Möchte zwei Lampen an der Decke aufhängen habe aber. Ur einen Anschluss gibt es dafür Adapter?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stromanschlüsse kann man mit Abzweigdosen "verdoppeln" oder noch weiter verzweigen.
Die Frage ist, ob das sichtbar sein soll oder in einer Hohldecke verschwinden soll (sofern vorhanden)
Ohne Hohldecke bleibt nur eine weiße Lampenabzweigdose als Möglichkeit und von dort das Kabel zu den Lampen.
Ein Kabel vom Deckenanschluss zur Lampe und weiter von Lampe zu Lampe geht natürlich auch.

Gruß DER ELEKTRIKER

Adapter gibt es dafür nicht - aber sogenannte "Lampen-Abzweigdosen". Für die Montage solltest Du dann jemanden zu Rate ziehen, der sich damit auskennt. Aufgrund Deiner Fragestellung beschleicht mich das Gefühl, Du könntest mit Deinem Leben spielen.

Hi, also einen Adapter in dem Sinne nicht. Du kannst aber natürlich Mit "Wago Klemmen" eine Verdopplung konstruieren. Sieht jetzt allerdings in der Aufputz Variante nicht allzu schick aus :-)

Deckenlampe ohne Erdungsleitung anschließen?

Hallo zusammen,

wollte in meiner neuen Wohnung gerade die Lampen an der Decke montieren, als mir aufgefallen ist, in zwei Zimmern kommen nur der blaue und braune Draht aus der Decke und in einem anderen zusätzlich ein roter?!

Kann ich nun die Lampen (3 Strahler Halogen) nur an blau und braun anschließen? Lampen haben ein Metallgehäuse.

Oder muss ich das dem Vermieter melden, damit mir der einen Elektroniker schickt der die Leitung sucht / legt?

Danke schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

2 Lampen aber nur ein Anschluss: Kann mir das jemand erklären?

Hallo :)

Habe nur einen Anschluss für eine Lampe an der Decke, möchte aber gerne zwei Lampen anschliessen. Habe das mal gegoogelt und bin dabei auf dieses Bild gestossen.  Kapiers nciht so ganz...

DANKE und liebe Grüße!Senta

...zur Frage

Anschluss von Deckenleuchten an parallel geschalteten Lichtleitungen

Hallo, wir sind vor kurzem umgezogen. Zwei Zimmer wurden vom Vormieter ausgebaut (ehem. Dachboden) und der hat dort auch die Leitungen verlegt, offensichtlich ohne großartig nachzudenken.

Zum Problem: In einem Zimmer hat er drei Leitungen für Deckenlampen angebracht, davon zwei direkt beieinander durch ein Loch (welchen Zweck er damit erfüllen wollte weiß nicht mal er), die weitere allein weiter hinten im Raum.

Das Einzige, was der Vormieter noch weiß zu den Leitungen war, und ich zitiere mit allen Details: "Die sind parallel, öhm. Ja" Aber er versichert mir, dass die Lampen, nicht wissend, wie er sie bei sich angeschlossen hatte, funktioniert haben, und das kann ich durch eine Besichtigung, die wir zuvor hatten, auch bestätigen.

Alle Leitungen der ausgebauten Zimmer laufen auf der Sicherung des Flures, eine andere gibt es für diese Leitungen nicht. Ich bilde mir zwar ein, durch bereits unzählige angeschlossene Lampen und gutes Wissen der Elektrotechnik eine Lösung zu finden, aber da hängt es nun bei mir.

Nun meine Frage(n):

Wie schließe ich nun zwei Lampen an, denn mehr braucht der Raum nicht (egtl. würde auch eine Reichen, wenn er die Leitung zentral verlegt hätte)? Kann ich die beiden zusammen aus der Decke kommenden Leitungen zusammenlaufen lassen, also je die gleichen Leitungen in eine Lüsterklemme und dort dann die Lampe anschließen? Müssen alle Leitungen belegt sein?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Wohin mit dem Trafo bei indirekter Deckenbeleuchtung?

Wie in der frage genannt möchte ich mir in meinem Wohnzimmer eine indirekte Deckenbeleuchtung einrichten. Der Stromanschluss den ich nutzen möchte liegt an einer wand in 1,70 m Höhe. Von dort aus hatte ich vor grade hoch zu gehen und dort den Anschluss herzustellen. Da es ein gewöhnlicher Lichtanschluss ist benötige ich den Trafo frage mich aber wo ich den verstecken soll/kann da er ja wohl direkt an der decke liegt. Als Stuckleiste habe ich eine mit 48x 45 mm gewählt. da ist also kein platz für den Trafo.

...zur Frage

Wie fülle ich am besten einen Hohlraum an der Decke (Wand) aus?

Hallo!

Also folgendes Problem hab ich: In meiner "neuen" Wohung hab ich an der Wohnzimmerdecke Lampen zu montieren. Die Sache ist die, dass das Löchlein mit den Kabeln zum Anschluss einer Lampe an sich nicht groß ist, aber innendrin sich ein wesentlich größerer Hohlraum befindet. Ein Montieren der Lampen funktioniert also nur um etwa 15-20 cm versetzt, da ich mit dem Bohrer sonst in den Hohlraum bohren würde, und ein erforderlicher Halt natürlich auch nicht gegeben ist.

Empfohlen wurde mir elektrikergips im Baumarkt. Andererseits frage ich mich erstens, wie ich da alles reinbekomme und zweitens ob die Feuchtigkeit der Verkabelung dann auch was machen könnte.

Brauche bitte professionelle Ratschläge wie es am besten und sichersten funktioniert.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?