Möglich mit 18 ausziehen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das schaffst Du.

Vielleicht reicht ja am Anfang auch ein WG-Zimmer. In manchen Städten gibt es auch Wohnheime für Azubis (Kolpingwerk z. B.).

Klar kannst du das schaffen. Aber ich würde dir empfehlen, dass du dir jetzt schon versuchst was zu verdienen. Denn du wirst Geld für die Einrichtung, Kaution und die erste Monatsmiete brauchen. Das sind Kosten die du mit dem Einzug haben wirst. Die Folgekosten musst du aber auch immer fest im Blick haben und dir muss klar sein, dass das kein Zuckerschlecken wird.

Aber wo eine Wille ist, ist auch ein Weg!

Viel Glück, Erfolg und alles Gute für dich.

wenn du es zuhause kaum aushältst hol dir Hilfe das Jugendamt hilft da. vielleicht können sie dir helfen das du und deine Eltern lernen anders mit Konflikten umzugehen in deiner Schule gibt es auch ein Vertrauens Lehrer wen du nicht zum Jugendamt möchtest vertrau dich ihm an

warum machst du deine ausbildung nicht etwas weiter weg von zu hause. dann kannst du schon früher ausziehen entweder in eine kleine eigene wohnung die möbliert ist, ein ausbildungsheim oder ähnliches. vielleicht wäre das etwas was du beeinflussen könntest. ansonsten wäre deine option auszuziehen mit 18 vorausgesetzt du verfügst über genügend einkommen aus lohn deiner ausbildung und dem kindergeld.

Wenn dich deine Eltern sehr schlecht behandeln, könntest du auch jetzt schon umziehen, indem du das Jugendamt kontaktierst. Dann kommst du entweder in ein Kinderheim oder in eine betreute Wohngruppe.

Viel Glück

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abitur mit sprachlichem Schwerpunkt

Genau so ist es... jedoch so einfach geht das nicht! Aber der Grundansatz ist richtig...

0
@LunaticTiger

Ich habe Freunde, die das damals so gemacht haben. Einfach schildern, was zu Hause bei denen abgeht, und kurze Zeit später durften sie ausziehen.

0

Ja das ist mir klar aber zum Jugendamt möchte ich nicht aber danke

0

so ist das nicht !

0
@traumtante

wegen respektlosem Umgang wird man noch nicht aus seiner Familie genommen. da muss eine Kindes wohl Gefährdung bestehen bevor mann herausgenommen wird vorher bekommt die Familie Unterstützung wie man mit einander umgeht usw

0
@RTWrettung

Das weiß ich. Jedoch habe ich der Beschreibung entnommen, dass man davon ausgehen kann, dass die Fragestellerin psychischer Gewalt ausgesetzt ist.

0

Was möchtest Du wissen?