Möglich Arbeitsamt zahlt Führerschein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Jobcenter würde im besten Fall den Führerschein bezahlen, wenn du eine schriftliche Zusage für eine Vollzeitstelle hast, bei der der Führerschein zwingend erforderlich ist und du jetzt im Leistungsbezug des Jobcenters stehst.

Ansonsten darfst du ihn selber bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FusselAmNabel
29.03.2016, 00:21

nein man braucht keine schriftliche zusage für eine vollzeitstelle ,das geht auch ohne

0

Die Konstellation, dass ein Führerschein für einen Aushilfsjob als Pizza-Lieferant gefördert wird, ist eher unwahrscheinlich.

Es ist richtig, dass Jobcenter im begründeten Einzelfall einen Führerschein fördern können. Das kann ein Zuschuss oder auch als Darlehen sein.

Wobei Du keinen Rechtsanspruch darauf hast & das an bestimmte Bedingungen geknüpft werden kann. Das ist z.B. fast immer das Vorliegen eines konkreten, am besten schriftlichen, Arbeitsangebotes, für das der Führerschein benötigt wird & welches Deinen Bezug vom Geld vom Amt beendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eher unwarscheinlich... man bekommt allerdings den führerschein vom jobcenter bezahlt wenn man dadurch sehr gute chancen hat eine versicherungspflichtige arbeit zu bekommen und zu behalten ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher bin ich mir nicht aber dir wird auch glaube ich ein teil für ein angemessenes auto bezahlt wenn du es für die arbeit brauchst ... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
29.03.2016, 00:20

was soll der Staat noch bezahlen? Wer braucht bitte kein Auto für die Arbeit??

Es gibt genügend öffentliche Verkehrsmittel

0

wenn du so gute changen auf einen job hast ja ( so wars es zumindesten bei einem kumpel von mir )

aber beim auto helfen sie dir nicht


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?