Möglichkeiten zur Finanzierung des Studiums

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also im Schnitt kostet ein Studium in Deutschland pro Monat ca. 700 Euro inkl. Wohnung, Essen und Co. Allrdings hast du dir mit Frankfurt, Heidelberg und München auch drei der teuersten Städte ausgesucht. Daher dürften allein die Kosten fürs Wohnen ca. 300-600 Euro ausmachen, je nachdem, wie du wohnen willst (WG oder eigene Wohnung). Mein Bruder hat eine kleine 20qm Wohnung und zahlt rund 400 Euro warm dafür. Dazu kommen Internet, Handy, Essen & Trinken, Kleidung und die Studentenparties. Und auch noch ein paar Bücher fürs Studium und die Semestergebühren, die schwanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum versuchst du nicht, im Osten zu studieren? Da gibt es keine Studiengebühren, aber definitiv exzellente Unis!

Was die weiteren Kosten angehen, so hängt zB die Miete sehr von der Stadt ab. In jedem Fall ist eine WG das günstigste - für Studentenheime bezahlt man oft mehr als für eine eigene 2-Zimmer-Wohnung und lebt nicht gerade in Ruhe und Ordnung. Als "Ausländer" kann es aber sein, dass man da eine Förderung von der Uni bekommt und günstiger unterkommt. Mit um die 250 Euro monatlich dürfte sich etwas finden lassen, vielleicht weniger oder mehr, je nach Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr hohe Mieten kommen in den Großstätten dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?