Möglichkeiten Wasser au einem Bach abzuleiten

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß nicht, welchen Wasserdruck Du hier anstrebst. Am Wasserhahn ist natürlich ein Druck von einigen bar vorgegeben. Ansonsten kannst Du Deine Lunge zum Blasen einsetzen oder eine Spielzeug-Wasserpistole, notfalls auch eine Luftpumpe. Wozu da "ein Bach o.ä." hilfreich sein sollte, kann ich nicht nachvollziehen. Ob Du das Wasser aus einem Bach, einem See oder einem Waschbecken schöpfst, spielt doch hier gar keine Rolle.

Dazu ein Hinweis zur "Mühlrad-Idee" von konzato1: Nach der Konstruktion eines Mühlrades hast Du nicht gefragt. Dabei wäre eine Wasserfallgeschwindigkeit hilfreich, dort ist der Druck extrem niedrig (praktisch gleich dem Umgebungsdruck). Du willst aber für Deine Wasserbombe einen Druck aufbauen! Der Druck baut sich immer dort auf, wo das Wasser gestaut wird, und nicht dort, wo es sich bewegt!

Bei Rennrädern z.B. werden die Reifen mit Luftpumpen auf bis zu 9 bar aufgepumpt. Das entspricht einer Wassersäule von 90 Metern Höhe. Dazu könntest Du am Bach einen entsprechenden Stausee bauen mit einem Fallrohr über 90 m. Eine Luftpumpe ist weitaus billiger und einfacher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müsstest dir einen kleinen Kanal bauen, aus einer alten Dachrinne zB. Diese Dachrinne legst du in geringerem Gefälle als der Bach fliest und benutzt den Druck, den das Wasser hat, wenn es am Ende der Dachrinne wieder in den Bach "zurückstürzt".

Also Prinzip einer Mühle / Antrieb eines Mühlrades.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shpresoj
09.06.2014, 10:53

Okay klingt relativ gut, aber reicht der Druck wirklih für eine Wasserbombe?

0

Wenn das wasser geschwindigkeit aufnimmt, z.b. durch höhenverlust dürfte der Druck stärker werden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
09.06.2014, 13:55

Ganz im Gegenteil! Wo das Wasser "Geschwindigkeit aufnimmt", dort fällt der Druck ab!

0

Wasser in den Mund nehmen und pusten :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Walto
09.06.2014, 11:29

Falls Dir das zu unhygienisch sein sollte, kannst Du das Wasser u.U. auch in eine PET-Flasche einfüllen. Dann die Öffnung des Ballons auf die Flaschenöffnung spannen. Dann das Ganze umdrehen ( auf den Kopf stellen ) und die PET-Flasche zusammendrücken. Falls alles klappt, müßte das Wasser in den Ballon laufen.

0

Was möchtest Du wissen?