Mögliche Nebenwirkungen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Psychische Abhängigkeit

Ihr kennt das sicher, es gibt immer Leute denen es nicht schnell genug geht, die einfach zu dünn sind und sofort am ersten Tag des Trainings zu Steroiden gegriffen haben. Bei vielen liegt es auch einfach daran, das sie z.B. in ihrer "Jugend" von vielen geärgert und gehänselt wurden weil sie so dürre waren, das sie nun Versuchen mit Steroiden auszugleichen. Bei vielen aber endet das in einem Teufelskreis und in einer regelrechten Sucht nach Anabolika, weil diese Leute einfach denken, das nichts mehr ohne den Stoff geht. Viele haben bei ihrer ersten Kur auch Angst vorm Spritzen und greifen dann zu Tabletten (Thais bzw . irgend welche anderen DBOL Präparate) ohne zu wissen wie man diese absetzt, mit der Folge das nach dem Absetzen des Präparates schlichtweg nicht mehr viel übrig bleibt von der gewonnen Masse. Das wirft denjenigen soweit zurück, das er wieder von vorne anfängt zu stoffen. Das ist meiner Meinung nach einer der häufigsten Gründe, wieso Leute anfangen zu stoffen.

Das Herzproblem

Wie ihr wisst, ist das Herz ein Muskel. Auf kurze Zeit gesehen werdet ihr nicht viel feststellen können von einem Herzproblem. Es handelt sich dabei vielmehr um ein Langzeitproblem, das erst nach längerer Zeit des intensiven Trainings auftritt. Durch Anabole Steroide wächst auch der Herzmuskel, aber es handelt sich nicht, wie bei der durch intensives Ausdauertraining induzierten Herzvergrößerung, um eine harmonische Vergrößerung des Herzens (Kammern und Herzwände vergrößern sich harmonisch), sondern um eine krankhafte Verdickung der Herzwände, dadurch wird das Kammervolumen verringert und die Pumpleistung des Herzens sinkt, noch zusätzlich verschlimmert wird daß Problem dadurch, daß die Blutversorgung der hypertrophierten Herzwände deutlich eingeschränkt ist, da die Herzkranzgefäße und Kapillaren nicht mitwachsen. Also wird die Ausdauerleistungsfähigkeit des Herzens durch Herzwandverdickung erheblich herabgesetzt, was in Zusammenwirken mit dem verkleinerten Herzkammervolumen (Herz muß öfter schlagen) zu massivsten Herzproblemen führen kann, bis hin zum Herzinfarkt.

Impotenz (vorübergehend bis dauerhaft)

Die Impotenz während einer Kur ist stark abhängig von der jeweiligen Person und welches Steroid eingesetzt wird. Milde Steroide wie Primobolan drücken z.B. sehr wenig auf die Achse (drücken die Testo eigenproduktion weniger nach unten), als Deca Durabolin oder ein Testosteron Esther. Bei Testosteron hat man den Vorteil, das man durch exogene Zuführung die Produktionssenkung des Körpers kompensieren kann, während der Dauer der Kur. Bei anderen Steroiden ist dies allerdings nicht der Fall. Vor allem bei Deca Durabolin wird die Achse sehr stark gehemmt und die Lipido geht in den Keller und man hat schlichtweg einen Durchhänger während der Kur. Aber was alle Steroide die stark auf die Achse drücken gemeinsam haben, nach dem absetzen des Präparates ist die Eigenproduktion im Keller, und spätestens hier ist der Durchhänger vorprogrammiert.

Normalerweise ist dieses Problem reversibel und nach 3-4 Wochen durch absetzen mit dem richtigen Präparat (Clomifen Citrate. Tamoxifen) behoben. Bei extensivem Nutzen von Steroiden kann es aber zu einer Dauerhaften Schädigung der Achse kommen, so das die Hoden kein Testo (bzw. weniger als sie sollten) produzieren. Für den Roid-User bedeutet das nun eine Lebenslange Abhängigkeit von Testosteron.

Auch mit HCG, das BBler zum Absetzen benutzen, von dem ich aber wenig halte, kann man sich die Achse nachhaltig abschiesen. Also haltet euch davon am besten auch gleich fern.

Prostata

Leute mit familiärer Vorbelastung sollten auf ihre Prostata achten und sich regelmässig drauf untersuchen lassen. Bei dieser Drüse handelt es sich um einen Produzenten der Spermaflüssigkeit. Keine Prostata, kein schöner Orgasmus (Ihr kennt sicher den P-Punkt aus Road-Trip ). Also wenn ihr ne Vergrösserung festellen solltet oder sonstiges, ab zum Arzt, schließlich will keiner von uns Krebs oder sonstiges.

Leber

Hier kann ich nur noch einmal an eure Vernunft appellieren: FINGER WEG VON TABLETTEN BEI DER ERSTEN KUR!!!!!!! Die meisten Steroide in Tabletten vorm haben eine sogenannte 17alpha-alkalysierung, die dazu gedacht ist, die Steroide an der Leber (dem First-Pass) vorbeizuschleusen. Hätten diese Steroide keine solche 17aa, wären sie null komma nichts von der Leber abgebaut. Meiner Meinung nach gehören alles Steroide dieser Gattung zu den gefährlichsten überhaupt. Dazu gehören z.b. 1. Anapolon 2. Winstrol (auch die Injektform ist 17aa) 3. Halotestin 4. Dianabol 5. Methyltestosteron (eigentlich ein extrem übles Steroid bei Kureinnahme, wird bzw sollte nur als Booster verwendet werden) 6. Oxandrolone (mit Primo das schwächste Steroid überhaupt)

Es gibt eine Ausnahme eines Steroids in Tablettenform, das nicht 17aa ist, und das wäre Andriol. Da Andriol aber einfach viel zu teuer ist für eine Kur, sollte man auch hier einen Bogen drumherum machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab selber schon einiges genommen testosteron(gandlika) trenbolon wachstumshormone u.s.w ich sag dir nur eins pass auf wie du damit umgehst du pumst schnell auf und wirst sehr impulsiv und kriegst auch kraft du musst lernen diese kraft nur im fitness studio einzusetzen aber wenn du nur bisschen deffiniert sein willst oder bisschen aufbauen willst lass es einfach aber wenn du ein berg sein willst was von seinem lat nicht mehr den hintern putzen kann kann ich nur sagen ohne geht nich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jap darfste au nich vergessen du machst dich strafbar wenn du damit handelst oder mehr als eine ampulle bei dir hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst dich strafbar und zerstörst deinen Körper....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kriegst frauenbrüste wenn du pech hast....wirst aggressiver...haare fallen aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?