Möglichkeiten nach der Realschule?!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Handelsschule ist eine gute Idee. Da kann man auch sein Fachabitur machen.

Danke für den Hinweis. Wann muss man sich dann da bewerben? Zu den ganz normalen Bewerbungszeiten oder später? Ich habe ja mal gehört, dass das im Oktober noch zu früh ist?!?

0

es gibt eine schule in münchen, in berlin, in stuttgart und noch irgendwo - macro media akademie. da bin ich jetzt ab septeber auch, die bilden den beruf des eventmanagers aus und man kann danach noch ein jahr zum abitur hinzufügen. allerdings ist die schule nicht gerade billig. es ist aber eine sehr gute schule in der du viele möglichkeiten hast. ich bin deswegen umgezogen und habe jetzt eine eigene wohnung. vielleicht hilft dir diese antwort :)

Nach der Realschule kannst du noch dein (Fach)Abi, Höhere Handelsschule machen. Anmelden musst du dich mit dem Halbjahreszeugnis. Viel Erfolg

Danke!

0

In NRW kannst Du das auch mit einer anerkannten Berufsausbildung zum Assistenten verbinden (3 Jahre). Das hat folgende Vorteile:

  1. Du hast damit auch den berufspraktischen Teil der Fachhochschulreife und kannst unmittelbar danach an einer Fachhochschule studieren.

  2. Du hast in NRW die Berechtigung für die Fachoberschule Klasse 13, die in einem Jahr zum normalen Abitur führt. Mit der Höheren Handelsschule allein kannst Du das nicht.

http://leo-statz-berufskolleg.de/profil/kfm-assistentin-fuer-informationsverarbeitung.html

0

Und wann müsste man sich spätestens für Handelsschulen etc. bewerben?

kannst abitur machen, oder fachabi, oder berufskollege.

abii & fachabi allerdings nur mit qualli, ansonsten warteliste

lg

Was möchtest Du wissen?