mögliche Anzeichen für Brustkrebs?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das was du in deiner Achsel ertastet hast war ein Lymphknoten, dass die angeschwollen sind ist normal bei Infekten (dafür sind die da)

Das was du in der Brust ertastest ist ein normaler Prozess in der Pubertät bei Männern, nämlich das Wachstum der Brustdrüsen. Das wird durch den steigenden Östrogen Spiegel (ja auch beim Mann) ausgelöst und findet in der Regel im Alter um 15 Jahre statt. Das ist ein Prozess, der bei jedem Jungen abläuft. Bei vielen lässt sich dann ein Knoten in der Brust ertasten und oder das Brustvolumen nimmt zu. Das bildet sich in der Regel aber spontan wieder zurück. Nur wenn es bestehen bleibt oder Probleme bereitet sollte man einschreiten. Da das ein Indiz für eine Hormonstörung sein kann.

Die restlichen Symptome sind sehr allgemein und haben meines Erachtens nichts damit zu tun.

Da ja heute eh zum Arzt gehst, wird er dir vermutlich genau das selbe erklären.

  1. krebs tut nicht weh

  2. krebsknoten in der brust sind so hart wie dein schlüsselbein (sagte mein FA). ist dein "geschwür" so hart wie ein knochen?

wenn nein, dann ist es vllt ein pickel, der nach innen gegangen ist. ansonsten haben junge frauen grundsätzlich eher festeres, "geschwüriges" brustgewebe. sind halt die milchdrüsen. wenn das geschwür eher in der achsel ist, ist es meist ein geschwollener lymphknoten (erkennt man daran, dass er sich bewegt, wenn man ihn zu ertasten versucht).

du bist außerdem nicht grade die riskiogruppe für brustkrebs

ach und männlich bist du auch noch. da ist die wahrscheinlichkeit, dass du je an brustkrebs erkranken wirst ja noch geringer.

hatte deinen text nicht bis zum ende gelesen und bin bei dem thema von "weiblich" ausgegangen. also vergiss das mit denjüngeren frauen und den milchdrüsen. betrifft dich ja eher nicht ^^

1

Nun wirst Du sicher schon beim Arzt sein. Brustkrebs tut nicht weh, deshalb ist es ja so heimtückisch.... wir bemerken ihn meist zu spät... Gutartige Knoten sind meist glatt und lassen sich verschieben... bösartige Knoten sind sehr hart und nicht verschiebbar... sie verursachen auf Druck hin, keine Schmerzen.... ich denke aber nicht, dass Du Brustkrebs erkrankt sein wirst... Du bist erst 16 und dann männlich... Aber sicher ist nichts unmöglich... Die Müdigkeit kann auch andere Ursachen haben...Der Arzt wird Dir sicher weiter helfen.

Wegen der Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Hormondrüsensymptome, Krankheitsanfälligkeit, schlaflosigkeit sollte dein Arzt ein Blutbild mit TSH machen. Wenn du Schilddrüsnkranke ind er Familie kennst dann sag das und bitte deine Schilddrüse genauer anzuschauen. Die meisten Hausärzte sind da Erfolgsvermeider, Bagatellisierer, Ignosrierer.

Da werden einem 5-10 Fehldiagnosen vorher ohne je ein Blutbild geschweiuge denn mit TSH gemacht zu haben angedichtet udn die entsprechedne Medikation oder Diagnostik vorgenommen...aber an die Hormone udn die Schilddrüse meist NICHT.

Dabei sollte man bei deinem Alter öfter daran denken..auch die Überempfindlichkeit sollte mit besserer schilddrüsnfunktion verschrinden.

Pubertiernden fehlt oft das Hormon "Vitamin D" jetzt nach dem Winter eh....geh viel raus um die Mittagszeit, mache Spaziergänge oder Gartenarbeit (die Großeltern freuen sich) udn trinke viel Wasser.

Immer mehr Jungs bekommen Brüste..zuviel Östrigen in der Umwelt, zuviel Jod im Essen, zuwenig Vitamin D.

Du kannst Schafgarbe in Olivenöl erhitzen und damit deine Brust täglich einmassieren...das schützt vor Verweiblichung deiner Brust. Und schptzt so auch vor Brustkrebs...der bei Männern extrem selten ...so selten dass diese wenigen dann eben von Frauenärzten mitbehandelt werden...das Risiko steigt mit dem Alter. Sollte also bei Dir noch kein Grund zur Sorge sein. Anders als wenn du jetzt Hodenschmerzen hättest.

Was möchtest Du wissen?