Möchte mein Roller entdrosseln.. Strafe?!

8 Antworten

Fahren ohne Betriebserlaubnis: Ordnungswidrigkeit nach TBKAT TBNR 319500, 50€ Bußgeld zzgl. 28,50€ Gebühren und Auslagen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis: Straftat nach StVG §21, Geld- oder Freiheitsstrefe bis 1 Jahr, das genaue Strafmaß legt der Richter fest.

Ich vermute mal, daß Du noch minderjährig bist, dann erfolgt die Verurteilung nach Jugendstrafrecht. In diesem Fall werden idR Sozialstunden verhängt.

Worst Case ist aber ein (auch unverschuldeter!) Unfall. Die Versicherung zahlt zwar, nimmt dich aber anschließend mit bis zu 5.000€ in Regress! 

    Fahren ohne die betreffende Fahrerlaubnis = eine Straftat, welche mit Geldstrafe oder bis zu einem Jahr Gefängnis geahndet werden kann. Bei ersten mal wohl nur Sozialstunden.

    Strafe durch das Erlöschen der Betriebserlaubnis.

    Am besten gefällt mit aber der Punkt hier: wenn du mit dem illegal "frisierten" Mofa-Roller einen Unfall verschuldest, kann und wird deine Versicherung Regress fordern, bis zu 10.000 € sind in diesem Fall möglich.

Die Regressforderung ist bei 5.000€ gedeckelt - aber das ist auch schon 'ne Stange Geld.

1
@clemensw

Okay. Das wusste ich nicht. Aber ja. 500€ ist echt ne Menge. Da könnte sich der OP sein erstes Auto für kaufen.

0

Es kommt auf Dich zu:

- Sicherstellung und Außerbetriebsetzung des Rollers

- Anzeige wegen Fahren ohne Versicherungsschutz (durch das schneller maches ist die Versicherung erloschen)

- Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis (bräuchtest Kl. A1)

- Anzeige wegen führen eines KFZ ohne Betriebserlaubnis

- Geldstrafe oder Sozialstunden

- Wenn Du Pech hast Führscheinentzug (durch Gericht oder Führerscheinstelle) und eine FS-Sperre (durch Gericht)

- MPU wenn Du den FS wieder haben möchtest

Im Endeffekt es wird teuer !!!!!!

Und noch jemand, der die Mär vom Verlust des Versicherungsschutzes erzählt - leider falsch!

Versicherungsschutz besteht, aber bis zu 5.000€ Regressforderungen!

3

Was möchtest Du wissen?