Mögen es Männer, wenn Frau auch zickig wird oder wollen sie eine 24/7 nette Frau?

17 Antworten

Ich mag es nicht zickig, ich kann es höchstens eine gewisse Zeit erdulden.
Wünschen tut sich die Zickerei vermutlich Niemand.
Um eine eigene Meinung zu vertreten brauch man nicht zickig zu sein.
Jemand der krampfhaft versucht seine Meinung zu vetreten, auch wenn sie/er falsch liegt, hat wird auf Dauer als Partner unbeliebt.

"Zickig" ist für mich wenn sie sich grundlos oder über völlig unwichtige Dinge aufregt und ständig nach irgendeinem Vorwand zum meckern oder sich selbst darstellen sucht. Sowas mag denk ich niemand.

Wenn sie aber ihre Meinung sagt und auch kritisiert wenn es wirklich was zu kritisieren gibt fände ich das besser als nur nett zu tun. Das Schlimmste ist wenn sie sichtbar sauer ist aber auf Nachfrage was los ist nur so gedehnt meint "alles ok" (und einem dabei vlt. noch nen vorwurfsvollen Blick zuwirft weil man wieder zu doof war selbst draufzukommen was ihr nicht gefiel).

Ich sage es mal so: Für mich sind Frauen stark emotionale Wesen. Und ich habe kein Problem damit wenn sie mal ihre Phase hat. Ich kann durchaus damit umgehen.

Wenn es aber überhand nimmt, dann habe ich ein Problem damit. Denn ich bin nicht ihr ständiger Puffer. Und selbstverständlich ist es erst recht nicht.

Wenn sie sich über mein Verhalten aufregt, dann überlege ich mir was wirklich los ist. Denn oft genug ist das worüber die Frauen sich aufregen nur Nebensache. Der Grund liegt dann viel tiefer. Das geht von sexuellem Frust bis hin zu Kunddeldefizit und weiter.

Als Mann muss man einfach nur deuten können was bei der Frau wirklich vorgeht.

Unattraktiv finde ich aber dennoch Frauen wie auch generell Menschen die gerne andauernd mit dem Finger auf andere Leute zeigen, während sie selbst genug an sich arbeiten müssten.

Um es mal zu unterscheiden: Die Frau die sich aufregt, herum heult oder sonst wie emotionale Ausbrüche hat ist absolut okay für mich, solange es nicht zum Dauerzustand wird und solange sie mich in besten Fall nicht angreift. Aber auch hier weiß ich über die Emotionsflut Bescheid und kann durchaus darüber hinweg sehen, solange es sich in Grenzen hält.

Was allerdings sehr unattraktiv sind, sind Frauen die mir nicht vertrauen. Die mir meine Freiheit verbieten wollen weil sie Angst haben das ich mich woanders vergucke oder anderweitig eifersüchtig sind. Das ist sehr abstoßend.

Was möchtest Du wissen?