Möchten Hengst zur stute und Wallach stellen.Geht das?

8 Antworten

wenn die stute rosst, wird das hengstlein schon wissen, was zu tun ist. nein - zu einer stute kannst du den hengst nicht stellen

Ein Hengst sieht einen Wallach, obwohl dieser keine Eier hat als männlichen Rivalen, wird also mit ihm solange kämpfen, bis einer aufgibt, oder tot ist. Die Stute wird er wahrscheinlich decken, wodurch höchstwahrscheinlich ein Fohlen entstehen wird und das freie Decken auf der Weide ist sowohl für die Stute, als vor allem auch für den Hengst gefährlich. (da Stuten die Hengste gerne einmal treten, wenn sie dann auch noch Eisen haben und den Hengst z.B. ins Auge, oder in die Intimzone treffen ...)

Wahrscheinlich wird auch der Hengst nicht mehr normal im Stall gelegt werden können, da das bei älteren Hengsten sehr riskant ist, deshalb müsstest du ihn dann wahrscheinlich in der Klinik kastrieren lassen.

Pferde schlagen sich in solchen Kämpfen niemals tot! Bloß kaputt

1

Kommt darauf an, ob Du Fohlen möchtest, und wegen der Stute kann es zu Streitigkeiten zwischen den männlichen Tieren kommen, denn auch Wallache verteidigen ihre Stute.

Die Antwort ist sehr einfach:

ohne den Hengst zu legen geht das sicher nicht. Oder es geht nicht lange gut.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sich der Hengst die Stute krallt und den Wallach verkloppt.

Das sind solche Konstellationen, die ich auf keinen Fall ausprobieren würde.

Vor allem: find mal raus, ob der Hengst schon gedeckt hat. Dann geht es schon 3x nicht.

...auch wenn der noch nie gedeckt hat gehts nicht, weil der lernt das ganz schnell.

0

Haha, das wird nicht funktionieren.

Spätestens in 10 Monaten habt ihr dann ein Fohlen auf der Weide stehen :D

Stuten tragen 11 Monate und sind normalerweise im Winter nicht rossig...

2
@FelixFoxx

bei uns rossen die Stuten teilweise auch im Winter zwar ist die Rosse in der Regel nicht so ersichtlich aber tragend werden können die da auch.

1

Was möchtest Du wissen?