Möchte unser neues Haus innen möglichst gesund gestalten. Hat jemand Erfahrungen mit Lehm?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja habe ich, nach jahrelanger Erfahrung in der Baubiologie und als Lehmbauer. Was ist deine Frage?

Habe gehört, dass man mit Lehm ein prima Raumklima hinkriegt. Im Haus sind momentan ganz normale Gipsputzwände. wir renovieren die Hütte und jetzt würden wir gerne alles etwas "ökolgischer" machen. Hast Du Info ob Lehm wirklich bringt was er verspricht und wenn ja, was für einen?

0
@kaschmirbrot

Nun im Vorfeld will ich einmal darauf hinweisen, das eine Alternative gefunden werden muss, weil Lehm auf Gips keine Haftung bietet. Mit anderen Worten: Lehm haftet mechanisch und auf Grund der glatten Gipsoberfläche, wie Wände es nun einmal sind kann die mechanische Haftung des Lehmes nicht stattfinden. Und hierauf wäre

0
@kaschmirbrot

die Alternative: Es gibt Lehmplatten zu kaufen die sich mit weitaus weniger Aufwand an den Wänden befestigen lassen würden, die können unter Berücksichtigung der verlegten Kabelwege Rohrverlegung ect. einfach so auf die Wände verlegt werden.Ein Beispiel: Wenn du jetzt auf einer Gipswand eine Lehmschicht auf gebracht hättest und du würdest im Zuge der Inneneinrichtung einen Nagel in die Wand schlagen, würde der Lehm abplatzen, auf Grund seiner Verdrängung und des nicht tragfähigen Untergrundes. Lehmplatten sind da weitaus geeigneter und haben um dieses Problem zu verhindern ein Naturfasergewebe eingearbeitet. Das mit dem Raumklima stimmt Lehm ist ein Natur/Baustoff der mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit spielend fertig wird. Beispiel: Du betriebst ein einem Zimmer Sport/Fitness, bei einer konventionellen Beschaffenheit der Wände trifft dich die ansteigende Raumfeuchtigkeit schnell( unangenehmes Schwitzen). Bei Lehmwänden bleibt das unangenehme Schwitzen aus. Da die Wände die Feuchtigkeit aufnehme und nur ganz langsam wieder an den Raum abgibt. Sofern auch natürliche Farben verwendet wurden. Also hier am besten Kalkfarben. Zum Schluß noch einen Bericht aus meinen Berufsleben. In der kalten Jahreszeit, nicht Winter habe ich auch Innenputz / Gips gemacht das ist "schweistreibend" für den Körper, dabei fühlt man sich dann auch nicht wohl, diese Erscheinung bleibt bei Lehm vollkommen aus das es keine ansteigende Raumfeuchtigkeit gibt. Leider gibt es kein Informationsmaterial über physikalische Eigenschaften von Lehm, von denen ich wüsste das ein Normalverbraucher etwas damit anfangen könnte. Sicher ist jedoch: ein Raum mit Lehmwänden ist schneller beheizt und länger warm, als einer der gleichen Größe und mit Gipswänden.

0
@Auchdazu

Ich sehe schon, da habe ich einen Fachmann getroffen ! Danke für den guten Rat, ich werde wohl nicht drumrumkommen, mich mit einem Fachmann persönlich zu beraten. Das scheint wohl alles nicht ganz so einfach zu sein wie ich mir das dachte.... Aber Du hast mir bestätigt, dass Lehm eine wirklich feine Sache ist.

0

Hi, ich weiß die Frage ist schon eine Weile her aber ich habe eine sehr gute, ökologische Lösung auf www.naturbo-lehmputz-lehmbauplatten.de gefunden. Die Firma macht innovative Lehmplatten und verbindet das ganze wohl mit dem Einbau der Wandheizung. Wenn man an Lehm im Haus interessiert ist, glaube ich das Naturbo eine gute Adresse ist.

Haben bei unserem Haus in Küche und Schlafzimmer Lehm verputzt. Sind total zufrieden. Wenn Du noch gar keine Ahnung hast, dann ist besser Du suchst Dir einen Fachmann. Man kann viel selber machen, vor allem z.B. Streichen. Google einfach dazu, wir haben uns für Lesando Produkte entscheiden.

Was möchtest Du wissen?