Mögt ihr Angela Merkel?

Das Ergebnis basiert auf 69 Abstimmungen

Sie ist okay. 35%
Ja, ich finde sie gut/sehr gut 29%
Sie ist eine Katastrophe! 20%
Nein, ich finde sie schlecht/sehr schlecht 16%

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Sie ist okay.

Sie persönlich vielleicht. Kann ich nicht beurteilen, da ich sie nicht kenne.

Aber ich bin nicht immer Freund von ihrem politischem Handeln.

Sie ist eine Katastrophe!

ich finde diese Frau als Kanzlerin unerträglich und hoffe, daß Robert Habeck der nächste Kanzler wird !

Wer?
Meine mich zu erinnern den Namen schon einmal irgendwo gehört zu haben .... nur wo??

;-)

0
Ja, ich finde sie gut/sehr gut

Mit ihrer ruhigen Art und dem Wunsch zuerst die Hintergründe zu klären, wo andere Politiker vorschnell reagieren um auf Stimmenfang zu gehen, hat sie uns (also das deutschen Volk) gut geführt!

Ihre Aussage "Wir schaffen das!" wird hier oft schlecht geredet.

Die Flüchtlingswelle haben wir bisher, dank der guten Motivation die dieser eine Satz hervorgerufen hat, gut gemeistert.

Auch die aktuellen Zahlen der Corona-Krise zeigen das Deutschland mit den verhangenen Maßnahmen genau richtig lag und liegt.

Das einige nicht das Gesamtbild betrachten sondern einzelne Aspekte auseinanderpflücken müssen um ihr Quengeln zu rechtfertigen findet zum Glück bei der Mehrzahl der Bevölkerung keinen Wiederhall -> auch wen diese paar Männekes noch so laut schreien!

Ja, ich finde sie gut/sehr gut

An alle Kritiker hier: Zeigt mir mal eine Führungspersönlichkeit auf unserem Planeten (und das meine ich ernst), die über diesen langen Zeitraum weltweit so viel Respekt und Anerkennung erfahren hat (Nein, die Queen gehört nicht dazu).

Frau Merkel hat unser Land durchaus erfolgreich geführt, auch wenn nicht alle Deutschen hinter jeder Ihrer Entscheidungen stand. Letztendlich ist Politik (und auch die Kritik daran) kein "Cherry-Picking" sondern die Kunst des Kompromisses.

Ihre ruhige und vor allem sachliche Art hat auch dem Ansehen der Deutschen gut getan. Haben Ihre Minister und Staatssekretäre ein Thema nicht hinbekommen, hat sie sich eingeschaltet und es i.d.R. gelöst.

Auch die Fußstapfen ihres Ziehvaters Kohl waren ja nicht die Kleinsten und sie hat sie gut ausgefüllt.

Insgesamt gesehen habe ich vor der Leistung von Fr. Merkel als Managerin den höchsten Respekt. Schließlich führt sie den "Konzern Deutschland" auch nur immer auf Zeit.

Und dass wir keine wirklichen Alternativen hatten, ist dabei für mich gar nicht relevant.

Woher ich das weiß:Hobby – Kommunalpolitik und Themen bis auf Landtagsebene
Ja, ich finde sie gut/sehr gut

Inhaltlich finde ich sie nicht gut.

Aber bei einer Bundeskanzlerin sollte es meiner Meinung nach eh nicht um die Inhalte gehen. Die Inhalte sind im Parlament wichtig. I der Regierung braucht es gewisse Fähigkeiten und Charaktereigenschaften. Optimismus, Verhandlungsgeschick, Besonnenheit, die Möglichkeit, Kompromisse entgegen der eigenen Überzeugung möglich zu machen.

Ich erinnere da zum Beispiel an die Einführung der "Ehe für alle". Es war klar, dass eine Mehrheit der Parlamentarier dafür stimmen würde, wären sie nicht an den inoffiziellen Zwang gebunden, nach der allgemeinen Parteilinie abzustimmen. Und obwohl Angela Merkel selbst gegen die Ehe für alle war (sie stimmte mit Nein, wenn ich mich recht erinnere), ermöglichte sie diese, indem sie diejenigen CDUler, die anderer Meinung waren, machen ließ, indem sie die Abstimmung zu einer reinen Gewissensentscheidung erklärte und die inoffizielle Anweisung, sich an den Vorschlag der Partei zu halten, aussetzte.

Was möchtest Du wissen?