Möchte meine Bilder verkaufen, muss ich dafür ein Gewerbe anmelden?

4 Antworten

Der Verkauf von selbstgemalten Bildern ist Kunst und damit kein Gewerbe ! Daher musst du dir auch keinen Gewerbeschein holen. Trotzdem solltest du dich erkundigen, ab welcher Summe du dieses Einkommen versteuern musst. Frage dazu doch mal beim Finanzamt nach.

ich würde sagen "nein",weil so etwas freiberuflich ist.künstlerisch quasi......ich denke nicht,das picasso gewerbesteuer bezahlt hat......oder er jetzt nach seinem tod wegen steuerhinterziehung drankommt.....

Ein Gewerbeschein liegt sicher finanziell im erschwinglichen Rahmen. Wenn Du Dir einen holst, mußt Du auch bestimmte formale Regeln einhalten. Zum Beispiel eine Steuererklärung beim Finanzamt. Bestimmte Freigrenzen (Einnahmen) hast Du bestimmt. Da kann Dir das Finanzamt aber Auskunft geben.

Wenn Du einen Gewerbeschein hast, kann Dir sicher niemand etwas - von wegen Steuerhinterziehung oder so.

Nur sehe ich evtl. ein anderes Problem. Was (be-)malst Du denn? Ist es reine Kunst? Oder könnte man das im weiteren Sinne auch als Handwerk deuten? Ich denke da so an gewerbliche Maler/Lackierer, die ja teilweise auch z.B. Werbemotive auf Hauswände, Fahrzeuge ... malen, Werbeplakate erstellen etc. Hier könnte es evtl. Ärger geben.

Ich bemale Keilrahmen oder Holzstücke....nichts mit Werbung oder ähnlichen :)

0

Was möchtest Du wissen?