Möchte kostengünstig HD Programme empfangen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst den KNB nur wechseln, wenn Du ein eigenes Haus hast. Und dann auch nur, wenn der Gestattungsvertrag ausläuft. Dazu benötigst Du noch einen anderen KNB, der in eurer Strasse bereits ein Kabel liegen hat. Wenn Du Mieter bist, dann ist das Angelegenheit des Vermieters. In der Regel wechseln die den KNB aber nicht so ohne weiteres.

Einzige Alternativen sind Satempfang (HD+ kostet pro Jahr etwa 50€) oder Entertain, bzw. Vodafone TV.

Ich finde dass das abzocke ist

Ich finde das nicht. Jede Dienstleistung muß schließlich bezahlt werden. Für die Offentlich-Rechtlichen bezahlt man einen Rundfunkbeitrag und die restlichen Sender finanzieren sich durch Werbung. Zu verschenken hat niemand etwas. Vielleicht sinken die Preise, wenn RTL und Co. feststellen müssen, daß sie ihr HD-Programm nicht vermarkten können, weil es jedem zu teuer ist. Aber ich befürchte, das ist nicht der Fall.

Heule doch. Entweder du zahlst oder lässt es sein.

Wer die privaten Sender in HD zahlen möchte, muss zahlen oder lässt es eben sein. Wenn du Kabel-TV hast, kannst du in den seltensten Fällen den Anbieter wechseln; entweder seine Preise und Geräte akzeptieren oder auf die SD Variante ausweichen, sprich die normale geringere Auflösung.

Selbst bei SAT-TV sind ähnliche Preise.

Praxston 02.09.2014, 08:45

Die Leute wollen heute irgendwie echt alles geschenkt haben ^^

0
Jewi14 02.09.2014, 08:48
@Praxston

Dabei ist HD nun wirklich nicht lebensnotwendig. Die SD Variante liefert auch gute Bilder. Wer mehr haben will, muss auch mehr ausgeben. Eine BlueRay kostet auch mehr als eine DVD beim gleichen Film, da die BlueRay eine höhere Auflösung

1
Klamsy 02.09.2014, 08:54
@Praxston

Naja, wenn man voll steckt oder Mutti alles bezahlt, sind die Zusatzkosten, wie z.B. Gez + Kabelgebühren + HD Gebühren kein Problem. Ausserdem spricht ja nichts dagegen, wenn man sich mal informiert.

0
Jewi14 02.09.2014, 09:08
@Klamsy

Ach du informierst dich also indem du lautstark ABZOCKE schreist. Interessante Methode zu informieren.

GEZ hat rein gar nichts mit den HD Gebühren für die Privaten zu tun. Nur so am Rande, da du es in einem Atemzug nennst.

1
fungolfer 02.09.2014, 09:13
@Jewi14

Heute wird alles, was mehr als 0,50€ kostet, als Abzocke bezeichnet. Da nur die wenigstens die Begriffsbezeichnung kennen, sondern das Wort in jedem Zusammenhang genannt wird ;o)

0
Klamsy 20.10.2014, 14:56
@Jewi14

Ich schreie nicht "Abzocke", sondern erwähne nur, dass es für mich Abzocke ist. Wenn eine monatliche Zusatzgebühr von z.B. 4 anfällt, dann ist das für ein Geringverdiener noch erträglich, wenn von einigen Anbietern erst ein Interface Modul für ca 80 Euro und eine Freischaltungsgebühr von z.B. 30 Euro anfallen, dann halte ich das ,für mich persönlich, für Abzocke. Natürlich brauche ich nicht dringend HD für die Privaten aber man kann sich ja informieren, welches die Preisgünstigste Lösung ist.

0

Du kannst dich ja gerne mal bei anderen Anbietern erkundigen aber du wirst überall bezahlen müssen. Ich finde 4-10 Euro im Monat ist nicht zu teuer.

ToxicWaste 02.09.2014, 08:53

Also 120€ pro Jahr um Werbung und Trash-TV in HD zu sehen? Finde ich deutlich zu teuer.

0
fungolfer 02.09.2014, 09:11
@ToxicWaste

Das muss doch am Ende jeder selbst entscheiden, ob er das zahlen will oder nicht. Damit will ich aber keinesfalls Deiner Einschätzung widersprechen ;o)

0

Was möchtest Du wissen?