Möchte nach der Schule auf keine weiterführende schule......?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Überleg dir erstmal, was du überhaupt machen willst. Bei einer Ausbildung bist du berufschulpflichtig, und es ist unterschiedlich, wie oft man Berufschule hat. Manchmal ist es 1 Tag in der Woche, manchmal 2 Tage und manchmal hat man Berufschulblöcke von 1 oder 2 Wochen.

Kommt auf den Beruf drauf an. Wenn du nach der Schule einen Helferjob annimmst, wirst du immer und ewig eine ungelernte Hilfskraft sein, dementsprechend rumgeschubst werden und wenig verdienen. Später auch wenig oder gar keine Rente.

Also überleg dir erstmal, was du überhaupt nach der Realschule machen willst!

Berufschule ist immer fachbezogen und daher anders als die Regelschule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ein FSJ machen und hast somit erstmal ein Jahr keine Schule. In dieser Zeit kannst Du Dich vom Schulstress erholen und danach mit der Schule weitermachen. Arbeiten gehen ohne Ausbildung oder Studienabschluss empfehle ich nicht da Deine Jobchancen gering wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

FSJ oder ohne Ausbildung arbeiten, was aber nicht erstrebenswert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du bist 12 Jahre Schulpflichtig. Entweder 12 jahre bis zum Abi oder 10 Jahre normale Schule und 2 Pflichtberufsschuljahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du nicht. es werden auch immer wieder putzstellen zu besetzen sein. oder du wirst müllmann. Gibt genug was niemand anders machen möchte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?