Möchte Gehaltserhöhung, weiss aber nicht wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast du keinen gleichwertigen Kollegen, an dessen Bezahlung du dich orientieren könntest? Du kannst dich zwar nicht auf den Kollegen berufen und darfst das auch nicht tun!! Aber allgemein vergleichen darfst du schon. Du musst eine Gehaltserhöhung aufgrund deiner erbrachten Leistungen beantragen. Du solltest dich auf so ein Gespräch gut vorbereiten und dann um einen Termin bitten. Z.B. vergleiche die Anforderungen bei deiner Einstellung und stelle entgegen, was du jetzt an höherwertiger Arbeit machst. Nehme an, dass du zuverlässig bist und wenig Fehlzeiten hast. Das kannst du natürlich auch anführen. Bleib höflich und sachlich, rechne damit, dass er deine Vorstellungen zusammenstreichen wird. Also verlange, wenn er dich danach fragt, ruhig etwas mehr! Viel Glück wünscht dir S.

Ne gleichwertigen Kollegen nicht. Wir haben in letzter Zeit einige jüngere aufgenommen, mit ähnlicher Ausbildung die aber in anderen Bereichen arbeiten, aber die verdienen allesamt gleichmal 300 Euro und aufwärts mehr als ich. Generell hat mich meine Kollegin ganz groß angeguckt, da sie nicht dachte das hier irgendwer überhaupt mit Mindestlohn angestellt wird, da im Normalfall immer übergezahlt wird. Ich hätt ja auch mehr "verlangt" allerdings war die Stelle anfangs für 2-3 Monate gedacht, der Kollektivvertrag von Haus aus kein schlechter, und da dachte ich mir, "Egal, bevor du da jetzt rumhandelst und dann den Job an den nagel hängen kannst, machste halt" .... nur mittlerweile is eben schon einige Zeit vergangen und ich hab viel mehr übernommen.

1
@Dr4ch3

Dein Chef sollte doch wissen, was er an dir hat! Wenn du 300 mehr willst, musst du mindestens 400 oder mehr verlangen. Das wäre sicher nicht zuviel verlangt. Es ist ja auch Brutto - da bleibt dir netto nicht soviel übrig. Du könntest dich auch mal informieren, wie deine Marktchancen bei einem anderen Betrieb wären. Auch wegen der Bezahlung. Das Alter ist natürlich auch von Bedeutung. Telefonier doch einfach mal verschiedene Personalabteilungen ab und frag unverbindlich nach. Das schadet nicht und du hast eine bessere Verhandlungsbasis.

0

Wie hoch du gehen kannst weiß ich nicht da solltest du die Kollegen fragen. Und beim Chef fragst du höflich ob es nicht mal an der Zeit für ne Gehaltserhöhung wäre. Nicht genau so aber so ähnlich.

Naja darum gehts mir ja, wie sollte ich denn fragen ... "Wärs nicht mal Zeit für ne Gehaltserhöhung" klingt schon recht dreist ;)

0

was arbeitest du denn ? kleine firma oder große ? ja du kannst nicht nur fordern du musst auch was leisten

Ja stand alles in der vorherigen Frage, aber mit mehr als 5 Zeilen sind die meisten Überfordert. Ich sitz in der Gehaltsverrechnung, war ansich geplant um n paar Monate bei Deppendiensten also Aktenablage, Ausmisten und Co zu helfen, bin aber mittlerweile 1,5 Jahre da, hab die Travel Expense (also Reisekosten) komplett alleine übernommen, sprich alleine Verantwortlich, bearbeite die aus der ganzen Firma, und kümmer mich auch bei den Herbstlohnrunden und KV Erhöhungen drum, das die Werte neu eingespielt werden, helfe nebenbei noch aktiv in der Zeitwirtschaft mit, und schau trotzdem das ich meinen Kollegen den Krimskrams abnehme. Firma isn riesen Konzern, an der Kohle scheiterts da sicher nicht ;)

1
@Dr4ch3

also grundlegend mache ich es so ich gehe in eine gehaltsverhandlung mit einem kündigungsschreiben sprich, wenn es keine Gehaltserhöhung gibt Kündige ich...und schon gabs plötzlich immer mehr geld...zeige ihm einfach das durchschnittliche gehalt in deiner branche auf

0

beeindrucke dein chef ein bisschen mit fleißiger arbeit, und frag ihn dann noch mal...

Was möchtest Du wissen?