Mögliche Vaterschaft - muss man Namen von Freund nennen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob verpflichtet weiß ich nicht, aber mir würde es der gesunde Menschenverstand gebieten, dass ich die Daten weitergebe. Immerhin hat der Vater ja das Recht von der Schwangerschaft zu erfahren. Und es waren ja auch beide an der Zeugung beteiligt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim294
08.06.2014, 15:02

Dazu muss sie aber nicht der anderen Frau die Daten geben. Es wäre ja ausreichend, wenn sie ihren Kumpel informiert.

1
Kommentar von howelljenkins
08.06.2014, 15:02

der gesunde menschenverstand gebietet hier, den freund zu informieren und es IHM zu ueberlassen, den kontakt herzustellen. wieso sollte die fragestellerin hier von einem freund daten weiter geben, ohne das vorher mit ihm abgeklaert zu haben?

1

nein, du waerest dazu nicht verpflichtet. es hat ja kein verbrechen stattgefunden.

wer mit einem fremden ins bett steigt, sollte sich ueber die konsequenzen im klaren sein und insbesondere als frau tut man gut daran, wenigstens namen und kontaktdaten zu erfragen, aus o.g. gruenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch bist du nicht dazu verpflichtet. Wenn die Frau so blöd ist, mit einem Fremden in die Kiste zu springen, ist sie selbst schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde es nicht weiter geben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LizWa
08.06.2014, 14:59

Warum nicht?

0

Was möchtest Du wissen?