist es egal und ich versteh nicht wie die EU das kritisiert, denn Weißrussland ist auch ein Henkerstaat UND EU Mitglied.

0

Die Frage ist,was schiefläuft,wenn man so einen Menschen mögen will,das Argument "er tut viel für die Türkei,macht sie stark",ist so nicht richtig,er isoliert sie zusehends,wirtschaftlich sieht es nicht gut aus,die Türkei ist weiter der Hauptlieferant für gefälschte Markenprodukte in Europa,sein Verhalten erinnert an einen Alptraumnachbarn im fleckigen Unterhemd,schnell beleidigt,aggressiv. Nur warum glauben viele in der Türkei,ihr Land müsse wieder "groß" werden-wer sagt denn,daß es klein war? Was muss denn passiert sein,daß so ein HolterPolter derart frenetischen Jubel erhält?
Erdogan mögen? Man sieht ihn nicht mal richtig,weil man vor Kopfschütteln kein klares Bild mehr bekommt..!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe neutrale Ansichten über ihn. Hier sind meine persönlichen Erkenntnisse.

Er macht wirtschaftliche Erfolge, wie man so mit bekommt.

Er tritt vertritt nur sein Demokratie Denken.

Er hört seine Wählerschaft zu und erfüllt die Anforderungen so weit er kann.

Die Nichtwählerschaft sieht er als böse Gegner.

Der Tourismus in türkischen Urlaubsgebieten leidet dadurch, das die Meinungsfreiheit ein kritischer Faktor geworden ist und man in der Türkei schnell im Gefängniss landen kann.

Er gibt seine klare Ansichten und redet nicht , um es allen Gerecht zu machen..

Wer den Islam als Lebenssinn versteht ist in seiner Politik richtig.

Übrigens ich bin ein Vaterlandsdeutscher ^^


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingSeyfoisback
19.08.2016, 00:26

Der erste anständig redende denn ich sehe... Danke
Ich hasse es wenn ihn Leute nicht mögen und als Begründung Dinge haben die ich schon 1000 in meinem Leben hinterlegt habe.
Neutral sag ich nix zu.

0
Kommentar von KingSeyfoisback
19.08.2016, 00:26

Und die Meinungs Freiheit ist nicht beschränkt nur so:)

0

Eine etwas seltsame Frage, weil gar zu personen,-, statt sachbezogen. Eigentlich sollte einem doch die Politik eines Staatsträgers mehr interessieren, als die Person selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich mag persönlich den Erdogan nicht. er ist einfach ein mensch der die Religion zu fanatisch nimmt und sie dann auch noch in die Politik einbringt. Für mich ist er einfach ein Menschen unterdrücker der seine macht ausspielt. Wie zum beispiel dafür das er den staat so regiert das er den mensch die arbeit nimmt und für Schergen seinerseits ersetz. so kann er für ewig seine macht auszügeln und es wird schwer sein ihn wieder zu stürzen. was ich auch noch unverschämt finde das er das alles Demokratie nennt und uns deutsche undemokratisch. Er will dazu auch noch die Todestrafe bei ihm wieder einführen. andererseits hat er auch der Türkei am Anfang seines Amtsantrittes dabei geholfen das land etwas besser zu machen allerdings stellt er das mittlerweile immer mehr in den Hintergrund und setzt seine eigenen Interessen mehr durch.

im großen und ganzen muss ich ehrlich sagen ich mag ihn überhaupt nicht und mache mir sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingSeyfoisback
19.08.2016, 00:06

Ich gehe mal davon aus das du deutscher bist. Falls nicht korrigier mich. Deutschland ist ein christlicher Staat. Und dann beschwerst du dich darüber das er Religion zu ernst nimmt. Ja er nimmt Menschen die Arbeit. Ist nix neues. Tja wenns kein Terror Helfer ist kriegt er logischerweise seinen Job wieder. Was heißt bitte "Schergen seiner Seits". Das sind Leute die denn Job Studium etc technisch machen können, Fertig. Demokratie hat keine Definition, da es eine Sache des Blick Feldes ist. Ihr deutsche denkt so komisch über uns, das wenn das ein Türke hört, sich nicht entscheiden kann, ob er lachen oder heulen soll. Umgekehrt fast genau so. Die Todesstrafe ist mitEntscheidung des Volks und wenn keiner sie wollen würde, würde man nicht 1 oder 2 Demos sehen sondern 1000 oder 2000 oder mehr. Wenns seine EIGENEN Interessen und wirklich nur seine eigenen wären, dann würde Mann auch nicht nur 1 oder 2, sondern 1000 oder 2000 Demos oder mehr  sehen.

Im großen und ganzen versteh ich deine Meinung nicht.

1

Für mich erinnert er mich und die Entwicklung sehr an einen Mann der in Braunau geboren ist(Beseitigung Opposition , Notfallverordnung,Todesstrafe,Volk durch Angst & Populismus für sich gewinnen, die gesamte Macht in ein Amt bündeln und mit eiserner Hand regieren, sehr cholerisch/Dünnheutig(unberechenbar).... Finde zBsp. Trump für Deutschland viel viel ungefährlicher als der Demagoge Erdogan, der sogar Terroristen unterstützt die Christen enthaupten und Kurden vergewaltigen.

Der Putsch (wenn er überhaupt "echt" war) war nur ein letztes Aufstehen gegen eine totalitären Politik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingSeyfoisback
19.08.2016, 00:22

"Erdoğan, der Terroristen unterstützt, Christen enthauptet und Kurden vergewaltigt". Es mag sein das er vllt diese Hamas Organisation unterstützt, aber sei ehrlich, was machen die schlimmes, abgesehen von Selbstmordattentaten. Die wollen nur ihr Land wieder von diesen Israel ****** befreien. Wenn du mal in den eroberten Städten bisschen rumläufst wirst du mind 5 Kinder vor deinen Augen sterben sehen, da sie von Israelern absichtlich überfahren werden. Und Erdoğan geht's nur darum den Gazastreifen zurück zu gewinnen. Ihm geht's nicht um Selbstmordattentäter oder so. Er wird sie nur solange unterstützen bis der Gazastreifen wieder frei ist. Der Rest deines Satzes ist geheuchel eines "Ohne Grund Hassers". Todesstrafe etc ist Volks Entscheidung.
Du sagst er pumpt immer mehr macht in sein Amt. Wo? Ich sehe keine plötzliche neue Gesetze die ihm zum Vorteil kommen.
Es gibt keine Indizien für einen FakePutsch, aber für das Gegenteil.

0

Nein definitiv nicht.Der Typ verletzt massenweise Grundrechte und würde am liebsten die Demokratie abschaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
17.08.2016, 09:03

Stimmt, allerdings werden auch hierzulande Grundrechte mißachtet.

0
Kommentar von KingSeyfoisback
19.08.2016, 00:32

Das könnt ihr nicht so pauschal sagen. Für Grundrechte gibt's keine regeln oder so. Ihr redet von deutschen Menschenrechten etc. Tut mir Leih das euch das eure Eltern nicht beigebracht haben, aber die Welt funktioniert nicht überall so wie in DE. Bestes BSP: China
Dort werden so viele getötet, das es trotzdem immernoch zu viele Menschen gibt, das man irgwie nur 1 oder 2 Kinder haben darf.
Und bist du Telepath und kannst Gedanken lesen. Ich denke nicht. Du weißt nicht ob er sie abschaffen will oder nicht.

0

gut durch, mit viel Knoblauch

 an Allerlei aus dem griechischen Gemüsegarten ---- vielleicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer mag als vernünftiger Mensch schon einen Despoten vom Schlage Erdogans? Dazu müsste man derzeit wohl Deutsch-Türke und AKP-Anhänger sein.

Warum man ihn nicht mögen kann? - Weil er ein Antidemokrat wie aus dem Bilderbuch ist und dazu ein gefährlicher Lügner und Täuscher der Welt und ja, selbst seines eigenen Volkes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingSeyfoisback
19.08.2016, 00:34

Mit welchen Beispielen bzw beweisen sagst du das jz so pauschal aus deinem Mund heraus?

0

Ich bin selbst Türke und bin gegen ihn. Kann auch daran liegen das ich libertär bin und so oder so komplett gegen alle Arten von Politik/Staat bin. Ob Deutschland, USA usw..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, weil für ihn alle Terroristen sind, die gegen ihn sind.

Wenn in Deutschland alles Terroristen wären, die gegen Frau Merkel sind, dann wäre aber was los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingSeyfoisback
19.08.2016, 00:32

Und seine Gedanken hast du gelesen was?

0

Was möchtest Du wissen?