Mögliche Darmverschluß-OP bei junger Katze, leider zu kostspielig bei Hartz4, was tun?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stop!

Erstmal musst du tief durchatmen und dich beruhigen.

Deine Katze ist nicht dem Tod geweiht. Sie hatte Durchfall und bekam dagegen Medikamente. Sollte die Paste gegen Durchfall wirken, gib sie ihr nicht mehr. Gib ihr erstmal nur das Nassfutter. Hast du Olivenöl? Gib einen Teelöffel davon auf das Nassfutter oder versuche, ihr einen halben Teelöffel einzuflößen.

Wenn das nichts gebracht hat, rufe morgen den Tierarzt an und schildere die Situation. Solltest du mit ihr hinmüssen, schildere dem Arzt deine finanzielle Situation und frage vorher, wie teuer die Behandlung wird. Manche Ärzte akzeptieren auch eine spätere Zahlung. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der zweite Besuch nicht teuer wird.

Ich drück die Daumen, dass es nach dem Öl flutscht.

Ich habe mal gehört, dass man einen Zuschuss für Haustiere bekommen, aber nur wenn sie schon vor HIV da waren.Außerdem gibt es auch die Tafel für Tiere und Tierärzte für Arme (kostenlos, auch für Penner und deren Tiere) = zumindest in einigen Städten. Oder beim Jobcenter wegen Hilfe fragen (Darlehn bekommen). Tierarzt fragen - Darlehn, Tierheim fragen ob Du da Hilfe bekommst.  Oder mal ganz was idiotisches- werden manche sagen! Frage Tierarzt, Tierheim,...... oder so nach, ob Du das Geld abarbeiten kannst? Beim Tierarzt bissl putzen, im Tierheim Gassi gehen oder so!

Ich verstehe auch die Leute nix, die einem HIVler ein Tier verbieten wollen! ::-( Das sind auch nur Menschen, wie Du und ich. Mit genau solchen Gefühlen wie jeder Mensch ob arm oder reich. Gerade wenn ich keine Arbeit finde und nur immer so in den Tag hinein lebe ohne Aufgabe, zieht mich das alles runter. Wenn ich schon wieder auf eine Bewerbung eine Absage bekomme,.......! Kenne das aus eigener Erfahrung, wenn ich z.B.: 1/4 h später anfangen möchte und nacharbeiten (1. Bus fährt nicht eher), 1h eher wo anfange (wegen Bus), da unentgeldl. schon arbeite aber 1/4 h eher gehen möchte (nächster Bus fährt sonst über 2 h später),........., und was ich nix alles erlebt habe! Das man dann den Depris verfällt ist erklärlich. Und mit einem Haustier, hat man dann wieder eine Aufgabe. 

Ich kann Isabelle voll verstehen! Wenn ich nix meine Ellis, Verwandten, Freunde und Garten gehabt hätte??????!

Hätte auch gerne ein Haustier, aber gesundheitl. wird das nix, denn kann es ja wenn es mir mal nix so geht in die Ecke stellen und wenn es mir in 2 Tagen oder wie auch besser geht immer wieder hervorholen. Begnüge mich eben mit den Katzen und Hunden in der Nachbarschaft zum streicheln.

Wünsche Euch beiden das sich alles zum guten wendet!  ::-)

Haustiere gehören für viele zum Leben dazu. Kommt es durch den Verlust der Arbeit zu einer finanziellen Notlage, fragen sich viele, ob sie ihr Haustier weiter versorgen können. Ist etwa bei Hartz 4 für einen Hund ein Zuschuss möglich? Die Antwort lautet „Nein“. Haben Leistungsempfänger ein Haustier, sind die anfallenden Kosten aus dem Regelsatz zu bezahlen .

http://www.hartz4hilfthartz4.de/zuschuss/#Gibt_es_einen_Hartz-4-Zuschuss_fuer_Haustiere

2
@Laury95

Danke für die Punkte  und auch Laury95´s Link!  Wusste es eben nur vom hören-sagen! ::-)

0

Wenn mal Kinder eingeschläfert würden, deren Eltern kein Geld haben... Ich glaube nämlich nicht, dass der Arzt eine Katze einschläfert, nur weil du kein Geld für die OP hast.

Es gibt doch bestimmt Organisationen, die armen Menschen bzgl. Op-Kosten ihrer Haustiere hilft oder Ärzte, die umsonst helfen oder nur wenig Geld verlangen (kenne das aber nur bei Ärzten für Obdachlosen)

Bietet der Tierarzt keine Ratenzahlung an? Wenn du sonst immer pünktlich gezahlt hast und ihn schon länger kennst..

Keine Verwandte oder Freunde die helfen können?

Ich weiß, es klingt hart, aber wenn es keine Möglichkeit gibt, dann musst du deine Katze in Hände geben, die sich diese leisten können. Es wäre Quälerei, sie dann weiter zu behalten und ihr eine wichtige Behandlung zu verwehren.

Welches Kittenfutter empfiehlt ihr in dieser Situation?

Hallo ihr Lieben,

damit ihr meine Frage besser beantworten könnt einmal zur Story:

Ich habe seit ziemlich genau 2 Monaten einen kleinen Kater (British Kurzhaar). Er ist wahnsinnig toll und hat einen wundervollen Charakter :)

Jedoch fing er vor 3 Wochen an zu Spucken... Darmverschluss, sofortige OP.. Der Darm hat sich "aufgeribbelt", gab aber keine Ursache... Es gab viel Tränen und Stress auch weil er erst nicht fressen wollte...

Dann klappte alles wieder besser, von Tag zu Tag wurde er munterer... dann 2 Wochen später fing er wieder an zu erbrechen... wieder zum TA .. dieser meinte es würde wenig Sinn machen ihn erneut zu operieren... Habe mich dennoch für eine OP entschieden.. letzten Endes war es Schleim, der sich vor dem Darm gebildet hatte... Ansonsten hat sich der Darm wieder vollständig erholt, nur das kleine Stück wurde letzten Endes vom Darm entfernt :)

Nun zu meiner Frage: Vorher habe ich das Nassfutter, welches auch der Züchter gegeben hatte, vom Diskonter gefüttert, das ist ja jetzt nicht das Allerbeste... Jetzt hatte mir die Tierärztin extra das Nassfutter von Royal Canin (Pediatric Weaning) mitgegeben, welches ich noch zusätzlich mit Wasser verdünnen soll, damit das schön schleimig ist ...

Jetzt meine Frage: Soll ich ihm das, wenn das leer ist, nachkaufen? Und für wie lang kann man das geben?

Bzw. kennt ihr anderes gutes Nassfutter, für Kitten mit Darmproblemen? Welches eventuell nicht allzu teuer ist, und beim Tierbedarf holen kann.

Lieben Dank im Voraus, bin gerade echt ein wenig verunsichert, will natürlich alles richtig machen..

...zur Frage

Immer nur ganz wenig Stuhl .. dafür bis zu 3 mal täglich?

Kennt das jemand von Euch?

Man muss 2 -3 mal täglich anscheinend dringend auf die Toilette .. dann kommt aber nur ganz wenig Stuhl raus, anstatt ein mal am Tag, dafür aber richtig (so wie man es halt kennt)

Habe mit meiner Hausärztin darüber gesprochen (sie hat auch den bauch abgetastet .. da tut nix weh) .. Konnte mir aber auch nicht sagen woran das liegen könnte.. Sie meinte ev. irgendein Virus der nun rumschwirrt ..Ich solle es im Auge behalten..

Dazu habe ich noch leichte Blähungen (es brodelt im Bauch .. Und Flatulenzen habe ich auch.. Es ist garantiert kein Darmverschluss .. der würde heftig schmerzen, und hinten würde dann gar nix mehr rauskommen)

Weiss jemand von Euch, ob momentan ein Virus in der Luft ist, welcher genau das verursacht? Oder hatte ev. jemand von Euch genau das schon mal? Und was war es dann?(habe auch Magnesium eingenommen -das wirkt ja abführend-, aber gebracht hats nichts)

..ich hatte ja schon so einiges mit meinen Magen/Darm .. aber sowas noch nie..

Und das kann man auch nicht als klassische Verstopfung bezeichnen (denn der wenige Stuhl der dann bei jeder "Sitzung" rauskommt ist eher weich. Und wohl auch keine Magen-/Darm Grippe. Denn dann hätte ich Durchfall&Erbrechen .. Nö, das passt nicht. Das muss ein anderer Erreger sein .. falls das ein Erreger ist)

...zur Frage

Übergewichtig für die Ausbildung Krankenpfleger?

Hi, ich möchte demnächst die ausbildung zur krankenpflegerin machen, alles lief bisher gut nur bald muss ich den eignungstest machen, wovor ich schiss habe weil ich zugenommen habe... hatte etliche probleme einer in meiner familie ist schwer erkrankt gewesen ich musste diese peron 2 jahrelang pflegen also nahm ich in der zeit zu.... vorher war ich auch nicht schlank. Mein BMI ist ca. 35. Ich habe sonst keine probleme, das weiss ich weil ich vor ungefehr 9 monaten im krankenhaus war, der grund war durchfall und erbrechen war nix schlimmes aber ich musste halt ins KH. da wussten die erstmal nciht ob ich ne vergiftung habe oder schwanger bin oder sonst was also wurde mein herz kontrolliert, blut und urinabnahme und blutdruck alles war gut. Ich habe nur angst das die mich nicht nehmen weil ich jetzt dick bin, ich nehme so oder so ab das ist klar weil ich mich nicht wohl fühle aber wenn die mir absagen bin ich wieder depri. Nun eine freundin von mir hat sich da auch beworben aber zur op-schwester sie hat ihrn gesundheitszeugnis bereits gut bestanden aber sie wiegt ca das doppelte von mir, ich weiss nicht genau wie viel aber die sind von der masse her doppelt soviel aus wie ich und ist bisschen grösser. Hat jmd erfahrungen damit und hat trotz ü-gewicht bestanden?

...zur Frage

Katze operieren lassen?

Hallo, meine Katze (14) macht seit 5 Wochen eine Odyssee durch. Kurzfassung: Tagelang nichts fressen, Durchfall, Erbrechen. Verschiedene Tests (Blut, Urin, Kot), verschiedene Antibiotika, zuletzt Panacur gegen Giardien und im zweiten Ultraschall wurde ein Darmtumor festgestellt. Insgesamt ist sie von 4,2 kg auf 2,7 kg runter. Der Kot ist wieder fest, sie erbricht selten klare Flüssigkeit, aber sie frisst immer noch deutlich weniger als vorher. Am Montag steht ein OP-Termin zur Entnahme einer Tumorprobe an. Die Ärztin meinte, wenn der Stuhl fest ist, können wir den Termin streichen. Nun meine Frage(n): Soll ich den Tumor trotzdem testen lassen? Wie gefährlich ist dieser Eingriff für eine geschwächte, 14 Jahre alte Katze? Und macht es überhaupt einen Unterschied, was das Ergebnis ist oder wird sie so oder so daran sterben? (Ich hab gelesen, dass Darmtumore in 90% der Fälle bösartig sind und nicht gut enden...)

...zur Frage

Übelkeit, Erbrechen nach Weisheitszahn-OP

Meine Zähne wurden Dienstag gezogen (heute ist Freitag) und es wird nicht besser...zusätzlich dazu habe ich Durchfall, allerdings kein Fieber. Mir wurden insgesamt 5 Zähne (Alle Weisheitszähne, nicht durchgebrochen, und 1 Backenzahn) unter örtlicher Betäubung entfernt, Ich nehme das Antibiotikum AmoxiClav, dazu circa 0-2 Ibuflam 600 am Tag. Die Übelkeit tritt meist morgens und Abends verstärkt auf. Nun habe ich dauerhaft Angst mich übergeben zu müssen bzw. etwas zu essen :( Mein Zahnarzt meinte an Tag 2 es könnte daran liegen, dass ich zuviel Blut geschluckt habe, aber mittlerweile sollte ich doch alles wieder losgeworden sein? Seit der Nacht von Tag 2 auf Tag 3 nehme ich Vomex Zäpfchen gegen die Übelkeit, die mir der Notdienst gab, den ich rufen musste, nachdem ich über 6 Stunden hinweg würgen musste, ohne mich übergeben zu können, was mich auch psychisch ziemlich fertig gemacht hat. Zusätzlich zu den Schmerzen im Kiefer belastet mich das natürlich sehr, hat irgendjemand bitte einen Tipp für mich??

...zur Frage

Nochmal zum Arzt weil keine Besserung eintritt?

Seit einem Monat kämpfe ich täglich gegen starke Übelkeit meistens Gott sei dank ohne Erbrechen, und mit Bauchschmerzen anfangs hatte ich noch hohes Fieber, Schüttelfrost und nur ab und an Durchfall der auch jetzt noch manchmal da ist. Konnte seit 3 Wochen kaum was essen habe schon mittlerweile 14 kg abgenommen. Jetzt habe ich aber ein schlechtes Gewissen mich krank schreiben zu lassen da ich in 2 Wochen noch einen OP Termin habe wo ich auch nochmal krank bin heißt im ganzen Juni wäre ich dann nicht auf Arbeit. War deswegen schon im Krankenhaus wurde aber nach 3 Tagen entlassen ohne Befund weil überhaupt keine Diagnostik gemacht wurde. In dem besagten Zeitraum habe ich 10 vomex Zäpfchen, 20 vomex Tabletten, 10 buscopan Tabletten und 10 MCP Tabletten gegen die Symptome nehmen müssen. Sollte ich das nochmal alles abchecken lassen und zur Not nochmal ins Krankenhaus oder kann auch ein Magen Darm Virus dahinterstecken der allerdings 4 Wochen anhält.?

Was würdet ihr an meiner Stelle machen.?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?