Möchte in Potsdam Leben und arbeiten!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das musst du natürlich alles in deine Bewerbungen schreiben und am besten per Telephon alles genau erklären. Oftmals haben Arbeitgeber auch Wohnräume die sie in solchen Fällen vergeben. Musst einfach mal fragen. Ich hatte das auch mal, als ich eine Arbeit auf Borkum angenommen hatte. Da ich nicht täglich pendeln konnte, hat mir der Arbeitgeber eine Wohnung kostenlos gestellt. Wäre ich dort noch länger geblieben, hätt ich mir im laufe der Zeit eine eigene Wohnung suchen können. Die mir gestellte war nicht gerade schön und groß. Aber ist alles Glück. Fragen bringt dich weiter. Vielleicht bevor du eine Bewerbung schreibst, gleich Telefonisch mit dem Arbeitgeber über das Problem sprechen. Auch wenn sie keine eigenen Wohnungen haben, so können sie schon mal welche vermitteln. Alles kein Problem.

Potsdam ist eine Super Stadt. Wenn du dich bewirbst kannst ud in deinem Anschreiben ja erwähnen, dass du den Job suchst weil du gerne dort hinziehen willst. Denke nicht, dass es sich dann nachteilig auswirkt. Wünsche dir das alles klappt.

14

Danke! Das ist definitiv eine super Stadt.

0

Gruss aus Potsdam. Meinem Vorschreiber schliesse ich mich vorbehaltlos an. Was willst Du, in welcher Branche bist Du tätig. Potsdam ist kein ausgeprägter Industriestandort, eher Dienstleistungssektor. Da gibt es einige Möglichkeiten Ältere Mitarbeiter werden auch wieder zunehmend fündig. Die Wohnungslage ist schon etwas angespannt, da die Berlinnähe und die relativ günstigen Studienkonditionen und tolle Landschaft, gepaart mit sehr guter Infrastruktur 25.000 Studenten angezogen hat. Die Mietpreise sind im Umland u. auch in Berlin tw. günstiger. Wenn Du Erfolg hast. mit dem Job, versuche zweigleisig eine Wohnung oder erst einmal eine WG zu finden. viel Erfolg

14

Ich komme aus der Gastronomiebranche (Systemgastronom)

0

Ein neues Leben anfangen, alles hinter sich lassen und endlich seinen Traum leben?

Hallo an alle sorry für den langen Text aber ich finde es ist ein sehr wichtiges Thema, nicht nur für mich, sondern auch für andere glaube ich ....

Und zwar ich will nicht mehr so leben wie das eigentlich so üblich ist, sprich Schule, Ausbildung oder Studium und dann Arbeiten und am Ende auf die Rente warten und dann sterben ......

Wenn ich nur ein einziges Leben haben, dann will ich auch Leben . Ich will reisen neue Leute treffen jeden Tag das machen worauf ich Lust habe und von keinem Abhängig sein und einfach meinen Traum Leben .

Ich hatte leider nur paar sehr schöne momente im Leben die ich nicht vergessen werde aber wenn ich so gucke was vorher war, kann ich mich an fast gar nix errinern . Mein Leben ist sehr langweilig aufstehen zur schule gehen nach Hause essen lernen schlaffen gehen und das jeden Tag . Ich will nicht mehr so leben auch später ich will nicht morgens aufstehen auf die Arbeit gehen wie eine Sklavin für den Herren arbeiten wenn ich Arbeiten gehe dann will ich Selbständig werden und für mich Arbeiten (;

Wenn ich später alt werde , will ich sagen ja ich hatte ein sehr geiles Leben und nicht wie die meisten ein standart leben in will etwas aus meinem Leben machen ich weiß ich kann alles erreichen...

Hab heute die Schule abgebrochen (12 Klasse) (das soll jetzt nicht diskutiert werden es wird sich mit der Zeit Zeigen ob richtig ist oder falsch war) ich habe verstanden , wenn ich jetzt nix mache werde ich nie den ersten Schritt machen ... So was kann ich jetzt machen um meine Ziele zu erreichen ? Ich will Reisen einen You Tube Chanal erstellen (Vlogs Lats plays und noch paar Viedeos machen) ich will jeden Tag spaß haben ich will neue Menschen treffen auf der ganzen Welt ich will schnelle Autos Fahren ich will später von deutschland auswandern nach Spanien und dort ein schönes Haus kaufen ..

So ich will für ein Jahr höchstens für zwei Jahre arbeiten gehen damit ich Geld verdiene und neben bei etwas aufbauen was mir Geld bringt You Tube Chanal , Werbung , vlt irgendwann Online Shop und evt ein Online Produkt rausbringen vlt habt Ihr noch paar Tipps was man noch machen kann ...

Und wenn ich genug Geld habe und nicht Arbeiten gehen muss (in 1-2Jahren) will ich ein neues Leben anfangen und meinen Traum Leben was haltet Ihr von der Idee habt Ihr paar Tipps habt ihr das schon mal selber gemacht würde über paar Antworten sehr freuen vlt wollt Ihr euer Leben ändern und kein standart Leben führen ..........

...zur Frage

Leben und Arbeiten auf Sylt

Hallo Leute,

ich bin mir nicht ziemlich sicher wie das hier funktioniert. Aber ich hoffe ich mach das richtig.

Also ich werde ab April auf Sylt arbeiten und Leben. Unterkunft wird vom Arbeitgeber bezahlt und das klingt wirklich alles gut. Ein unbefristeter Vertrag. Ich freue mich auch sehr.

Aber habt ihr vllt Tipps für mich. Was ich z.B. alles beachten muss oder was ich im voraus machen sollte.

Ich bin noch nie von zu hause umgezogen, deswegen ist mir das noch fremd.

Das Zimmer was ich kriege ist mobiliert, wie das auf Sylt normalerweise üblich ist.

Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn Ihr mir antworten könntet.

Gruß der Maxim

...zur Frage

Möglichkeiten Zeitweise in Amerika zu Leben?

Guten Tag, ich hab folgende Frage und zwar hab ich mir Gedanken gemacht, ich hatte immer schon den"Traum" in Amerika zu leben so wie man es sich natürlich vorstellt unf aus filmen kennt leider weis ich das das nicht gerade die Realität ist. Ich werde mit meiner Freundin dort Anfang nächsten Jahres einen Urlaub machen in NYC . Meine frage ist es falls es mir dort gefallen sollte wollte ich noch gerne so eine ich nenne es mal "Auslandszeit" machen bevor ich den Entschluss nehme und wirklich ans Auswandern zu denken. Ich würde gerne dort 2-6 Monate "normal Leben" kein urlaub ich sag mal dazu Arbeiten und irgendwo unterkommen. Leider hab ich nicht mehr die Möglichkeit auf ein Auslands Jahr oder ähnliches da ich aus der Schule raus bin. Zu mir 21 Jahre Fachabitur und in einer Demnächst in einer Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagment zu meiner Freundin 21 und Erzieherin gibt es da Möglichkeiten zu Zweit bis maximal ein halbes Jahr dort zu verbringen?

Danke schonmal im vorraus

...zur Frage

Jobzusage via E-Mail - was antworten?

Hab nach längerer Arbeitssuche nun endlich eine Jobzusage bekommen, der Dienstbeginn wurde mir gerade via E-Mail bestätigt. Der Geschäftsführer hat geschrieben, dass er sich auf meinen Dienstbeginn mit Datum freut und ich mich spätestens um 9 Uhr in seinem Unternehmen einfinden soll..Freu mich natürlich auch, und will ihm meinen Dienstbeginn auch bestätigen. Nur was soll ich da jetzt schreiben, dass ich mich auch schon freue, klingt nun nicht besonders einfallsreich. Wie kann ich es am besten formulieren? Wäre über Tipps sehr dankbar!

"Sehr geehrter Herr..

vielen Dank für Ihre Rückmeldung (oder besser Bestätigung für meinen Dienstbeginn?) Ich freue mich schon in Ihrer Kanzlei tätig zu werden. ?"

klingt sehr holprig..puh, mach schon wieder alles kompliziert. Das beginnt ja schon gut. Selbstzweifel.

Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Ich will mich umbringen, wie? Abschiedsbrief?

An meinen anderen Fragen kann man erkennen, wie es mir geht.
Meine Mutter weiß das auch alles, aber es interessiert sie nicht, sie hasst mich, wie es jeder andere auch tut. Ich bin eine sch.. Person. Ich hasse mich selbt
Eine Sache, die nicht dabei steht und die sie nicht weiß, die einzige, da ich mich sehr dafür schäme, ist, dass ich seit mehr als einem Jahr eine Essstörung habe. Anfangs war es Magersucht, da ich mich runterhungerte, mehrere Wochen gar nichts mehr aß und eine Menge Sport trieb. Das führte dazu, dass ich eines morgens aufwachte und mir so schlecht war, aber keinen Hunger hatte, das Gefühl kenne ich schon lange nicht mehr, ich konnte nicht einmal mehr aufstehen und wollte schlafen, bekam dann aber Angst und habe etwas gegessen. Seitdem lasse ich es nicht so weit kommen, ich esse täglich etwas, mache kaum Sport, aber kann nicht normal essen. Je nach Gefühlslage mal mehr, mal weniger; deshalb habe ich auch starke Gewichtsschwankungen, bin aber aktuell, möchte ich wetten, im Normalbereicht. Auf die Waage traue ich mich nicht, es interessiert mich nicht und ich habe Angst, dass es zu viel sein könnte.
Ich stelle mir immer wieder vor, wie es sei, so zu sterben. Was wäre, wenn ich eingeschlafen wäre? Würde das klappen?
Aber so geht es nicht, selbst wenn es funktionieren würde, denn ab Mo "werde" ich wieder eine Lehrerin vom letzten Jahr haben, die einzige, die meine Essstörung bemerkte und ich will nicht, dass irgendjemand davon erfährt.
Aber sterben möchte ich, es hat keinen Sinn mehr. Ich habe keine Zukunft, ich sehe keine für mich. Würde ich weiterleben, ende ich als Hartzerin bzw. auf der Straße, allein.
Jeder hasst mich, ich hasse mich, selbst meine Mutter, die Person, die eigentlich immer hinter einem stehen und lieben sollte, hasst mich. Von meiner ganzen Familie ernte ich nur Spott und Hohn, denn ich mache alles falsch. Ich schaffe es nicht, etwas richtig zu machen, ich bin schlecht, eine Versagerin.
Ich sitze jetzt weinend in meinem Zimmer undwarte vergeblich auf einen Kontaktversuch ihrerseits nach einem Streit, aber ich bin ihr egal, wie immer muss ich auf sie zu gehen.
Zähle ich Pro und Contra auf, dann gibt es keinen Grund mehr am Leben zu bleiben, warum auch? Es würde niemand um mich weinen, niemand würde mich vermissen. Ich möchte wetten, die freuen sich sogar, mich loszusein.
Ich weiß noch nicht wann und wie, aber soll ich einen Abschiedsbrief schreiben? Um nochmals alles zu wiederholen, jeden Grund, der mich dazu brachte? Und wie kann ich mich schnell und schmerzlos umbringen?
PS: Mein Entschluss steht, es ist nur eine Frage der Zeit. Das einzige, das mich bisher zurückhält, ist die Angst vor der Zeit kurz vor dem Tod, vor den Schmerzen, vor dem Sterbensweg. Vor dem eigentlichen Tod nicht. Aber selbst diese Angst wird von Tag zu Tag kleiner. Es gibt auch keine Lösung für meine Probleme, außer diese eine. Ich kann mit niemanden darüber reden.

...zur Frage

als Medizinische Fachangestellte in die Schweiz auswandern.

Hallo Leute,

Ich bin 20 Jahre alt und habe den Beruf Medizinische Fachangestellte gelernt und möchte damit in der Schweiz arbeiten und leben.

Nur mir fehlt da eine Struktur, wie gehe ich Schritt für Schritt am besten vor?

Danke im Voraus. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?