Möchte mit Tieren arbeiten, nur was genau und wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

Eine ausbildung in deinem alter machen ist leider ohne eigene finanzielle mittel sehr schwierig.. die österreichische tierpflegerschule der uni Wien nimmt leider ungern "ältere" schülerInnen auf.. eine andere möglichkeit wäre nur der besuch einer privaten ausbildungseinrichtung, aber die muss man natürlich zahlen. Ansonsten würde es sich wohl anbieten wenn du in einer tierhandlung jobben könntest, auf teilzeitbasis.. meistens braucht es da neben einer einschulung keine großartige ausbildung. Du könntest auch anfangen privat tiersitting anzubieten.. also gassi gehen mit hunden, urlaubsbetreuung usw. Hierbei kannst du dir meist sehr flexibel zeit einteilen.. mehrwöchige schulungen für hundetrainer und co, werden überall angeboten.

natürlich könntest du darüber nachdenken ob du doch nicht studieren möchtest.. also matura nachmachen (falls du sie nicht hast) und ein tierspezifisches studium an der uni anfangen, von zoologie über tiermedizin gibt es viele berreiche die mit tieren arbeiten. Tierheime haben nur begrenzt geld und stellen meistens dann (wenn bezahlt) studenten aus bestimmten berreichen ein oder tierärzte.. gassi gehen, sauber machen und co.. erledigen meist freiwillige helfer oder praktikanten.

Es ist sehr schwierig MIT Tieren solche ausbildungen/studien und co anzufangen.. oder tiersitting auszuüben. Vielleicht sparst du lieber erst noch ein wenig an..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir eine Stelle als ungelernter Tierpflegehelfer suchen und nach mehrjähriger Berufstätigkeit einen Antrag auf Lehrabschlussprüfung stellen. Auf die Art wirst du "normal" bezahlt, musst nicht vom Ausbildungsgeld leben und hättest trotzdem einen Berufsabschluß. Allerdings müsstest du dir die theoretischen Fachkenntnisse für die Prüfungen selbst aneignen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
taigafee 27.03.2013, 07:33

ein ungelernter tierpfleger dürfte kaum mehr verdienen als eine gelernte friseurin, und die käme mit ihrem gehalt nicht weit mit auto und tieren.

0

Hallo, die Arbeit mit Tieren bring eher mehr Freude als Geld. (Meine Tochter ist Pferdewirtin und nicht sehr hoch bezahlt - der Job macht ihr aber Spass, und das ist doch auch wichtig). Wenn Du das Geld brauchst, solltest Du in einer Tierarztpraxis arbeiten - das wird nicht so schlecht bezahlt. Für Hundetrainer und so brauchst Du schon eine gute Qualifikation. Gg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist wenn du dich zu Tierarzthelferin (Tiermedizinische Fachangestellte) ausbilden lässt?? Ich bin selbst Tierarzttochter. Ich weiß natürlich nicht in welchen Verhältnissen du lebst (mit Partner...) Aber für eine Person reicht das Gehalt normalerweise sehr gut aus :) Mach doch mal ein Praktikum bei deinem Tierarzt. Die meisten bieten das ja sofort an. Und dann kannst du dir überlegen ob du eine Ausbildung beginnst. Wenn du es etwas kleiner...gemütlicher... magst, such dir eine kleine, selbstständige Praxis. Willst du dich voll reinstürzen und immer was zu tun haben, überleg dir, einen Job in einer größeren Klinik anzunehmen :)) Hoffe ich war behilflich ;) Viel Glück!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kriegspandemie 26.03.2013, 12:54

die meisten tierärzte in österreich nehmen dann eher studenten auf ins praktikum! Tierkliniken sind da erst recht sehr heikel was den ausbildungs und erfahrungswert ihrer praxishelfer angeht. Hier ist zuviel Nachfrage als angebot.. erst recht in wien. Ohne eine geeignete ausbildung oder die richtigen kontakte: keine chance auf einen dauerhaften, gut bezahlten platz!

0
Salliii 26.03.2013, 15:00
@Kriegspandemie

Ja, natürlich muss man sich zur Tierarzthelferin ausbilden lassen! Aber das hätte sie dann doch auch vor, oder nicht? Ich hab ihr doch nur vorgeschlagen mal in den Beruf reinzuschnuppern. Und normalerweise hat man zu seinem Tierarzt doch auch Kontakt. Da wird es sicher kein Problem sein, mal einige Zeit zuzuschauen. Er verpflichtet sich damit doch nicht, sie als Auszubildende aufzunehmen. Das ist doch nur für sie zum Beruf-Kennenlernen. Also ich denke damit hat kein Tierarzt ein Problem. Wenn sie sich dann wirklich dafür entscheidet, muss sie natürlich Bewerbungen schreiben. Aber das geht doch jedem so... :D F.

1

vielleicht im zoo oder in einem wildpark, oder arzthelferin bei einem tierarzt oder in einem tierkrankenhaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mal in einem Zoo.Dort brauchen sie immer Tierpfleger auch ungelernte. Später kannst du das als Praktikum nehmen und die Prüfung machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?