mögen tiere eigentlich musik?

9 Antworten

Ja, ich denke schon. Wobei ich denke, es kommt in erster Linie auf die Musik und das Tier an.

Als ich in Island auf einer Milchfarm gearbeitet habe, habe ich während des Melkvorgangs regelmäßig für die Kühe gesungen - und sie haben in der Tat mehr Milch gegeben. Manchmal nur ein paar Liter pro Woche, einmal fast 100 Liter mehr. Ob (in diesem Fall) Kühe wirklich verstehen, was ich da gesungen habe oder sie es besonders mochten, kann ich nicht beurteilen. Aber in erster Linie entspannt singen, beruhigt die Nerven und macht fröhlich - und das überträgt sich auch auf das (Haus-)Tier.

Ich denke, bei Musik ist es genauso: Ist das Herrchen oder Frauchen entspannt, kann auch Hund/Katze/Maus usw. entspannen.

Das ist so eine Frage,die eigendlich keiner wirklich beantworten kann. Ich mache-wenn ich fortgehe immer das Radio an. Vornehmlich Klassik-weil ich mir einbilde,das es Tiere beruhigt und sie merken,das sie durch die Stille nicht so allein sind...naja-ähäm-ich bilde mir das zumindest ein ;-)))-Zudem sind sie durch die Nachrichten dazwischen immer Up to Date. ;-)))-lach

Klar.

Mein Hund jault bei Havy Metal mit, bei Beethovens 6. Symphonie fürchtet er sich vor dem Gewitter (Donner), bei Schuberts 8. (Unvollendete) wird er melancholisch oder depressiv.

Bei guter Booggie-Musik - aus den 60ern und 70ern - wird er happy und tanzt mit.

Nur wenn ich singe, hält er sich die Ohren zu.

Ich hab ihn aber noch nicht gefragt, ob er was Spezielles hören möchte.

Was möchtest Du wissen?