Möchte mehr Zeit mit Pferden verbringen?

9 Antworten

Hi;)

An deiner Stelle würde ich auf gar keinen Fall die Reitstunden aufgeben! Selbst wenn du gut und routiniert reitest, schleichen sich immer wieder Fehler ein und langfristig hast du sehr viel davon gut zu reiten. Dann ist es nämlich umso leichter eine gute RB zu bekommen.

Ein Weg, mehr Zeit mit Pferden zu verbringen, wäre entweder ein PflegePferd oder ehrenamtlich Arbeit.

Für ein Pflegepferd würde ich einfach in deinem Schulstall nachfragen. So kannst du mehr Zeit mit Pferden verbringen, für ein Schulpferd, das mit immer wechselnden Reitern zurecht kommen muss, eine Bezugsperson darstellen und vielleicht kannst du dir dadurch auch noch eine extra Reitstunden im Monat oder so erarbeiten.

Ansonsten könntest du ja bei einem Gnadenhof in deiner Nähe nachfragen. dort kann Hilfe immer gebraucht werden und die Pferde sind glücklich um jede Aufmerksamkeit!

Eine weitere Möglichkeit wäre, dich nach alten Pferdemenschen umzuhören, die aufgrund ihres Alters Schwierigkeiten im Alltag mit ihrem Pferd haben, denn Pferdesport aber noch nicht aufgeben wollen. diese wären bestimmt dankbar für deine Hilfe und viel lernen könntest du auch noch!

Das wären jetzt so meine Ideen. 

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Viel Erfolg dir!

LG ykathiyy

Zu unserer Zeit war es noch ganz üblich, dass man erst mal mindestens ein halbes Jahr lang mehrmals die Woche mehrere Stunden im Stall anwesend sein, mithelfen und vor allem den Reitunterricht aufmerksam beobachten musste, bevor man selbst Reitstunden nehmen konnte. Man sollte sich dadurch mal theoretisches Wissen aneignen, beobachten, wann der Reitlehrer was warum korrigiert, damit man schon eine Ahnung von dem hat, was einen erwartet, wenn man dann selbst korrigiert wird.

Auch als wir dann Reitstunden hatten, war es immer wichtig, dass wir da waren und aufmerksam waren, dass wir mit den kranken Pferden zum Tierarzt gingen, dass wir die kranken Pferde ihrer Krankheit entsprechend bewegt haben, die einen mussten da stundenlang an der Hand gehen (Aktivstallhaltung war seinerzeit ja noch ein Fremdwort und das Pferd musste trotz seiner gesundheitlichen Probleme in Bewegung gehalten werden), die anderen mussten mit einem Pferd, das nicht gehen durfte, Halsübungen machen, damit es nicht komplett einrostet, die nächsten mussten einer Verletzung entsprechend vorsichtig reiten. Und, und, und ... in einem Stall mit 5 Schulpferden, wo die Privatpferde in Vollpension standen gab es immer genug zu tun, auch für die Schüler - und wenn grade alle Arbeit getan war, war die Pflege des Sattelzeugs dran. War auch die getan, ging man zu den Pferden, die auf der Koppel waren und beobachtete Herdenverhalten, ließ es sich im Optimalfall auch erklären.

Stallgang fegen, anderen beim Unterricht zusehen, sich überall aufhalten, wo Pferde sind um hilfreich parat zu stehen, wenn jemand was braucht...

So jat man mit Pferden zu tun und lernt Leute kennen. Mit Geduld auch öfter mal welche, die einen Pfleger oder Reiter für ihr Pferd suchen.

Auch ich habe nicht mehr Geld als für eine Reitstunde in der Woche. In deinem Alter hatte ich noch weniger... Aber im Stall war ich täglich zu finden, und heute reite ich meist mehrmals in der Woche, an anderen Tagen gehe ich zum Misten und Pferde putzen in einen Stsll, auch an Tagen, an denen ich nichts zu reiten habe.

Leute, die gern jemand kostenlos an ihr Pferd lassen würden, gehören oft einer Generation an, die man kaum im Internet findet, und die auch keinen Aushang im Reitstall machen...

Anzeigenblatt und persönlicher Kontakt zählen da oft viel.

Was kann man alles mit dem Pferd machen?

Halli Hallo!

Ich habe am Freitag ein Probereiten für eine Reitbeteiligung und sollte es auch im Sattel zwischen dem Pferd und mir stimmen, kann ich eben diese RB nehmen. Sollte ich sie bekommen, würde ich gerne wissen, was ich alles machen könnte. Also natürlich Bodenarbeit, spazieren gehen, Stall ausmisten...Aber was noch? Was macht ihr denn so mit euren Pferden, wenn ihr welche habt?

Freue mich auf Antworten :)

PS: die Besitzerin meinte, ich könnte eigentlich alles mit ihm machen.

...zur Frage

20 € für Einzelreitstunde auf gutem Pferd zuviel verlangt?

Hey :) Ich werde mit etwas glück bald in einem Privaten Stall (Pferdezucht und Sportpferde) reiten. Momentan bezahle ich pro mäßig guter Reitstunde auf ziemlich verrittenen Pferden 15 € im Reitstall im Nachbarort (FN geprüft) Meine Mutter findet 20€ zuviel, aber für guten Reitunterricht auf guten Pferden ist das doch okay, oder irre ich mich da? gglg

...zur Frage

Fütterung im Offenstall ?

Hallo liebe Community! Mich würde interessieren was ihr euren Pferden im Offenstall zu fressen gebt, also außer Heu, Futterstroh, Gras und Mineralfutter.

Bei wieviel "Leistung" bekommen eure Pferde zusätzlich Kraftfutter und wenn ja welches.

...zur Frage

Bis welchem Stockmaß geht die größe WB bei Schabracken?

Also ich habe eine rb und wollte ihr eine neue Schabracke kaufen, nun hat meine Oma mir eine gekauft und die ist größe WB. Jetzt war ich noch nicht am Stall um sie anzuprobieren , aber wollte jetzt schon wissen bis zu welchem Stockmaß die größe WB bei Pferden geht...

Danke schonmal im vorraus LG samii :)

...zur Frage

Waß muss ich schreiben wenn ich eine Reitbeteiligung suche?

Heii ^^ Ich hab mich jetzt entschlossen mich nach einer Rb in meinem Ort umzusehen, da ich gern mehr Zeit mit Pferden verbringen würde als nur im Schulbetrieb. Ich hätte an einen Zettel gedacht den ich an verschiedene Orte hinlege zb Bäckerei, Bank usw. Könnt ihr mir sagen wie is sowas schreiben kann ? Vielleicht sind ja Besitzer unter euch und könntet mir sagen was ihr euch wünschen würdet was dort so drin steht :) hab leider echt keine Ahnung 😅 vielen dank schonmal ^^ LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?