Möglicherweise Auto gekratzt beim Rasenmähen und nun wie weiter?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall zur Polizei und Anzeige gegen Unbekannt stellen. Nämlich so wie du das schilderst muss ja irgendjemand der Rasen gehören und dieser jemand weiss auch wer sein Rasen mäht .

es dürfte für die Polizei kein Problem sein den Täter zu ermitteln !

Schlimmstenfalls steht Aussage gegen Aussage und du bleibst auf den Schaden sitzen was du sowieso würdest wenn du nichts machst !!!!!

PS: Mach ein paar Fotos von dem Parkplatz und nimm die zur Polizei mit

Gruß Sgbmail

Danke zuerst! Sehr hilfreich. Fotos werde ich morgen machen und dann gleich die Anzeige gegen Unbekannte. Eingentlich weiss ich schon, wem der Rasen gehört.

Wenn so ist, soll ich direkt zur Polizei gehen und gegen den Rasenbesitzer Anzeige machen oder besser mal mit dem verständigen?

0
@lutz2907

Wenn du weist wer es, ist erst mal mit ihm nett und sachlich reden und erkläre ihm das es ja nicht so schlimm ist ,dass was passiert ist ,schließlich macht jeder mal Fehler ( Vielleicht ist es ihm gar nicht aufgefallen ,dass er dein Auto gerammt hat ) .Doch falls er uneinsichtig ist und partu das Gegenteil behauptet ,bleibt dir leider nichts anderes übrig als wohl Anzeige zu erstatten.

Viel Glück Sgbmail

0
@Sgbmail

PS: Wenn er oder die Person die den Rasen gemäht hat ,zugibt den Schaden verursacht zu haben ,lass es dir Schriftlich geben .

Denn erzählen kann man viel !!!!!

0
@Sgbmail

vielen herzlichen Dank für deine praktischen Antworten!

Wenn alles klappt, werde ich ihm sagen, alles schriftlich zu machen.

LG

0
@lutz2907

hab schon anzeige gemacht. die netten polizisten werden mir den tät rausfinden. jetzt kann ich nur abwarten.

danke!

0

wenn du den täter kennst weisst du auch wo der rasenmäher ist,ich würde ihm nichts erzählen,du musst ihm das ja noch beweisen,er wischt vielleicht die spuren weg,also anzeige machen,tipp geben,die machen dann einen farbabgleich.und wenn er es war muss er dafür gerade stehen.wenn dein auto vollkasko hat ist es abgedeckt durch die versicherung,musst aber trotzdem dann eine anzeige machen gegen unbekannt.viel glück!

Den Besitzer des Rasens herausfinden (Nachbarn, Stadt). Evtl. findet man den Rasenmäherfahrer und der kann es seiner Versicherung melden. Ansonsten Anzeige gegen Unbekannt. Vielleicht kann ja die Polizei etwas herausfinden.

Ja. Würde ich machen. Vor 1 Jahr hat ein Verbrecher mein Autoscheibe zerschlagen und das Navigationssystem gestohlen. 2 Monate nach meiner Anzeige bei der Polizei ist der Täter festgenommen und glücklicherweise mein Gerät weider gefunden.

0

Mulchkit beim Rasenmäher ja oder nein?

Mulchkit, Rasen, Rasenmäher, Rasenmähen, mähen, Wasser, Rasengewölbe, ungeplegt

...zur Frage

Blasen in Autolack weil "billiges Material"?

Hallo ich habe vor kurzem ein Autoteil lackieren lassen. Nachdem das Auto ein paar Stunden in der Sonne stand ist eine Luftblase entstanden. Hab das Teil zum Ausbessern zurückgebracht. Der Lackierer meinte dann das liegt daran dass es billiges Material ist, und kein Fehler der Lackiererei sei.

Das Teil ist aus "PUR-IHS Kunststoff" (keine Ahnung was das ist). Mit Zulassung und von einer Tuningfirma, kein Eigenbau aus Ebay.

Sagt der die Wahrheit? Die haben das Teil grundiert und lackiert.

...zur Frage

Wie gehe ich am besten vor, wenn ich einen Schaden am Mietwagen habe ohne eine Kasko abgeschlossen zu haben?

Hallo,

Ich hatte eine Panne mit meinem Auto.

Das Auto wurde abgeschleppt und ich habe einen Mietwagen vom Adac gestellt bekommen. So, leider habe ich die Stoßstange hinten am Mietwagen leicht verkratzt ( Hinter mit stand ein parkender Anhänger, den ich nicht sehen konnte und die Parktronik hat nicht gepiept ). ich habe keine Kasko und eine Selbstbeteiligung von 550 euro im Schadensfalls. Das Teil was verkratzt ist kostet bei Ford 145 Euro und muss nicht lackiert werden.

Was würdet ihr mir raten?

...zur Frage

Um was für einen Nachtfalter(Motto) handelt es sich?

Ich habe heute beim Rasenmähen eine circa 10-12 cm große Motte auf dem Rasen gefunden, sie hat einen schwarzen Kopf , unterm Kopf ist sie rot sie hat rundliche Flügel mit weißen Streifen drauf ich konnte sie nicht richtig gut beschreiben also seht selbst (bild)

...zur Frage

Unfall ohne Schaden - Jetzt soll ich blechen

Hi, ist alles etwas kompliziert aber ich versuche mal mein Glück... Habe am 1. Mai diesen Jahres ein parkendes Auto leicht gestriffen mit meiner Kunststoffleiste vorne an meiner Stoßstange, was dann zu sehen war an dem anderen Auto war ein Schwarzer Strich. Habe dann nach dem Halter ausschau gehalten und an Klingelschildern geschaut ob er/sie vielleicht die Initialien des Kennzeichens als Namen hat, leider ohne erfolg. Mein Freund der dabei war nahm in dieser Zeit einen Lappen und wischte diesen Schwarzen Strich weg. Nun Stand ich da mit einem Unfall ohne Schaden. Abhauen wollte ich auch nicht da die Leute aus dem Internetcafe schon glotzten und es ja sonst fahrerflucht wäre. Ich habe dann die Polizei angerufen und diese kamen auch promt. Sie standen da wie blöd, ich sagte zu denen die sollen den Schaden aufnehmen, und der Typ sagte dann nur: Welchen Schaden? Da ist doch nix. Naja, die haben denn noch meine Adresse irgendwie hinterlegt und das war es dann auch. 2 Tage später ruft mich dann die Dame an und ich erklärte ihr alles. Sie wolle trotzdem nochmal zum Gutachter gehen falls was verzogen ist. Ich sagte ok und hätte ihr das Gutachten ggfs. auch bezahlt. Aber ich wusste auch zu diesem Zeitpunkt, dass da kein Schaden von mir war aber andere Altschäden. Nun nochmal 2 wochen später kam Post, Kopie des Gutachtens über 300 euro für eine Stoßstange lackieren und ein NETTES schreiben von ihr mit ihrer Kontonummer. Ich übergab von da an die Sache meiner Versicherung da es mir mit der Dame zu blöd wurde.
Diese Schickte dann einen Gutachter zu mir und zu ihr, soweit so gut. Hatte dann auch nichts mehr gehört von denen. Irgendwann bekam ich eine Beitragserhöhung wegen diesem Schaden, insgesmt 150 euro im Quartal mehr, ich rief bei meiner Versicherung an und fand heraus das ein Betrag in höhe von 46 euro beglichen wurde. Diesen wollte ich dann selber bezahlen damit ich nicht höher gestuft werde, ist ja auch klar. Nun bekam ich vor einer Woche wieder einen Anruf von meiner Versicherung das die Dame gegen die 46 euro gegenan gegangen ist und jetzt rund 900 euro haben will, da die anderen Schäden an ihrer Stoßstange danach geschehen sind und ich die Stoßstange ersetzen soll. Der Schadenregulierer schickte mir Bilder von den Gutachtern. Ich war erschrocken und entsetzt zugleich, da der Gutachter an meinem Auto einen Schaden daglegt hat der mit der Sache garnichts zu tun hat. Ich habe dem Gutachter die richtigen Bilder vom Schaden an meinem Auto geschickt und Bilder von allen Vorschäden der Dame( die wir auch schon am Unfalltag wahrgenommen haben), leider waren diese erst vom 26.Mai und der Unfall war ja am ersten Mai. Nun wollen die mir alle erzählen das dies 4 Schäden in knapp 3 Wochen passiert sind.

Was soll ich nur tun, weiss nicht mehr weiter, der Schadenregulierer hörte sich schon so an als würden die den NICHT vorhandenen Schaden einfach bezahlen.

...zur Frage

Reparatur eines Kratzers?

Hi habe heute beim Einparken meine Stoßstange erwischt der Kratzer ist ca 10cm lang. Wie viel würde die repararur meines Opel Merivas (Bj 2016) kosten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?