Mögliche Strafe bei Hausfriedensbruch + Beleidigung

1 Antwort

Hausfriedensbruch hatte er ja tatsächlich begangen, weil er der Aufforderung, das Gelände innerhalb von 5 Minuten zu verlassen, nicht gefolgt war - "unschuldig" ist er also nicht.

Zum Thema Beleidigung hattest Du ja nichts weiter geschrieben, sodass unklar ist, wen er dort wie beleidigt haben könnte.

Da es das erste Mal war und da er ja offensichtlich nur "bockig" gewesen, nicht aber gewalttätig geworden war, dürfte sich das Strafmass sehr in Grenzen halten, aber genauer lässt sich das nicht abschätzen, da Du leider nicht geschrieben hattest, wie alt er ist und das spielt eine entscheidende Rolle.

Er ist 21 Jahre alt. Er hat in nach seiner Aussage und deren von einem Zeuge nicht beleidigt.

0

Was möchtest Du wissen?