Möglichst helle Energiesparlampe gesucht!

1 Antwort

Hast Recht, die Orientierung ist nicht einfach. Energiesparlampen schaffe ich nach und nach ab, weil sie umweltschädlich hoch drei sind, von der Lichtausbeute schlechter als LED sind und zudem nichts taugen für Bereiche, in denen mal eben Licht an und aus geschaltet wird.

Zu deiner Frage:

Die Helligkeit bemißt sich in Lumen. Je höher der Wert, desto hell.

Die Angabe "Watt" bezieht sich ja eigentlich gar nicht auf die Lichtleistung, sondern auf die Strommenge, die notwendig ist, um die Glühbirne zu betreiben.

Die Lichtfarbe, die auch noch wichtig ist, wird in Kelvin bemessen. Wenn du gemütliches, gelb-weißes Licht möchtest, solltest du Werte bis 3300 K nehmen. Neutralweißes Licht gibt es zwischen 3300-5300 K, alles darüber entspricht Tageslichtqualität.

Schau dich mal bei den LED-Leuchtmitteln um. Die sind zwar deutlich teurer, als herkömmliche Glühbirnen und Energiesparlampen, halten aber länger, verbrauchen sehr wenig Energie und haben mittlerweile Lichtfarbe und Helligkeit von Glühbirnen.

In Baumärkten, Ikea & Co sind alle zum Verkauf stehenden Leuchtmittel meistens irgendwo aufgereiht und eingeschaltet, so daß du dir direkt ein Bild von der Lichtqualität machen kannst.

Vielen Dank für diese super kompetente und verständliche Erklärung!!!

0
@RegiRegi

Oh danke, zu viel der Ehre ;-) Ich hab auch ein bischen gebraucht, bis ich verstanden habe, wonach ich suchen muß.

Wenn du völlig neu in der Auswahl von LED's bist, schau dir unbedingt die leuchtenden Leuchten an und löcher die Mitarbeiter der Abteilung! Nichts ist ärgerlicher, als eine LED für 15 Euro zu kaufen, die anschließend nicht das bringt, was du dir vorgestellt hast. Irgendwann ist nämlich auch der Keller vollausgestattet ;-) Aber bis dahin müßtest du schon fast Profi sein.

Kleiner Tip noch: Wenn du ein LED-Leuchtmittel wechselst, sei dir bitte absolut sicher, daß die Fassung nicht eingeschaltet ist. Schraubst du das Leuchtmittel ein, wenn die Fassung unter Strom steht, knallt dir die Lampe gleich durch. Ist mir zwei Mal passiert.

0

Noch eine Frage dazu: wenn ich das richtig verstehe, kann ich also in meiner Lampe mit der Angabe E14 9W auch ein E14 LED-Leuchtmittel nutzen, das eine höhere Watt-Zahl hat. Dies bedeutet lediglich, dass das Leuchtmittel mehr Strom benötigt und würde nicht die Lampe beschädigen?

0
@RegiRegi

Eine LED mit mehr Stromverbrauch, als eine Energiesparlampe? Hab ich noch nie gesehen. E14 (kleine Fassung), oder E27(große Fassung) haben keinen Einfluss auf den Stromverbrauch.

Schau, ob die Angabe "Watt" nicht vergleichend angegeben ist.

0

Was möchtest Du wissen?