Mögen Frauen wirklich beim Feiern keine alkoholisierten Jungen/Männer (Altersgruppe 14-18)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn das Mädel selbst etwas angetrunken ist, dann kann es für sie vielleicht etwas langweilig sein, sich mit jemanden abzugeben der völlig klar im Kopf ist. Wenn du angetrunken bist und die Frau nicht, kannst du wiederum bedrängend wirken - außer du erwischst eine die dein Verhalten in irgendeiner Weise belustigend findet und sich aus diesem Grund mit dir abgibt. 

Und trotzdem halte ich all das für Käse, es ist dein Kopf der dir sagt, dass du um Spaß zu haben Alkohol oder andere Rauschmittel benötigst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze Schöngerede von wegen "Hemmschwelle" nützt nichts. Alkohol ist immer noch eine Droge, die man versucht einzusetzen um beim anderen Geschlecht besser anzukommen - so hart muss eben einfach formuliert werden.

Wenn man sich nur betrinkt um zu flirten, halte ich da gar nichts von. Es ist gesünder wenn man sich auch mal nüchern traut und lernt seine Ängste und seine Schüchternheiten im nüchternen Zustand zu überwinden - und zudem lernt man da auch viel besser was beim Flirten klappt - anstatt anschließend sich nicht mehr daran erinnern zu können warum es geklappt oder - hat nur dem Alkohol in die Schuhe zu schieben, dass eine Verhaltensweise funktioniert hat. 

Ich sehe hier zwei Ausnahmen: 

* Man geht mit der Einstellung auf die Party zu feiern. Es fließt Alkohol - man lernt jemanden kennen. In Ordnung. Es fließt halt mal Alkohol und dann unter sozialen Kontakten ist es eben so - man prostet sich zu und kommt ins Gespräch. Zack. Aber NIEMALS würde ich mit der Einstellung auf die Party gehen "So heute betrinke ich mich, dann läuft es besser mit den Frauen" . Was für ein Selbstwertgefühl muss dieser Mensch haben, dass ihm ein Korn wichtiger ist, als an seiner Schüchternheit zu arbeiten und seine Persönlichkeit auf nüchterner Basis zu erweitern? 

* Zweite Ausnahme: Man hat bereits schon ein Date zu Hause auf der Couch und trinkt ein Glas Wein, einen Sekt oder ein Bier zusammen um die Nervösität abzubauen. Das finde ich noch harmlos - hier kennt man sich inzwischen schon etwas, hat eine Kennenlernphase angebrochen und man will es sich zu zweit bei einem Glässchen gemütlich machen - okay.

Aber alles andere - Sich-Betrinken um endlich den lang ersehnten Erfolg bei Frauen zu haben - davon halte ich gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leNeibs
21.08.2016, 15:52

Sehr gut geschrieben. Bin genau deiner Meinung.
Lg

0

Ich gehe selbst oft feiern und würde zum Beispiel nie mit einem Freund auskommen der nicht weggeht und nichts trinkt ich finds gut wenn die Jungs trinken und es geht auch wirklich mehr mit Mädels wenn man angetrunken ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir ist es lieber, das die Jungs nüchtern sind, das macht mehr Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt halt drauf an, wie derjenige sich dann verhält.
Manche sind angetrunken oder betrunken lustig drauf und andere sind genau das Gegenteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag keine besoffenen Männer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin weder Frau noch Mädchen, insoweit ist meine Antwort nur ein Vorurteil, aber ich glaube (zumindest dann, wenn ich früh morgens an einem Sonntag durch meine Stadt latsche und in einigen Ecken vollgesoffene und kotzende Jugendliche sehe, die dann untereinander oder mit sich selbst auch noch laut rumlallen), mit besoffenen, pubertierenden, männlichen Jugendlichen wollen auch wirklich nur  besoffene, pubertierende, männliche Jugendliche was unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annsox
21.08.2016, 15:47

:D

0

Frauen stehen nicht auf komplett besoffene. Solange du halbwegs gerade gehen kannst und du nicht nuschelst ist alles in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?