Möchte mir ein Auto kaufen bin jedoch unsicher hat jemand Tipps?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde erst einmal anrufen und Auskunft über die Fahrzeughalter erfragen. Bei meinem Auto waren es bei knapp 78000km Laufleistung und einem Alter von grade mal 3 Jahren auch 2 Vorbesitzer. Es stellte sich heraus, das mein Fahrzeug zuerst ein Vorführfahrzeug des Autohauses war, bei dem ich es dann auch kaufte, und das es dann als Leasingfahrzeug für einen versicherungsvertreter unterwegs war. Solltest Du Dir das Fahrzeug anschauen, schaue, ob das Lenkrad besonders abgegriffen aussieht. Sie Dir die Bereifung an, ob die poröse Stellen aufweißt. Reifen können noch optisch viel Profil aufweisen, können aber trotzdem schon recht alt sein. Schaue nach Roststellen am Auspuffsystem und schaue Dir die Türen an, an den Stellen, wo sie geschlossen sind. Oftmals ist der Türspalt auf einer Seite größer, als auf der anderen Seite, wenn die Türen geschlossen sind. Das kann auf einen Unfall hindeuten. Bestehe auf eine Probefahrt, die Dir ein seriöser Verkäufer nie vorenthalten würde. Tut er das doch, könnte das auf versteckte Mängel hinweisen, die der verkäufer verschweigen will. Du hast die Möglichkeit, z.b. das Auto beim ADAC, der Dekra oder auch einer anderen Prüfstelle, durchchecken zu lassen. So kannst Du notfalls wirklich sicher gehen, das Du bekommst, was Du willst.

Hab angerufen deine Aussage trifft es sehr genau ^^

0

Wenn du interesse hast, dann Ruf dort an und frage nach bei Punkten die dich interessieren. Wenn das auch positiv ausfällt, dann fahr dort hin und sieh dir den Wagen an! Fahr ihn Probe wenn du die möglichkeit dazu hast. Wenn du kannst nimm jemanden mit der Ahnung von sowas hat. Und dann wird sich ja zeigen ob der Wagen hält was er verspricht. Man sollte nie die Katze im Sack kaufen. Lieber ein bisschen Sprit verfahren und das Ding unter die Lupe genommen anstatt irgend einen Mist gekauft :)!

Viel Glück mit dem Wagen

Das wäre das nächste Problem habe niemand im bekanntenkreis der etwas mehr Ahnung von Fahrzeugen hat

0

Hallo,

ich bin zwar kein Omi/Opi sondern 29 Jahre alt und reiner Wochenendfahrer (200km Strecke) und komme so im Jahr auch nur auf 10000km, was ja in etwa der Laufleistung beim Golf entspricht.

Ansonsten wirkt Händler und Angebot seriös, so dass ich das Auto auch mit gutem Gewissen kaufen würde. Was den Preis angeht: Nochmal Fragen ob das Auto irgendwelche Unfallschäden hatte, ob nachlackiert wurde, wieviel Profil die Reifen noch haben, Scheckheft kontrollieren, ob alles gemacht wurde oder ob Inspektion ansteht (Ölwechsel, Bremsen)

Was möchtest Du wissen?