Möchte Walter Disney wirklich keine Juden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja er war antisemit. allerdings war das damals sehr verbreitet. henry ford hat hitler mit geld unterstützt, hugo boss hat für die sa deren hemden entworfen und geschneidert, lindberg hat sich offen zum schnautzbärtchen bekannt etc. ich könnte dir weitere beispiele nennen, aber was ich damit sagen will ist das antisemitismus damal völlig normal war und man es auch offen sagte und zeigte.

als das dritte reich dann aber los legte und immer mehr bekannt wurde haben sich einige für ihre meinung geschämt. das maul aufreissen ist einfach, aber wenn die leute sehen was sie damit anrichten, dann fangen sie an darüber nach zu denken... leider zu spät

Das sind alles infame Lügen, die über Walt Disney erzählt werden! Er war kein Antisemit.

Walt hatte jüdische Freunde, und wurde von einer jüdischen Gemeinde, mit deren Rabbi er befreundet war zum Mann des Jahres gewählt. Und als seine Tochter mit einem jüdischen Mann verlobt war freute er sich darüber. Lies mal hier:

https://www.mouseplanet.com/11885/Debunking_Myths_About_Walt_Disney

His daughter, Diane Disney Miller recalled in an interview I did with her:
"I do know that he had great respect for all faiths. Rabbi Edgar Magnin [rabbi and spiritual leader of Congregation B'nai B'rith/Wilshire Boulevard Temple, and considered the "Rabbi to the Stars") refers to him as 'my friend Walt Disney' in his book titled 365 Vitamins For the Mind.
"He was the B'nai B'rith Man of the Year for the Beverly Hills Chapter in 1955. My sister dated a Jewish boy for awhile with no objections from either of my parents. One time, Dad said innocently but proudly, 'Sharon, I think it's wonderful how these Jewish families have accepted you.'…and it was a very sincere comment. And she was accepted. She knew about lox and bagels way before I was aware of them, went to several bar mitzvahs, etc.
"Jules and Doris Stein [who were both Jewish. Stein founded MCA that later purchased Universal Pictures in 1962] were good friends. Dad had so many very good Jewish friends, going back to his childhood. Many of dad's strongest supporters in his career in Hollywood were Jewish, weren't they? I have to conclude that dad was not guilty of any kind of anti-Semitism."

0

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin Fan seit 1972 und habe über 1000 Bücher zu dem Thema

Das klingt nach typischen Family Guy Humor.

Disney wird als kindgerecht assoziiert.... Judenhass ist da so ziemlich das komplette Gegenteil. Ich denke, dass könnte einfach nur ein Witz sein.

Was möchtest Du wissen?