Möchte zum Psychologen, wie gehe ich hier vor (GKV)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vermutlich bist du bei einem Psychiater. Der hat ca. 25 Minuten für ein Gespräch. Im Zentrum steht dabei sicher in der Regel, eine passende Medikation zu finden. Du kannst ihn natürlich ansprechen, ob er eine Psychotherapie für sinnvoll hält. Ggf. wäre ja auch eine Reha o.ä. zunächst sinnvoller.

Ansonsten kannst du auch selbst die Kassenärztliche Vereinigung deiner Region anrufen und um eine aktuelle Liste kassenzugelassener Psychotherapeuten in deiner Region bitten. 

Anhand der Verfahren (es ist m.M. notwendig, sich mit den drei kassenfinanzierten Verfahren zu beschäftigen) kannst du dann in Frage kommende Psychotherapeuten (ob das ärztliche oder psychologische Psychotherapeuten sind, ist egal) anrufen und um Aufnahme auf die Warteliste für ein Erstgespräch bitten.

P.S.: ich gehe davon aus, dass du in Deutschland wohnst und über 18 Jahre alt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Olyyy
06.08.2016, 16:52

Danke für die Antwort 

PS: bin 21 und wohne in Deutschland :)

1

Naja vllt um es noch kurz zu erwähnen. Der Arzt bei dem ich war, hat bei mir starke Depression diagnostiziert und mir auch Tabletten verabreicht die ich aber nicht nehmen möchte, weil ich, ganz einfach, mit den Nebenwirkungen nicht klar komme. 

Also eins stet fest ich brauche auf jedenfall profisionelle Hilfe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist eher so eine ganze Stunde Gespräch. Ich würde dir raten einfach mal bei anderen Fachärzten für Psychotherapie anzurufen. Bei mir hat das ohne Probleme geklappt.

Falls das nicht klappt, dann solltest du  doch mal zu deiner Hausärztin gehen, oder aber einfach mal zu einem anderen Hausarzt, der dich dann überweist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schloh80
06.08.2016, 16:49

Eine psychotherapeutische Sitzung dauert normalerweise 50 Minuten (inkl. Begrüßung und Verabschiedung).

1
Kommentar von Olyyy
06.08.2016, 16:50

Danke für die Antwort. 

Wie ist es bei Dir mit den Wartezeiten im Wartezimmer? 

0

Die ersten Tage nutz der Psychologe um festzustellen ob dir wirklich was Fehlt, selbst wenn du nichts sagst.

Psychologen gibt es nur wenige, weil das Gebiet doch sehr Trocken und Speziell ist. Du solltest daher schauen ob es noch andere bei dir in der nähe gibt, vielleicht findest du da mehr. 

Was die 30 Minuten angeht, ich glaube das war der Festgelegte Satz den die Kassen vorgelegt haben, nur dieser wird bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schloh80
06.08.2016, 16:50

Das ist unsinn.

0

Was möchtest Du wissen?