Möglicher Betrug vom Vermieter bei der Grundmieteänderung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aber das ist so ein einseitiges Dokument vom Anwalt des Vermieters, dass nur von denen Beiden unterschrieben ist. Meine Unterschrift fehlt. Ich habe zwar da was unterschrieben, aber diesen Teil hat er sofort mitgenommen.

Hast Du ein Exemplar mit Unterschrift des Vermieters?

Welche Zahl ist überhaupt rechtsgültig?

Die maschinelle Zahl, weil neben der der geänderten Zahl die Unterschrift von Mieter und Vermieter sein müsste.

vale100 29.04.2016, 14:35

Also das zusammenhängende Dokument vom 12.11.2014, wo die Änderung steht, ist nur vom Anwalt unterschrieben.

Ich habe da ein anderes zusammenhängende Dokument vom 31.03.2014, die ist nur vom Anwalt unterschrieben. An dieses Dokument ist, eine vom Vermieter unterschriebene Vollmacht, angeheftet. 

Es ist so, dass keine der Dokumente vom Vermieter unterschrieben sind. Ich kann mich aber ganz genau erinnern, dass ich für den Vermieter etwas unterschreiben musste, und das hat er gleich mitgenommen. Ich vermute da steht nur die maschinelle Zahl, und die wird er von mir spätet, bevor die Verjährungsfrist abläuft, verlangen.

Vielleicht kann mir von Euch einer einen Rat geben. Was ich tun kann oder soll, Danke !? 

0
johnnymcmuff 30.04.2016, 00:07
@vale100

An dieses Dokument ist, eine vom Vermieter unterschriebene Vollmacht, angeheftet.

Das ist eine wichtige Information und sie bedeutet, das der Rechtsanwalt Handlungsvollmacht hat.

Trotzdem dürfen keine Änderungen im Mietvertrag einseitig vorgenommen werden.

Danke für die Auszeichnung.

1

Ich denke die Zahl die in beiden unterschriebenen Exemplaren des Vertrages steht.

vale100 28.04.2016, 22:39

Aber das ist so ein einseitiges Dokument vom Anwalt des Vermieters, dass nur von denen Beiden unterschrieben ist. Meine Unterschrift fehlt. Ich habe zwar da was unterschrieben, aber diesen Teil hat er sofort mitgenommen.

0

Was möchtest Du wissen?