Möglichkeiten bei einer Kontopfändung?

5 Antworten

Wenn der Gläubiger sich darauf einlässt, ist es auf alle Fälle die bessere Lösung. Die andere Möglichkeit wäre, wie Licorice Root schon schrieb, ein Pfändungsschutzkonto einrichten zu lassen. Das geht auch bei einer bestehenden Pfändung und die Bank muss das innerhalb von 4 Wochen erledigt haben. Das Konto darf auch nicht mehr kosten, als es jetzt kostet. Es könnte sein, dass du dann mit der Karte kein Geld mehr abheben kannst, das ist aber bei jeder Bank anders. Dein Freibetrag ist dann monatlich 1045 Euro, alles was darüber ist wird an den Gläubiger ausgezahlt.

Die Möglichkeit besteht immer, wenn er zustimmt. Ansonsten gibt es im Regelfall keine. Der Gläubiger hat einen Titel und kann damit auch pfänden, wie er lustig ist.

Du solltest GANZ schnell zur Bank und dein Konto auf P-Schutz umstellen lassen. Das kostet 5€ pro Monat und du darfst macimal einen Eingang von 1000€ haben bist dann aber gegen eine Pfändung geschützt. Das geht auch bei einer bestehenden Pfändung. Muss halt nur ganz schnell gehen.

Hast du ein P-Schutz Konto kannst du immer noch eine Ratenzahlung vereinbaren, du bist dann aber in einer stärkeren Position. Der Gläubiger kann sich dann nicht mehr einfach selbst bedienen und ist somit wahrscheinlich deutlich kulanter.

1

serparierung kontopfändung HZA bei azubi gehalt?

wie geht das bitte??? sepaeriung zur pfändung? bei einem azubi gehalt und einem guthaben konto??? wie ist das möglich?? ohne benachrichtigung und alles??ß das ist doch nicht normal ?!

...zur Frage

Sparkasse verweigert Stilllegung einer Pfändung

Hi

Ich frage für meine Mutter: Sie ist ein wenig mit der Telekom in die Schuldenfalle geraten. Nun haben diese eine Kontopfändung eingeleitet um sich das Geld zu holen. Meine Mutter hat zwischen Sparkasse Aachen und Kanzlei hin und her telefoniert, eine Ratenzahlung vereinbart und die 1. Rate prompt überweisen lassen. Vereinbarung zw. Kanzlei und meiner Mutter war dann diese, sobald die 1. Ratenzahlung erfolgt ist, würde die Kanzlei der Sparkasse ein Fax zukommen lassen und die "Stilllegung" der Pfändung veranlassen. Die Sparkasse verweigert das aber nun mit der Begründung, sie würden das schon Jahre nicht mehr machen und würden allenfalls eine Pfändung komplett zurücknehmen. Was dann aber wiederrum an der Bereitschaft der Kanzlei scheitert.

Hat meine Mutter da irgendwelche Optionen? Kann die Sparkasse eine "Stilllegung" verweigern, obwohl sich der Gläubiger doch auf eine Ratenzahlung eingelassen hat?

Meine Mutter kommt sich natürlich nicht nur hingehalten und verar***t vor, sondern sie ist auch sehr aufgelöst, weil natürlich wieder so ein Monat ist, wo Werkstattkosten und andere Ausgaben fällig werden, und sie auf diesem Konto auch Unterhalt und Kindergelder erhält.

Wäre um Rat sehr dankbar! Danke im Voraus!

...zur Frage

Gläubiger nimmt pfändung nicht vom konto?

Guten tag,

Und zwar hatte ich eben ein Brief von meiner Bank im Briefkasten was beinhaltet da mein Kontoggepfändet wurde. Darauf hin habe ich beim gläubiger angerufen um mit ihm eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Daraufhin meinte die Frau am Telefon das es nicht möglich ist und die pfändung drauf bleibt. Ich habe ihr auch erzählt das es mir momentan nicht möglich ist diese Rechnung komplett zu bezahlen, da ich momentan eine Umschulung über die Rentenversicherung mache und das Geld knapp ist zur Zeit. Welche Möglichkeiten habe ich jetz. Ich hoffe mir kann jemand helfen.

...zur Frage

Kontopfändung und Karte eingezogen

Ich hatte eine Pfändung aufm Konto- habe mich mit den Gläubigern in verbindung gesetzt und hatte eine Ratenzahlung vereinbart! Ich habe mich nicht an die Zahlungsvereinbarung gehalten und das für monate...!!!! Nun habe ich die Pfändung wieder aufm Konto und ich bin zum Geldautomaten , die haben meine Karte eingezogen!!!!! Was nun?! Zur Postbank persönlich rein wegen meiner Karte, trau ich mich nicht! Ist es nicht möglich an die Postbank etwas schriftliches zukommen zu lassen, um einen Vorschlag für ne monatliche abzahlung zu vereinbaren!! Allgemein , was soll ich nun tun! Ich bin Verzweifelt und weiß nicht mehr weiter .... auch den schriftlichen brief an die Bank zu schreiben! Kann mir irgendjemand helfen??!

...zur Frage

Kontopfändung ohne Mahnung ist das rechtens?

...zur Frage

Pfändung aufgehoben bzw eingestellt?

Hallo :) Wenn eine Pfändung aufgehoben wird, werden dann auch die Gerichts Bzw Exekutionsgebühren eingestellt? Oder muss man die trotzdem bezahlen? Wenn der Gläubiger und der Schuldner sich zum Beispiel auf eine Ratenzahlung einigt und die Pfändung dafür eingestellt wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?