möglichkeiten als 18 jähriger schüler von zuhause auszuziehen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schülerkredite um auszuziehen gibts nicht. Wenn du es dir nicht selbst leisten kannst (durch einen Job) dann wird das nichts weil deine Eltern bis du max. 25 bist (bzw die erste Ausbildung zum selbstversorgen abgeschlossen hast) für dich verantwortlich sind. Bis dahin gibt es keinerlei finanzielle Unterstützung von staatlicher Seite und deine Eltern werden dir sicher keine Wohnung zahlen damit du weg kannst. Fazit: Du kannst nicht ausziehen wenn du kein Geld hast um dir das selbst zu verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur weil ein Schüler Schwierigkeiten mit den Eltern oder es zumindest glaubt kannst Du nicht erwarten, dass die Allgemeinheit für Dich bezahlt. Als angehendeer Abiturent sollte Dir das klar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jannik26 29.03.2014, 08:46

Es kommt immer darauf an, Wie sehr einen das belastet. Den üblichen Stress kenn Ich ja, aber das was meine Eltern abziehen, könnte man glatt als seelische Folter bezeichnen

0

Wenn deine Eltern dir das finanzieren, kannst du das machen. Das Kindergeld kannst du direkt erhalten, wenn du nicht mehr zu Hause wohnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Chance. Wenn du Geld hättest, aber du hast nunmal keins, wäre das ja kein Problem. Aber du bist Schüler. Also sieh zu das du vernünftig mit deinen Eltern handelst und die Schule meisterst.

Mehr kann man nicht helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn es massive Probleme (schläge, drogenabhängige eltern ect.) gibt wirst du ALG2 bekommen. Oder du verdienst selbst genug für wohnung o. wg. oder bei eltern wohnen bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?