Möchte mit Tieren arbeiten, nur was genau und wie?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Eine ausbildung in deinem alter machen ist leider ohne eigene finanzielle mittel sehr schwierig.. die österreichische tierpflegerschule der uni Wien nimmt leider ungern "ältere" schülerInnen auf.. eine andere möglichkeit wäre nur der besuch einer privaten ausbildungseinrichtung, aber die muss man natürlich zahlen. Ansonsten würde es sich wohl anbieten wenn du in einer tierhandlung jobben könntest, auf teilzeitbasis.. meistens braucht es da neben einer einschulung keine großartige ausbildung. Du könntest auch anfangen privat tiersitting anzubieten.. also gassi gehen mit hunden, urlaubsbetreuung usw. Hierbei kannst du dir meist sehr flexibel zeit einteilen.. mehrwöchige schulungen für hundetrainer und co, werden überall angeboten.

natürlich könntest du darüber nachdenken ob du doch nicht studieren möchtest.. also matura nachmachen (falls du sie nicht hast) und ein tierspezifisches studium an der uni anfangen, von zoologie über tiermedizin gibt es viele berreiche die mit tieren arbeiten. Tierheime haben nur begrenzt geld und stellen meistens dann (wenn bezahlt) studenten aus bestimmten berreichen ein oder tierärzte.. gassi gehen, sauber machen und co.. erledigen meist freiwillige helfer oder praktikanten.

Es ist sehr schwierig MIT Tieren solche ausbildungen/studien und co anzufangen.. oder tiersitting auszuüben. Vielleicht sparst du lieber erst noch ein wenig an..

Du kannst dir eine Stelle als ungelernter Tierpflegehelfer suchen und nach mehrjähriger Berufstätigkeit einen Antrag auf Lehrabschlussprüfung stellen. Auf die Art wirst du "normal" bezahlt, musst nicht vom Ausbildungsgeld leben und hättest trotzdem einen Berufsabschluß. Allerdings müsstest du dir die theoretischen Fachkenntnisse für die Prüfungen selbst aneignen.

ein ungelernter tierpfleger dürfte kaum mehr verdienen als eine gelernte friseurin, und die käme mit ihrem gehalt nicht weit mit auto und tieren.

0

Hallo, die Arbeit mit Tieren bring eher mehr Freude als Geld. (Meine Tochter ist Pferdewirtin und nicht sehr hoch bezahlt - der Job macht ihr aber Spass, und das ist doch auch wichtig). Wenn Du das Geld brauchst, solltest Du in einer Tierarztpraxis arbeiten - das wird nicht so schlecht bezahlt. Für Hundetrainer und so brauchst Du schon eine gute Qualifikation. Gg

Tierheim für Auslandstiere bauen

Hallo Leute,

ich würde so gerne den Tieren in den ganzen Ausländern helfen, Sie also nach Deutschland holen und vermitteln. Ich beteilige mich ja schon am Tierschutz, aber mit Spenden ist halt leider noch nicht alles getan. Dennoch laufen millionen Hunde rum. Mich würde es nur interessieren, wie das denn die Tierschützen so meistern. Einfach runterfahren, Hunde ins Auto und ab nach Deutschland?!??! Nehmen wir an, ich wäre auf dem besten Weg ein Tierheim in Deutschland zu bauen. Wie gelange ich an die Straßenhunde im Ausland? Werden mir vom Staat Mitarbeiter (die runterfahren und die Tiere einsammeln) zur Verfügung gestellt? Wie wird mir vom Staat geholfen? Ist es denn einfach erlaubt, ins Ausland zu fahren, Tiere ein zu packen und nach Deutschland zurück zu fahren? Hilft der Staat auch beim Bau des Tierheims? Ich weiß dass es in vielen Ländern schon Tierheime gibt, leider aber sind diese schon zu überfüllt und es laufen noch genug andere Tiere draußen rum.. In Bosnien bsp. gibt es einen Mann, dem man für jedes tote Tier Geld bezahlt... Ich denke wenn man da auch nur 1 € für jedes lebendige Tier dass er bringt drauf legen würde, er das sofort machen würde, also die Tiere einfangen würde. Aber dann erst mal wohin mit den Tieren bis sie von Deutschland aus abgeholt werden? Die Überlegung ein Tierheim zu bauen bzw. irgend etwas in dem die Tiere vor erst bis sie vermittelt Sind erst mal Leben können, schwebt mir wirklich schon seit Jahre im Kopf rum. Selbstverständlich habe ich auch schon einen Teil meines Verdienstes zurück gelegt, gerade für so etwas. Ich weiß auch dass das alles nicht schnell geht und, und, und.. Genehmigung etc., alles klar weiß ich, aber dennoch würde es mich interessieren, mit wievielen Euros man denn rechnen müsste, wenn man wirklich etwas aufbauen will? Für die, die jetzt meinen, dass das irgendein Kindertraum sei: Spart euch eure Kommentare! Ich will versuchen zu helfen, wo ich nur kann, und jeder fängt mal klein an. Für alle anderen, die mir vielleicht sogar helfen können.... VIELEN DANK!

Liebe Grüße

...zur Frage

Zugelaufene Katze (stark geschwächt und abgemargert) Was soll ich Tun?

Guten Tag, mir ist eine Katze zugelaufen, die stark geschwächt und abgemagert ist. Sie hat etwas Wasser getrunken , aber nichts gegessen (Katzenfutter). Sie hat ein schmales graues Halzband an, auf dem eine Nummer gekenzeichnet ist. Auser der Nummer, befindet sich an dem Halsband noch ein kleiner viereckiger Reflecktor, in welchem sich eventuell ein Sensor für die Katzenklappe befindet.

Meine Frage wäre nun, ob es möglich wäre, dass es sich bei dieser Nummer (Die Nummer Befindet sich direck auf dem Halsband) um eine Registrierungsnummer handeln könnte.

(Die Nummer besteht aus: Zwei Buchstaben, drei Zahlen ein Buchstabe und einer Zahl)

Hier noch zwei Fotos von der Katze:

Wäre für eure Hilfe sehr dankbar! Grüße Johannes

...zur Frage

Katze verschwunden - Tiersuchhund einsetzen?

Hallo. Und zwar habe ich eine Frage bezüglich Tiersuchhunde (Pettrailing) / Spürhunde. Meine Katze ist nämlich seit 2 Tagen spurlos verschwunden und nun ist uns die Idee gekommen einen Tiersuchhund herzubestellen, der unsere Katze dann evtl. wiederfinden könnte. Weiß jemand, worüber ich so einen Tiersuchhund kriege (Region: Leipzig) ? Wie viel würde das kosten?

Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte. Und bitte keine Antworten, wie: "Die taucht schon wieder auf", "Häng Plakate auf", etc!

...zur Frage

Tierberufe welche gibt es?

Hallo ich bin 14 Jahre alt und ich möchte später mit Tieren arbeiten bzw. mich um sie kümmern. Ich habe mir gedacht das ich vlt. im Tierheim/Pension arbeite.Jetzt wollte ich noch fragen was es noch für andere Berufe gibt. Welche Ausbildung welchen Abschluss und wie viel Geld man bekommt. Ich möchte aufjedenfall Tieren helfen! Vielen Dank für eure Hilfe :)

...zur Frage

HILFE! Kranke Katze gefunden, was tun?

Hallo, heut morgen hab ich beim Spaziergang mit Hund im Straßengraben (fernab vom Dorf, nahe der Äcker) eine junge Katze entdeckt, sie lag im Schlamm und hat sich kaum bewegt, hab mir dann gedacht wenn sie in ein paar Stunden noch immer drinliegt nehm ich sie mit nach Hause und hilf ihr. Und hab das gemacht. Bin am Nachmittag hingegangen, die Katze (kann das Alter nicht schätzen, jf. jung, siehe Bilder unten) ist nur ein paar Meter weiter weg als vorher gelegen, sie war dreckig und das Fell voll mit Kletten, völlig entkräftet, wäre allein nicht aus dem Graben rausgekommen. Dann hab ich gesehen dass sie ein Halsband hatte, also keins mit Adresse und so, sondern nur so ein einfacher grüner Plastikring. Hab sie gestreichelt und hab sie dann in einem Eimer nachhause getragen, sie hat sich überhaupt nicht gewehrt, nur kurz miaut. Hab sie daheim gleich zur Katzenfutterschüssel gesetzt, und sie hat ordentlich gefressen, eine halbe Dose Katzenfutter, die hatte sicher tagelang nichts. Hab sie dann versucht zu waschen, aber ging nicht wirklich, da hat sie sich mit kratzen und beißen gewehrt. Hab sie dann draußen lassen und beobachtet. Sie ist zuerst nur am Fleck gesessen, dann aber in einen unser Keller gegangen. Bin nach zwei Stunden schauen gegangen, und hab was unschönes gesehen: Sie hat sich im Kreis gedreht und dann hat sie gezuckt und laut gejammert, so wie bei einem epileptischen Anfall. Da ist mir bewusst geworden dass sie höchstwahrscheinlich todkrank ist. Bevor ich sie mit nach Hause nahm hab ich mir gedacht dass sie vielleicht nur schmutzig und hungrig war, dass ich sie aufpäppel und wieder frei lass. Aber ich hab gesehen wie sie leidet, sie sitzt jetzt seit über 4 Stunden im Keller und bewegt sich kaum, wartet wahrscheinlich aufs Sterben. Vor ein paar Minuten hab ich sie wieder laut jammern gehört. Wer weiß was passiert ist, ist sie selbst in den Graben gefallen, hat sie jemand dort reingeworfen... Meine Mutter sagt ich soll sie sterben lassen, und sie fährt mich sicher nicht zum Tierarzt, und das nächste Tierheim ist 70km entfernt. Ich kann sie ja auch nicht wieder dorthin tun wo ich sie gefunden habe.Was wäre das beste was ich tun kann?

EDIT.: Weil Leute noch immer fragen: Ich habe am gleichen Tag noch die Besitzer, ein älteres Paar, ausfindig gemacht, und denen die Katze zurückgebracht. Die haben mir damals erzählt, dass das Kätzchen wohl eine Nervenkrankheit hat und dauernd Anfälle bekam, und sie sie sowieso schon einschläfern lassen wollten. Sie haben das dann gleich getan, haben sie mir jedenfalls mitgeteilt.

...zur Frage

Katze von zwei Hunden tot gebissen. Wie kann/muss ich da nun vorgehen?

Unsere Katze Molly ist gestern abend von zwei Hunden regelrecht zerfleischt worden. Es war so schlimm und wir stehen immer noch total neben uns. Der eine Hund (Ridgeback,braun) war nicht angeleint, der andere (weiße amerikanische Bulldogge) hatte zwar eine Leine am Halsband, die Besitzerin ist aber völlig unbeholfen und hysterisch umhergerannt. Als wir zum Geschehen kamen, hat der Herr seinen Ridgeback nidergedrückt und ihn zurück gerissen, eine Nachbarin,die Tierärztin ist, hat den anderen Hund zum Aufhören gebracht. Unsere Molly war sofort tot. Wir haben die Polizei gerufen, da wir uns im ersten Schock auch nicht anders zu helfen wussten. Als der Hundebesitzer uns dann aber auch noch gestand, dass er, als der Hund unsere Katze von weitem gewittert und ihr mit einer 25meter-Schleppleine hinterhergerannt ist, und sich diese Leine dann im Gebüsch verfangen hätte, auch noch seinen Hund von dieser Leine gelassen hat, sind uns alle Lichter ausgegangen. Wieso machte er das? Als erfahrener Hundebesitzer weiß man doch, dass ein Hund, wenn er schon im Jagdrausch ist, nicht auch noch von der Leine los lassen kann. er behauptet, um die Leine vom Gebüsch zu lösen. Aber das ist doch in so einem Moment nicht wichtig und sogar praktisch, dass der Hund nicht weiterjagen kann. Der zweite Hund konnte nicht gehalten werden und hat sich losgerissen und sich dann von dem Blutrausch des anderen Hundes angestecken lassen. Wir sind in lauter Trauer um unsere geliebte Katze, die schrecklicher nicht hätte sterben können so sauer über solche verantwortungslosen Hundehalter. Wir selbst haben auch Hunde, und wissen, dass man sich bei jedem Hundekauf etc. so viele Gedanken um Rassenhintergründe machen muss. Man muss sich bewusst machen, was man sich da ins Haus holt und welche Charaktere diese unterschiedlichen Rassen mit sich bringen. Natürlich wird es jetzt viele Leser geben, die sagen, sie haben auch zb einen Pitbull oder Boxer, und die seien ja so lieb. Glaubt mir, ich kenne auch genug "Problemhunde" die in anderen Bundesländern als Kampfhunde gelten und sind zahm und lieb und und und. Und ich möchte auch nichts verallgemeinern, denn es gibt immer Ausnahmen. Aber jeder weiß genau, dass man einem Hund nie zu 100% vertrauen kann und jeder Hund eine Grundaggressivität mitbringt, die irgendwann zum Vorschein kommen kann. Bei diesen Hunden war es nun der Jagdtrieb, das hat sich so hochgestachelt, dass die beiden unsere Katze wirklich zerfetzt haben. Es war ein grauenhaftes Erlebnis. Unsere Frage ist jetzt, wie man da jetzt rein rechtlich vorgehen kann. Wir möchten,dass den Besitzern auch ein gerechtfertiger Denkzettel verpasst wird, denn so ein unkontrolliertes, verantwortungsloses Verhalten gehört bestraft. Wir haben dieses angezeigt, erstens weil die Leinen los waren, zweitens weil die Besitzer es nicht geschafft haben diese Hunde zu halten (sie waren zu stark). Wieso kauft man sich dann solch einen Hund,wenn man es nicht schafft diesenfestzuhalten? Was können wir tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?