Möchte mir in ein paar jahren Pferde kaufen und mir eine Pferdeherde erfüllen- was muss ich bei einer Wiese genau beachten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tipp1: Viel Geld. Ich besitze selber 15 Pferde im Offenstall, allerdings lebe ich davon. Als reines Hobby eine Herde zu halten ist ein wirklich Millionenschweres unterfangen.

Tipp2: Ein Offenstall ist nicht gleich das Ideal für Pferde.
Pferde brauchen Bewegung, frische Luft etc. Aber Pferde brauchen auch mal Ruhe.
Besonders rangniedrigen Tieren macht Offenstall Haltung auf Dauer zu schaffen wenn man keine Möglichkeit hat diese z.b. in der Nacht zum schlafen von der Herde zu isolieren da diese meistens aufgrund der Rangordnung die schützende Überdachung nicht benutzen dürfen und somit dem Wetter schutzlos gegenüberstehen.

Tipp3:
Getrennte Herden.
Wenn man Geschlechter mischt, egal ob Wallach oder nicht entstehen Probleme.
1 Wallach in der Herde geht noch aber sobald es mehr werden gibt es Probleme.

Tipp4: Gras allein reicht nicht als Futter. Genau genommen ist die Gras Periode kurz.
ca von Mai - Oktober können deine Pferde grasen, müssen/sollten aber trotzdem mit Heu versorgt sein.
In der übrigen Zeit ist die Gefahr einer Hufrehe aufgrund von Frost zu hoch bzw der Grasstand zu niedrig, oder es ist Winter etc.  
Im übrigen kannst du pro Pferd ca 5 HA Fläche einplanen wenn du wirklich einen permanenten Offenstall planst sonst hast du nach 14 Tagen keine Wiese mehr sondern ein Schlammbad....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bSoul
20.03.2016, 20:43

Hallo, 

danke für die ausführliche Antwort..15 pferde wäre für mich ein Traum :) aber natürlich nicht machbar :(..Ich wollte erst mit zwei pferden anfangen und mein traum ist es später bis zu fünf pferde zu haben- in ca 5 jahren wollte ich mir den Traum erfüllen..einfacher wäre natürlich ich hätte ein pferd und ich stelle es in einer herde, aber dies finde ich gibt's hier in Deutschland zu wenig :(.. möchte mein traum in Amerika (süden) ausleben, denke da muss ich nicht zufüttern bzw dann gar nicht, oder..Ich möchte das die pferde so gut es geht artgerecht gehalten werden können..oder muss man immer zufüttern egal wo man lebt..

0

Bist du Landwirt - landwirtschaftlicher Helfer - Pferdewirt o.ä.?

Wenn nicht wird es schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langsam.

Man rechnet pro Pferd bei Weidenhaltung mindestens 0,5 ha Weidegröße. Du willst gleich ne Herde halten!

Mal ein Beispiel für 4 Pferde:

Rein an Weide brauchst du mindestens 2 Hektar reine Weide. Empfohlener Bewuchs ist kräuterreiche Magerweide, kein reines Weidelgras (Ridnergras). Dazu brauchst du den Grund für einen Stall, einen Schlechtwetter-Auslauf (Sandboden) und auch noch mehr. Da wäre eine Mistlege (BAuweise ist vorgeschrieben!), die Futterkammer,, Lager für Einstreu (Stroh) und Heu sowie eine abschliessbare Kammer für die Ausrüstung und noch eine Ecke für erforerliches Zeug wie Mistkarre, Mistgabel, Wasserschlauch etc. Zu guter Letzt noch ein kleiner wetterfester Raum für Elektrik + Wasseranschluß (Wasseruhr) und eine sogenannte Krankenbox.

Rechne mal mit mindestens 4,5 Hektar. Das zusammenhängend zu pachten ist vor allem eines: TEUER

Dazu kommen die Gebäude... der eigentliche Stall samt sämtlichen Nebenräumen ist GENEHMIGUNGSPFLICHTIG und müsste erst mal gebaut werden. Mit irgend einem windschiefen Schuppen, günsti gepachtet, hat das nix zu tun, wenn man vernünftig langfristig plant und handelt.

Außerdem fehlt es dir an allen erforderlichen Wirtschaftsfahrzeugen! Bulldog mit Mähwerk, Schlitzsaatmaschine, Mistladewagen, Gummiwagen (Transport-Anhänger)... um nur die wichtigsten zu nennen. Den nötigen Führerschein dafür hast du vermutlich auch nicht.

Oh...und einen Platz zum Reiten/Longieren solltest du auch einplanen. Oder willst du nur durchs Gelände juckeln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michel2015
18.03.2016, 08:31

Ein Pferd wird mit GV1,1 gerechnet! Nicht 0,5 Ha, 1,1!

1

Da empfehle ich Fachlektüre, anstatt dem Risiko durch unqualifizierte Antworten Fehler zu begehen. Hier geht es immerhin um das Wohl meherer Tiere...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bSoul
17.03.2016, 21:01

stimmt das ist sicher hier nicht so sicher, aber möchte mir viele Meinungen dazu anhören..werde mich natürlich noch zusätzlich viel belesen..Aber vielleicht hat ja hier jemand auch erfahrung bzw ahnung..mir ist auf jedenfall wichtig, das es den pferden besonders gut geht, daher informiere ich mich vorher sehr viel und kaufe erst später die pferde..

1

Was möchtest Du wissen?