Mögliche Darmverschluß-OP bei junger Katze, leider zu kostspielig bei Hartz4, was tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Stop!

Erstmal musst du tief durchatmen und dich beruhigen.

Deine Katze ist nicht dem Tod geweiht. Sie hatte Durchfall und bekam dagegen Medikamente. Sollte die Paste gegen Durchfall wirken, gib sie ihr nicht mehr. Gib ihr erstmal nur das Nassfutter. Hast du Olivenöl? Gib einen Teelöffel davon auf das Nassfutter oder versuche, ihr einen halben Teelöffel einzuflößen.

Wenn das nichts gebracht hat, rufe morgen den Tierarzt an und schildere die Situation. Solltest du mit ihr hinmüssen, schildere dem Arzt deine finanzielle Situation und frage vorher, wie teuer die Behandlung wird. Manche Ärzte akzeptieren auch eine spätere Zahlung. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der zweite Besuch nicht teuer wird.

Ich drück die Daumen, dass es nach dem Öl flutscht.

Hallo,

Tut mir leid, aber ich habe absolut kein Verständnis dafür.

Wieso schafft man sich ein Tier an, wenn man nicht genug Geld dafür hat? Hohe Tierarztkosten können immer entstehen, sodass auch immer Geld für sowas da sein sollte. Dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man sich ein Tier zulegt. Und dem Tier ist es egal, ob man grade in Geldnot ist oder nicht, wenn es tierärztliche Versorgung braucht, dann braucht es die, ohne Wenn und Aber. Daher bietet es sich an, ein eigenes Konto für das Tier anzulegen. Dort zahlt man regelmäßig einen bestimmten Betrag ein und wenn man z.B. zum Tierarzt muss, greift man auf das Geld von dem Konto zurück. Vielleicht solltest du das zukünftig so machen.

Dann finde ich es wirklich schade, dass du schon ans Einschläfern denkst, dabei gibt es doch so viele eigentlich offensichtliche Alternativen.

Du könntest dir die Tierarztkosten in Rechnung stellen lassen und nach und nach abbezahlen. Du könntest dir Geld von Verwandten, Bekannten und Freunden leihen. Du könntest dich an den Tierschutz wenden. Du könntest deine Katze im Tierheim abgeben.

All das ist ja wohl dem Einschläfern vorzuziehen. Zu Letzterem möchte ich sagen, dass ich im Tierheim u.a. einen Kater bereut habe, nachdem er dorthin kam, als er einen Autounfall hatte und sein ehemaliger Besitzer ihn einschläfern lassen wollte, weil er die Tierarztkosten nicht tragen konnte (oder wollte?). Du wärst also definitiv nicht die Erste, die das macht, und wärst auch nicht Letzte.

In jedem Fall solltest du zum Tierarzt gehen, heute noch.

Zudem ist die Einzelhaltung von einem Wohnungskatzen nicht artgerecht. Ich hoffe, dir ist das bewusst.

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

Liebe Grüße und gute Besserung

BrightSunrise 04.09.2017, 07:26

Das "einem" im letzten Satz ist mir so reingerutscht. ^^

0
Laury95 04.09.2017, 12:52
@BrightSunrise

Das kommt leider davon, wenn Leute sich nur Tiere zum Eigennütz anschaffen, nicht alle mit psychischen Leiden sind so, aber viele. Die machen sich nicht große Gedanken, ob sie es sich leisten können und ob das Tier artgerecht gehalten wird. Hauptsache, es wird als "Diener" der eigenen Gefühle benutzt. Habe ich schon so oft gesehen.

1

Hallöchen,

auch wenn ich jetzt provoziere...aber das war der Rat des Tierarztes bei uns damals, als unser Kater erkältet war, er hat trotzdem relativ normal gefressen (weniger als sonst aber etwas) und hatte auch keinen Kot abgesetzt drei Tage lang.

Wir also zum TA abtasten ergab das da nichts war aber sich etwas im Darm befand.

Sie gaben uns den Rat etwas Milchzucker unters essen zu mischen, damit der Kot weicher und leichter zu absorbieren ist.

Und nicht mal 4h nach dem Milchzucker Zusatz hatten wir einen weichen, nicht breiig oder flüssig, Kot im klo.

Alles Gute dem Fellknäul

Wenn mal Kinder eingeschläfert würden, deren Eltern kein Geld haben... Ich glaube nämlich nicht, dass der Arzt eine Katze einschläfert, nur weil du kein Geld für die OP hast.

Es gibt doch bestimmt Organisationen, die armen Menschen bzgl. Op-Kosten ihrer Haustiere hilft oder Ärzte, die umsonst helfen oder nur wenig Geld verlangen (kenne das aber nur bei Ärzten für Obdachlosen)

Bietet der Tierarzt keine Ratenzahlung an? Wenn du sonst immer pünktlich gezahlt hast und ihn schon länger kennst..

Keine Verwandte oder Freunde die helfen können?

Ich weiß, es klingt hart, aber wenn es keine Möglichkeit gibt, dann musst du deine Katze in Hände geben, die sich diese leisten können. Es wäre Quälerei, sie dann weiter zu behalten und ihr eine wichtige Behandlung zu verwehren.

Nachtrag am 4.9.17: 

War heute Morgen beim TA und der meinte es wäre glücklicherweise noch kein Darmverschluss, nur eine noch nicht zu weit fortgeschrittene Verstopfung, die sich mit Milchzucker und Colonmassage und Bewegung von allein bessern sollte. Eine Infusion, weil sie so schlecht gefressen hat, gabs auch noch. Alles Andere hab ich zu Hause auch brav gemacht und dann mit ihr getobt bis wir beide nicht mehr konnten. 

Und dann verschwand Mieze vorhin eine ganze Weile auf dem Klo und was soll ich sagen: Es ist..........ein Würstchen ;-))!                                          Habe nicht gewusst, dass man sich über so etwas, wie ein kleines, stinkendes Häufchen, so sehr freuen kann!!

Danke allen gutgemeinten Ratschlägen, es tat gut sich damit nicht völlig allein zu fühlen. 

Noch was zur Info:Als ich die Katze bekam, ging es mir finanziell deutlich besser als jetzt, wenngleich ich mit Op-Kosten von über 2500 € (die manche Tierärzte für Darmverschlußoperationen nehmen) schon relativ alt ausgesehen hätte. Zumal es manchmal damit nicht getan ist.

 Übrigens hatte ich nie vor sie einschläfern zu lassen, das würde ich nur zulassen, wenn sie unrettbar krank wäre und sonst unnötig leiden müsste.

Mein Fazit aus dieser Sache ist: Sobald ich einen Minijob finde oder wieder einer geregelten Arbeit nachgehe, werde ich garantiert eine Tierversicherung abschließen, damit ich nicht im Ernstfall meine Katze hergeben muss.Bis dahin stopf ich weiter mein Sparglas für Münzen voll, da kommt dann alles übriggebliebene Hartgeld rein (das mach ich schon länger so), für Tierarztkosten etc. Aber jetzt werd ich wohl mehr abzweigen als vorher. 

Und wieso sie alleine ist? Es sollten zwei werden, aber die Vermieterin hat einen solchen Aufriss deswegen gemacht, das mehr als ein Tier in 58qm (nebst Balkon) nicht in Frage kämen, das ich schließlich darauf verzichtet habe. Soviel dazu.

Danke also an alle Schreiber/innen                                                             Alles Liebe von Siampersermix Frau Nilsson und Frauchen Isabelle

Frau Nilsson vor einem halben Jahr - (Tiere, Katze, krank)

der ermessensspielraum fürs honorar ist bei tierärzten ziemlich gross.

ich denke, mit den 100 euro hat der TA nicht zu viel verlangt. aber:

der TA sollte über deine finanzielle lage bescheid wissen.

und - es mag ganz blöde klingen in der situation - man schafft sich kein tier an, wenn man keine rücklagen für tierarztkosten an.

was die krankheit der katze betrifft - was hat die kotuntersuchung ergeben? wann war die letzte wurmkur? welche impfungen hat das tier? hat sie eventuell was gefressen wie latexhandschuh oder eins ihrer spielzeuge?

du wirst mit der katze morgen zum tierarzt müssen. hilft alles nichts.

alles gute.

ps - versuche ratenzahlung zu vereinbaren - und um das geld für die raten aufzubringen, geh pfandflaschen sammeln.

isabelle63 04.09.2017, 01:04

Stimmt schon - ich gebe Dir Recht, das man Kosten für´s Tierwohl kalkulieren sollte, aber ich hatte 900€ für etwaige Problemfälle eingeplant. Leider ging ein Zahn kaputt und eine Brücke musste rein und ich bekam eine saftige Nachforderung für Nebenkosten, die nun meine Rücklagen ziemlich zusammen geschmolzen haben. 

Und in dieser Situation wird die Katze auch noch ernstlich krank....der Teufel scheißt bekanntlich auf den größten Haufen. Nebenbei bemerkt, habe ich vorher im Verkauf auch nicht blendend verdient und da hätte mich so eine OP dann auch eiskalt erwischt. Aber scheint so, als wäre Katze halten ein Luxus, den sich nur gut Situierte leisten sollten.....

Also zum Krankheitsverlauf: Keine Würmer  oder Giardien. Die Kotuntersuchung hat laut Arzt nichts auffälliges ergeben, aber es war etwas blutig am Darmausgang...Da es eine reine, allein gehaltene Wohnungskatze ist (im 3 OG) hat sie nur den einfachen Impfschutz ohne Tollwut oder ähnliches, der ist aber noch frisch genug.

Ob sie vielleicht was verschluckt hat? Hab nichts gefunden, was darauf hindeutet, aber ich habe meine Augen leider auch nicht überall...kann ich also nicht ausschließen.

Werde zum Tierarzt gehen und vielleicht noch vorher mit dem Tierheim Rücksprache halten. Mal sehen was sich ergibt.

0
ponyfliege 04.09.2017, 01:12
@isabelle63

das tierheim übernimmt kosten nur mit abtretungsanspruch. das heisst im klartext, die katze ist dann nicht mehr deiine.

es wird wohl drauf hinauslaufen, dass der TA röntgen muss... ;(

ich hoffe, du wohnst in einer grösseren stadt... ICH würde jedenfalls für mein tier losgehen und flaschen sammeln... notfalls in einem anderen stadtteil. von irgendwas musst DU ja schliesslich auch existieren.

1

huhu das muss ja nicht gleich zur op fuehren  denke da kannste nochmal beim tierarzt fragen.  aber ansonsten frag beim tierheim nach erzaehlst denen was los ist und das du dir das aufeinmal nicht leisten kannst.  die kennen immer tieraerzte die guenstig sind auf raten etc. vielleicht hast auch glueck und es ist umsonst und das tierheim zahlt es.  drueck euch beiden die daumen.

mfg

ponyfliege 04.09.2017, 00:47

wenn das tierheim zahlen soll, muss man die katze an das tierheim abgeben. sonst dürfen sie nicht zahlen.

0
Snaika 04.09.2017, 00:50
@ponyfliege

nein:)  also  waere ja  fiess wenn es so  waere.  bei uns macht das tierheim das und aerzte kennen sie gute gerade bei finanz. problemen.

0

Du kannst dich an verschiedene Tierschutzvereine wenden. Ggf. Findest du auch einen guten TA der eine Ratenzahlung annimmt. Wenn du Mal zur tiertafel gebts, findest du bestimmt auch jemanden der dir sagen kann an wen du dich wenden musst.

Ich habe mal gehört, dass man einen Zuschuss für Haustiere bekommen, aber nur wenn sie schon vor HIV da waren.Außerdem gibt es auch die Tafel für Tiere und Tierärzte für Arme (kostenlos, auch für Penner und deren Tiere) = zumindest in einigen Städten. Oder beim Jobcenter wegen Hilfe fragen (Darlehn bekommen). Tierarzt fragen - Darlehn, Tierheim fragen ob Du da Hilfe bekommst.  Oder mal ganz was idiotisches- werden manche sagen! Frage Tierarzt, Tierheim,...... oder so nach, ob Du das Geld abarbeiten kannst? Beim Tierarzt bissl putzen, im Tierheim Gassi gehen oder so!

Ich verstehe auch die Leute nix, die einem HIVler ein Tier verbieten wollen! ::-( Das sind auch nur Menschen, wie Du und ich. Mit genau solchen Gefühlen wie jeder Mensch ob arm oder reich. Gerade wenn ich keine Arbeit finde und nur immer so in den Tag hinein lebe ohne Aufgabe, zieht mich das alles runter. Wenn ich schon wieder auf eine Bewerbung eine Absage bekomme,.......! Kenne das aus eigener Erfahrung, wenn ich z.B.: 1/4 h später anfangen möchte und nacharbeiten (1. Bus fährt nicht eher), 1h eher wo anfange (wegen Bus), da unentgeldl. schon arbeite aber 1/4 h eher gehen möchte (nächster Bus fährt sonst über 2 h später),........., und was ich nix alles erlebt habe! Das man dann den Depris verfällt ist erklärlich. Und mit einem Haustier, hat man dann wieder eine Aufgabe. 

Ich kann Isabelle voll verstehen! Wenn ich nix meine Ellis, Verwandten, Freunde und Garten gehabt hätte??????!

Hätte auch gerne ein Haustier, aber gesundheitl. wird das nix, denn kann es ja wenn es mir mal nix so geht in die Ecke stellen und wenn es mir in 2 Tagen oder wie auch besser geht immer wieder hervorholen. Begnüge mich eben mit den Katzen und Hunden in der Nachbarschaft zum streicheln.

Wünsche Euch beiden das sich alles zum guten wendet!  ::-)

Laury95 04.09.2017, 12:56
Haustiere gehören für viele zum Leben dazu. Kommt es durch den Verlust der Arbeit zu einer finanziellen Notlage, fragen sich viele, ob sie ihr Haustier weiter versorgen können. Ist etwa bei Hartz 4 für einen Hund ein Zuschuss möglich? Die Antwort lautet „Nein“. Haben Leistungsempfänger ein Haustier, sind die anfallenden Kosten aus dem Regelsatz zu bezahlen .

http://www.hartz4hilfthartz4.de/zuschuss/#Gibt_es_einen_Hartz-4-Zuschuss_fuer_Haustiere

2
sommerfrage 06.09.2017, 21:26
@Laury95

Danke für die Punkte  und auch Laury95´s Link!  Wusste es eben nur vom hören-sagen! ::-)

0

Ich kann das schon nachvollziehen das man manchmal Finanziell mit dem Rücken an der Wand steht . Hab meinen Hund in der Tierklinik behandeln lassen wegen einer Vergiftung und musste 5000 € zahlen . Da war ich froh daß Sparbuch zu haben . Nachbehandlung 1500 € und jetzt müssten wir sie doch gehen lassen weil das Herz so weit geschädigt war das sie am Wasser erstickt wäre . Auch das , und die Einäscherung kostete 1000 € . 

Nun sind die Rücklagen aufgebraucht und mein geliebter Schatz tot .

specialborder 20.10.2017, 19:20

Mussten wir sie gehen lassen .

Ich bereue aber nicht einen Cent den ich ausgegeben hab .

0

Erstmal ist wichtig die Katze zu retten. Du solltest SOFORT jetzt gleich zum Tierarzt. Über die Finanzen kannst Du Dich mit ihm unterhalten,aber erstmal ist die Katze wichtig ! Kein Tierarzt wird sie einschläfern mangels Geld. es ist deren Pflicht Leben zu retten. Also geh sofort hin und helfe der armen Katze.

Nebenjob.

Oder Arzt nach Ratenzahlung fragen.

Was möchtest Du wissen?