"Möge er jetzt sprechen oder für immer schweigen...."

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja klar wenn Bigamie vorliegt... also wenn einer der Anwesenden weiß das derjenige schon verheiratet ist

Diese Antwort ist reiner Unfug, jedenfalls, wenn sie sich auf Deutschland bezieht. Aufgrund des elektronischen Meldesystems kann bei uns niemand zweimal heiraten.

0

ich denke dieser Spruch dient nur zur "Formsache" um die Anwesenden nicht komplett auszuschließen, ein Akt der Höflichkeit, davon ausgegangen, dass alle Angehörigen dafür sind, weil sie eben den einen oder anderen des Brautpaares lieben & respektieren, und auch diese Liebe respektieren, wird keiner einen Einwand vorbringen. So soll es meiner Meinung auch sein.

In Deutschland kommt dieser Spruch nicht vor - nur in synchronisierten englischen und amerikanischen Filmen.

0

Das ist Quatsch. Das kommt bei keiner deutschen kirchlichen Trauung vor. In Deutschland wird normaler Weise niemand kirchlich getraut, der nicht bereits korrekt standesamtlich verheiratet ist.

Anders ist es in den angelsächsischen Ländern ( Großbritannien, USA): dort ist die kirchliche Hochzeit der einzige offizielle Akt. Dort dienen diese Worte der Vergewisserung, dass keiner der beiden Partner bereits verheiratet ist und erfüllen damit weiterhin einen Zweck.

Imagine - von John Lennon in der Kirche mit der Gemeinde singen?

Ihr Lieben,

wir sind grade dabei den Ablauf für den evangelischen Traugottesdienst zusammenzustellen und bei der Liederfrage angelangt.

Da viele Personen bei der Trauung dabei sein werden, die gar kein Deutsch sprechen und noch weniger Kirchgänger (eigtl nur die Familie meines Mannes), suchen wir nach englischen Liedern, die man gut mitsingen kann. Ich selbst bin atheistisch, das weiß der Pfarrer aber.

Meint ihr, wir können dem Pfarrer "Imagine" vorschlagen, oder ist das zu dreist? Ich mag das Lied sehr gerne, es ist quasi meine Hymne, alle könnten mitsingen und es ist eine Friedensbotschaft. Aber gleichzeitig kommt diese Liedzeile "Imagine... there is no religion, too".

Am Ende wird es der Pfarrer entscheiden, aber ich wollte mal anonym bei der Schwarmintelligenz (höhö) vorfühlen.

Viele herzliche Grüße!

...zur Frage

Als Gast bei Hochzeit alles selbst zahlen?

Hallo,

ich bin Anfang Dezember zu einer Hochzeit bei einer Freundin eingeladen, die sehr wenig Geld hat und bei der Feier und Planung gerade zu sparen versucht, wo sie kann.

Soweit, so gut. Jetzt kam ich mit ihr auf das Thema Essen zu sprechen, und sie sagte mir, dass sie nach der (standesamtlichen) Trauung gerne noch mit ihren Gästen zu Mittag essen möchte, aber definitiv jeder sein Essen und Getränke selbst zahlen soll, da sie das nicht bezahlen kann (sie hat sich schon darüber aufgeregt, dass sie für ihre Kinder und ihren Angetrauten dann bezahlen muss) - und es soll zu einem billigen Chinesen gehen, wo "das Mittagsmenü für sie bezahlbar ist", also kein extra Raum ect. für sie und ihre Familie bzw. die Gäste.

Am liebsten wäre es ihr, wie sie mir anvertraute, dass man im Trausaal eine Kasse aufstellt, wo jeder Geld hinein wirft, von dem man dann zu Mittag essen gehen kann, also dass die Gäste sie und ihre Familie quasi auch noch einladen.

Bei ihr zu Hause/ bei der Familie feiern fällt aufgrund von Platzgründen aus, auch bei ihren Eltern/ den Eltern des Bräutigams.

Mein Mann, dem ich das heute erzählte, hat sich nicht eingekriegt vor Lachen über so viel Geiz und Peinlichkeit und riet mir, wenn überhaupt, nur zur Trauung zu gehen (ich werde zu diesem Zeitpunkt hochschwanger sein, habe also immer eine "Ausrede", warum ich heim muss) und das Essen ausfallen zu lassen, denn sowohl in meiner als auch in seiner Familie ist es üblich, wenn man schon zum Essen einläd, auch die ganze Rechnung allein zu zahlen.

Würdet ihr zur Trauung und zum Essen gehen, nur zur Trauung oder gleich absagen?

Liebe Grüße

Leseratte87

...zur Frage

Rede bei einer Trauung vom Pfarrer?

Hey, ich brauche die Rede von einem Pfarrer bei einer Hochzeit mit dem "wenn irgendwer was dagegen hat, so möge er sich jetzt melden oder auf ewig schweigen". Bitte ohne Links und mit den ganzen Klischees~^^

...zur Frage

Wird bei einer Hochzeit wirklich gefragt ob jemand einwende gegen die Ehelichung hat?

Weil in Filmen fragen die Geistlichen ja immer möge er jetzt sprechen oder für immer schweigen. Ist des echt so?? Weil ich war schon auf paar hochzeiten und da wurde das nie gefragt

...zur Frage

Einwände gegen die Bergpredigt?

oben

...zur Frage

Fürbitte für die kirchliche Hochzeit meiner Schwester

Hallo!

Meine Schwester hat mich gestern (Nach der standesamtlichen Trauung) gefragt, ob ich Samstag aus ihrer kirchlichen Trauung eine Fürbitte vorlesen könnte! Ich hab natürlich gleich zugesagt, hab aber jetzt keine Ahnung... Ich war noch nie auf einer Hochzeit, weiß gar nicht, ob man eine fertige aus einem Gebetsbuch nimmt, oder mit eigenen Worten was sagt! Wenn man selbst was schreibt, wie sollte das aufgebaut sein? Oder kann man das auch mischen? Nicht das der Pfarrer enttäuscht ist, weil nichts kirchliches dabei ist ;-)

Meine Schwester ist evangelisch, mein Schwager katholisch und die beiden heiraten auch katholisch, falls das von Bedeutung ist!?

Ich brauche von euch also keine fertige (mir würde auch selbst was einfallen), sonder eher tipps und ratschläge, wie so eine Fürbitte aufgebaut ist, ob man eine fertige aus dem Gebetsbuch nimmt, selbst eine schreibt oder was kombiniert...

Dankeschön!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?