Möchte Vegan leben aber...

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Warum muß es vegan sein - vegetarisch reicht doch auch schon - dann muß man eben zum nächsten Bauern um seine Eier zu holen wo man auch sehen kann das die Hühner da ordentlich leben können und die Milchkühe auf der Weide stehen.

Da du auf dem Land wohnst, sollte das ja wohl kein Problem darstellen. Man muß halt die Milch- und Eiproduzierenden Bauernhöfe unterstützen, die es gut und fürs Tier richtig machen.

Aber auch Vegan geht mit Aldi und Co die haben sogar schon Produkte im Angebot.

die Milchkühe auf der Weide stehen.

und dann meinst du ..sind das die sogenannten glücklichen Kühe ? mitnichten ...die augenscheinlich glücklichen Milchkühe gibt es nicht , du weißt schon , daß die Milchkühe , egal , ob sie auf Weiden oder im Stall stehen , Kälber ständig gebären müssen ,die ihnen gleich nach der Geburt entrissen werden ,dann im Schlachthof enden und nur wenige davon das "Glück" haben ,wiederrum als Milchkuh zu funktionieren ???.

4
@Cindylisa

Ich bin ja auch kein vegetarier - Aber die ordentliche Haltung der Kühe finde ich auch wichtig. Ein Huhn endet auch irgendwann im Topf. Also hättest du beides was ich gesagt hab kommentieren müssen.

Aber ganz so dramatisch brauchst es auch nicht verlauten lassen -

Kälber ständig gebären müssen ,die ihnen gleich nach der Geburt entrissen werden ,dann im Schlachthof enden und nur wenige davon das "Glück" haben ,wiederrum als Milchkuh zu funktionieren

Auch wildlebende Wiederkäuer bekommen dauernd Kälber - und "entrissen" wird nicht in den guten Höfen (die bleiben ein bischen bei der Mama). Und wenn sie ordentlich gut Leben dürfen, dann seh ich das auch nicht als Drama wenn sie dann zum Schlachter kommen.

Ich esse nur Fleisch wo ich weis wo es herkommt und auch nicht viel davon. Und nur Eier aus ordentlicher Freilandhaltung.

0
@friesennarr

hättest du beides was ich gesagt hab kommentieren müssen.

da hast du recht hätt ich machen können .. kann ich ja noch , wenn du Wert drauf legst ,, aber das ist ja hier so , daß man dann wieder eine Lawine auslöst .. wie du siehst ,fängt es schon an ..hab ja jetzt schon zuviel gesagt ....danke !

und "entrissen" wird nicht in den guten Höfen (die bleiben ein bischen bei der Mama).

die kannst du auch suchen , wie eine Stecknadel . und wie du sagst ..." ein bißchen bleiben sie bei der Mama" ..was ist ein Bißchen ? ... ein Tag .. eine Woche ..einen Monat ? ...aber ich möchte nicht diskutieren...... es ist so wie es ist .. Jedem das Seine und seine Meinung ...DU siehst es nicht als Drama ...sei`s drum .. und ich sehe es als eine Anmaßung der Ethik und Tierrechte .

3
@Cindylisa

Auch wildlebende Wiederkäuer bekommen dauernd Kälber

hier bei uns kenn ich keine wildlebenden Kühe .ich kenne nur aus Kanada die Bisons, oder Wisents,
aber nichtsdestotrotz , was hat das jetzt mit den Haus -Milchkühen zu tun ? natürlich kriegen die WILDEN auch Kälber , die bleiben aber solange bei der Mutter , wie sie wollen . und ich lebe auch auf dem Land , da ist kein einziger Bauer , der seine Milchkühe so hält , wie du beschreibst , die werden überall bei uns ,auch beim Biobauern ,direkt nach der Geburt von der Mutterkuh getrennt .

3

Ich wohn' auch auf dem Land und ernähr' mich seit über 2 1/2 Jahren zu 95% vegan. Die restlichen 5% vegetarisch, wenn ich z.B. irgendwo eingeladen bin und Eier und Milchprodukte verarbeitet wurden, dann lass' ich mal 5e gerade sein. Ich gebe kein Geld mehr für tierliche Produkte aus, verwende aber bspw. meine alten Lederschuhe oder Ledergürtel noch, bis diese vollends verschlissen sind. Am Anfang griff ich auch auf das vegane Sortiment von Supermarktketten zurück, das mach' ich manchmal heut' noch so, wenn ich zu bequem zum selber zubereiten bin. Gemüse, Pflanzenöle, Haferflocken und ähnliches besorg' ich mir öfter von Aldi und co., manch' andere Sachen, wie z.B. Kala Namak Salz oder Seitanfix hab' ich über's Internet bestellt. Ich kann Dir nur empfehelen, Dich umzuhören, ob es noch andere Veganer in Deiner Umgebung gibt, denn sonst kann es schon mal einsam und nervig werden, vor allem wenn man mit den leider oft dämlichen, voreingenommenen und klischeehaften Vorstellungen anderer konfrontiert wird, weil Sie keinen blassen Schimmer über Hintergründe und Zusammenhänge haben (wollen) und allein Deine Gegenwart ausreichen kann, dass Du für dogmatisch gehalten wirst, auch wenn Du noch kein Wort zu Deiner veganen Ernährung gesagt hast, ausser dein verhalten deutlich macht, dass Du tierprodukte vermeidest. Versuch' niemanden bekehren oder aufklären zu wollen, wenn er/Sie nicht ausdrücklich darum gebeten hat, denn dann macht Dich wahrscheinlich gleich zu einem verhärmten, lebensunfrohen, suizidgefährdeten, dogmatisch indoktrinierten und weltfremden Genussvermieser, so wie Alkoholiker sich ein Leben ohne tägliches Besäufnis nicht vorstellen können und jeden angreifen, der Ihnen vorlebt, dass es mit Freude und Genuss auch ohne geht. War jetzt vielleich ein bisschen viel und teilweise mehr als Du gefragt hast, ich hoffe aber, dass es Dir trotzdem hilft. Alles Gute und viel Freude mit Deiner ethisch edlen Entscheidung.

Eigentlich teile ich die Ansichten von Friesennarr: Lieber ab und zu mal Eier und Fleisch vom Hof oder vom heimischen Metzger (meiner Erfahrung nach können die immer Auskunft geben, von welchem Bauer die Produkte stammen). Bei Milch würde ich mir generell gar keine Sorgen machen. Jeder, der einmal eine Kuh besessen hat, weiß, dass Kühe, die sich nicht wohl fühlen, SOFORT wesentlich weniger Milch geben (das passiert schon, wenn sich die Kuh aufgrund von Hitze im Sommer nicht wohl fühlt). Kühe aus Profitgier auf engem Raum einzupferchen oder zu quälen funktioniert also nicht ;-) Wenn es aber trotzdem umbedingt vegetarisch oder gar vegan sein muss, solltest du darauf achten, dass du alle nötigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien (beispielsweise Eisen oder Kalzium) bekommst. Die wird man aber definitv nicht allein durch einen Einkauf in der Obst- und Gemüseabteilung decken. Ich selbst bin keine Vegetariarin und weiß deshalb auch nicht, was man stattdessen am besten isst. Am besten machst du dich schlau und falls es die nötigen Lebensmittel nicht im Lidl oder Aldi gibt, kann man notfalls viele Dinge auch über das Internet bestellen ;-)

Bei Milch würde ich mir generell gar keine Sorgen machen.

WAHT ? ? ? schau mal rein ,.... bis zum schluß.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=g56DGkc2T78

Kühe aus Profitgier auf engem Raum einzupferchen oder zu quälen funktioniert also nicht ;-
3
@Cindylisa

die Kerle sind bestimmt Tierschützer , die einen Propagandafilm gedreht haben , und die Kühe sind Dummys ! ------sagen bestimmt wieder die Leichenverzehrer.

wie grausam können Menschen sein? ich werde es nie verstehn .

3

Hallo,

schön, dass du dich entschlossen hast, vegan zu ernähren! Damit tust du nicht nur deiner Gesundheit einen großen Gefallen, sondern verschonst auch noch die Tiere, die sonst auf deinem Teller landen würden. Ich selbst lebe schon seit fast 1 Jahr vegan, und meiner Meinung nach kommt es nicht darauf an, ob man zu 100% vegan lebt (also auch ethische Kleidung und Kosmetik Produkte) sondern auf die innere Einstellung. Wir Menschen zerstören mit jedem Schritt Leben - zB. wenn du irgendwo spazieren gehst und auf Ameisen trittst. Töten, in was für geringem Maß auch immer, ist unvermeidlich. Deswegen: mach dir da nicht soviele Gedanken. Ernähre dich viel von frischem Obst und Gemüse; Aldi, Lidl und Edeka bieten inzwischen auch viele vegane Produkte an. Bei Zweifeln einfach die Zutatenliste lesen. Viel Erfolg (und Spaß)! :)

LG britazzling

Ich möchte gerne Vegan leben aber das Problem ist das ich auf dem Dorf wohne und hier gibt es nur Lidl Adli und Edeka und die auch sehr klein

Es kommt natürlich drauf an, wie du leben willst. Wenn du gesund und ausgewogen vegan leben möchtest, wird dir das reichen, weil Gemüse und Obst immer vorhanden ist. Speziellere Fertigprodukte werden wahrscheinlich in der Unterzahl sein.

Im Allgemeinen würde ich das nicht als Problem betrachten. Das ist sehr wohl gut möglich.

Viel Erfolg

kannst im Internet und kochbüchen tolle Rezepte finden für veganer die du auch im normalem Supermarkt finden kannst :)

Aldi, Lidl & Co sind nicht Vegan. Da mit Pestiziden Tierversuche durchgeführt werden.

www.feelgreen.de/pestizide-in-marmelade-saft-und-joghurt-stecken-oft-chinafruechte/id_69433032/index

NICHT die Frage ob mit oder ohne Fleisch sollte sie beschäftigen sondern Die wichtige Frage lautet: Was schadet weniger? Wenn Lebensmittel nachhaltig produziert werden, ist es für die Umwelt beinahe egal, ob man Fleisch/Milchprodukte oder Pflanzen isst. Sowohl pflanzliche als auch tierische Produkte können schaden. Es kommt auf den Zusammenhang an, in dem sie hergestellt werden. möglichst auf industriell verarbeitete Lebensmittel verzichten (z.b Tofu, Fertiggerichte, Tiefkühlware mit ihrem hohen energieaufwand) Fleisch nicht im Supermarkt kaufen sondern beim Bauer in der Nähe der den Tieren nur Gras und Heu zu fressen gibt und sie Artgerecht hält ABER auch kein Obst und Gemüse im Supermarkt kaufen denn das dort zu kaufende ist mit Pestiziden verseucht was für Umwelt sehr schädlich ist und Tiere tötet und leiden lässt. daher nur veganer werden bringt nix denn man ist schon veganer wenn man nur auf Tierisches verzichtet. Nachhaltig ernähren und leben bringt bei weitem mehr denn das schließt solche Dinge aus. Ohne funktionierende Umwelt überlebt kein Tier/Mensch daher ist Umweltschutz bei weitem wichtiger.

Vegan leben wollen, weil du paar Videos gesehen hast, dessen Validität du nicht kennst? Machst du immer so überhastete Entscheidungen?

Aldi und Co werden da nicht ausreichen . , oder willst du von den 3 veganen Produkten leben , die der Laden anbietet ? du hast doch einen " Compi" !? .. dann bestellt online in einem vernünftigen Vegan-Shop , Heute bestellt ... Morgen schon da !

http://vegan-wonderland.de/

Vegan leben kann man überall. Selbst bei Lidl und Konsorten gibt es vegane Lebensmittel.

..reicht aber nicht aus .kann man mal drauf zurückgreifen , wenn man mal einen "Engpass" im Kühlschrank hat ,. aber nicht auf Dauer zu empfehlen .

2

Es gibt viele vegane Kochbücher, wo es denke ich gute Rezepte drin gibt. Und wenn du nichts kaufen willst, dann schau mal im Internet nach Rezepten.{:💫

Was möchtest Du wissen?