Möglicher Befall mit Kleidermotten?

2 Antworten

Na, Insekten fressen doch keine Chemiefaser. Baumwolle schon.

Mottenkugeln.

Häng mehrere Säckchen mit Lavendel auf....duftet angenehm und vertreibt diese Biester....

Welche Motten haben sich eingenistet?

Ich habe vor ein paar Tagen eine Motte an der Wand gefunden und nach draußen befördert. Hab mir nix weiter dabei gedacht - so eine Motte kann ja einfach beim Lüften ins Haus gelangt sein. Einige Tage später habe ich aber wieder eine gefunden, und aktuell finde ich jeden Abend 2-3 Motten an der Wand / Am Fenster die ich einsammle und nach draußen werfe.

Ich habe an meiner Kleidung keinerlei Spuren von den Motten entdeckt, keine Löcher, keine Larven - auch habe ich keine Motten im Kleiderschrank gefunden. Auch im Vorratsschrank habe ich gesucht - an Reis / Mehl etc. keinerlei Spuren, keine "Gespinnste", keine Larven, nichts.

Nach ein paar Tagen habe ich aber nun doch die Sorge mir da "irgendwo" etwas eingefangen zu haben - ich habe Mottenfallen für die Männchen aufgestellt um den Befall einordnen zu können. In den Kleiderschränken sind Kleidermottenfallen, auch im "Lager" für die Bettwäsche habe ich Kleidermottenfallen ausgelegt - in den Vorratsschränken habe ich Lebensmittelmottenfallen ausgelegt. Auch nach 3 Tagen: Keine einzige Motte klebt an den Fallen. Trotzdem: Jeden Abend einige Motten an der Wand / am Fenster. Ich bin ratlos - sind das "harmlose" Nachtfalter? Wenn ja warum habe ich ständig neue, obwohl ich sie aus der Wohnung entferne - oder was ist hier los? Ich lüfte natürlich nur bei ausgeschaltetem Licht...

Ich habe zwei Fotos gemacht - auch wenn die Biester schwer zu fotografieren sind. Könnt ihr mir irgendwie helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?